AfD-Wähler als Arschlöcher beschimpft: Santiano verzichten künftig auf politische Inhalte

Damit haben die gecasteten gestandenen Mannsbilder von Santiano offenbar nicht gerechnet. Nachdem der Sänger Both während eines Livekonzerts AfD-Wähler als Arschlöcher beschimpft hatte, erhob sich ein Sturm der Entrüstung. Pi-News berichtete und auf der Facebookseite der Band hagelte es Kritik.

Foto: Marco Freitag via Flickr / CC 2.0

+++ Linker Bandleader entgleist und beschimpft das Publikum +++ Santiano oder wie man die Freiheit kielholt +++

Plötzlich schlagen die Seefahrer ganz andere Töne an. Auf der Facebookseite erschien eine neue Ankündigung, man werde künftig auf “politische Inhalte” verzichten.

Liebe Santiano-Fans,

In den letzten 36 Stunden ist es auf unserer Facebook-Seite zu einer sehr kontroversen, hitzigen und dadurch sehr emotionalen Diskussion gekommen. Darunter leiden unsere Fans.
Um weiteren Missverständnissen vorzubeugen, und um mit unseren treuen Wegbegleitern auch zukünftig einen fröhlichen Abend in ausgelassener Stimmung zu feiern, werden wir ab sofort bei Live-Konzerten auf politische Inhalte verzichten.
In unserer Haltung ungebeugt freuen wir uns auf die nächsten Konzerte und Begegnungen mit euch an Bord der Santiano.
Die Reise geht weiter, bis ans Ende der Welt.

“Wir für euch, und ihr für uns!”

Eure Santiano-Crew
Zack Ahoi!!

Echte Männer, die zu ihrem Wort stehen, bleiben auch dabei, wenn ihnen ein Orkan um die Ohren fliegt. Das ist hier nicht der Fall, im Showgeschäft gelten andere Gesetze. Da sind mir ein “aalglatter” Dieter Bohlen oder eine “perfektionistische” Helene Fischer lieber. Selbst das hier ist ehrlicher:

94 Kommentare

  1. “Wer gegen Merkel ist, der ist ein Arschloch” “Wer die AfD ist, ist auch ein Arschloch.” Dieses Deutschland widert mich nur noch an- ich hab fertig!

    1. …..und diese Dreckssäcke werde ich jetzt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Diese Speichellecker.

      1. Das glaube ich kaum, denn Musiker richten sich nur nach der Medienaufmerksamkeit, und umgekehrt. Schön, das die Band auf der Bühne den Arsch vollbekommen hat! Da weiß sie jetzt wenigstens, was das normale Volk von Merkels verfehlter Politik hält!

    2. Steh doch einfach zur AfD und mach immer den Mund auf ! Die AfD ist leicht zu verstehen ,Sie will nur unser Recht ,selbst für Dich ! Gez.Dieter BRD-NRW neuer AFD Wähler und Bürger

    3. AfD Wähler sind keine Arschlöcher, sondern die die es nicht verstanden haben was die AfD will. Aber dazu muss man auch ein bisschen Hirn haben, zumindest Ansatz weise.

      1. Das Hirn fehlt euch doch. Bei den ganzen täglichen Einzelfällen und eurer Zustimmung zu Merkels hirnlosen Politik. Adi

        1. Hallo ! Wer ist hier für die Merkel ? Ich jedenfalls nicht. Mathias. Also von mir gibt es da keine Zustimmung was Merkels Politik angeht.

      2. @adi
        mag sein, dass nicht jeder verstanden hat was die afd will. ganz genaues weiß man ja sowieso nie.

        was sie aber alle durchweg verstanden haben ist, was die altparteien wollen. um das zu begreifen braucht man wirklich nur ein ganz bisschen hirn.

        ein bisschen ist übrigens ein bisschen mehr, als gar keins!

        schau dich an. genau eine gehirnwindung mehr als ein huhn und das einzige was du draus gemacht hast: nicht mehr auf den hof kacken. machst du doch nicht, oder?

        1. Ne, auf den Hof kacken das mache ich nicht. Das machen die, die Merkels Politik gut finden und ordentlich Beifall klatschen wenn mal wieder so ein Einzelfall eintritt.

  2. Nie war es ehr-, und wertvoller ein Arschloch zu sein. Denn was mit einem Organismus passiert wenn das Arschloch dicht macht, dann hat’s endgültig fertig.

    1. Eine Scheißkapelle zum wegrennen. Diese Schunkelkumpel sind gehypt worden ohne Ende und der letzte Dreck.
      Hans Adler spricht die bittere Wahrheit aus und Hein Blöd kann nichts dafür.

      1. Sie wollen also bei zukünftigen Live-Konzerten auf politische Inhalte verzichten. Wie rücksichtsvoll von ihnen, dann machen sie also nur noch im Studio aus einer beachtlichen Anzahl ihrer Fans zahlende Arschlöcher. Hoffentlich wissen diese den plötzlich verkündeten Gesinnungswandel entsprechend zu würdigen.
        Wenn solche politisch korrekten Stehbierhallen-Kampforchester und sich dem Mainstream anbiedernde Schnulzen-Sturmtruppen glauben, trotz eines dämlichen und beleidigenden Statements, weiterhin die Kohle von Andersdenkenden und AfD-Arschlöchern absahnen zu können sollten sie vorab etwas Zeitgeschichte tanken und somit wissen, daß die bösen “Nazis” weder entartete Kunst konsumieren noch Geld dafür ausgeben werden.

  3. Der linke Dreck hyperventiliert. Leider ist in einem recht leeren Hirn auch Frischluft überflüssig.
    Auf IGNORE setzen die Knäblein.

  4. Dann bin ich lieber ein A-loch als ein A-kriecher!
    Bevor ich für solche Leute einen Cent ausgebe, würd ich das lieber einem Odachlosen geben!

  5. Das lächerlichste sind die doofen Sprüche an Ihre
    “Fans” (Volltrottel) “Wir für Euch und Ihr für uns !” und
    ” Die Reise geht weiter… bis ans Ende der Welt !”
    Das Ende der Welt werdet Ihr noch erleben, Ihr Holzköpfe.
    wenn sie am Spieß hängen.
    Wenn diese versifften Hunde das nicht bekommen, was Sie
    wollen, gehen sie heim zu Ihrer Mama und weinen sich aus. i
    Die haben im Leben noch kein hartes Brett gebohrt, aber das
    werden Sie noch und zwar so hart, (falls ihre Linksfaschisten-Denke
    durchkommen sollte) dass Ihnen nicht einmal mehr die Mama helfen kann !
    Man sollte diese Ars…löcher gesondert in Ihr Verderben rennen lassen, wenn dies möglich wäre, ich hätte meine helle Freude daran.

  6. Bei denen paaren sich Realitätsverlust mit Größenwahn. So wie bei den ganzen anderen Schranzen auch, die meinen uns in Dauerschleife belehren und erziehen zu müssen. Widerlich und Unerträglich!

  7. “Wer gegen Merkel ist, der ist ein Arschloch” “Wer die AfD ist, ist auch ein Arschloch.” Dieses Deutschland widert mich nur noch an- ich hab fertig!

    1. …..und diese Dreckssäcke werde ich jetzt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Diese Speichellecker.

      1. Das glaube ich kaum, denn Musiker richten sich nur nach der Medienaufmerksamkeit, und umgekehrt. Schön, das die Band auf der Bühne den Arsch vollbekommen hat! Da weiß sie jetzt wenigstens, was das normale Volk von Merkels verfehlter Politik hält!

    2. Steh doch einfach zur AfD und mach immer den Mund auf ! Die AfD ist leicht zu verstehen ,Sie will nur unser Recht ,selbst für Dich ! Gez.Dieter BRD-NRW neuer AFD Wähler und Bürger

    3. AfD Wähler sind keine Arschlöcher, sondern die die es nicht verstanden haben was die AfD will. Aber dazu muss man auch ein bisschen Hirn haben, zumindest Ansatz weise.

      1. Das Hirn fehlt euch doch. Bei den ganzen täglichen Einzelfällen und eurer Zustimmung zu Merkels hirnlosen Politik. Adi

        1. Hallo ! Wer ist hier für die Merkel ? Ich jedenfalls nicht. Mathias. Also von mir gibt es da keine Zustimmung was Merkels Politik angeht.

      2. @adi
        mag sein, dass nicht jeder verstanden hat was die afd will. ganz genaues weiß man ja sowieso nie.

        was sie aber alle durchweg verstanden haben ist, was die altparteien wollen. um das zu begreifen braucht man wirklich nur ein ganz bisschen hirn.

        ein bisschen ist übrigens ein bisschen mehr, als gar keins!

        schau dich an. genau eine gehirnwindung mehr als ein huhn und das einzige was du draus gemacht hast: nicht mehr auf den hof kacken. machst du doch nicht, oder?

        1. Ne, auf den Hof kacken das mache ich nicht. Das machen die, die Merkels Politik gut finden und ordentlich Beifall klatschen wenn mal wieder so ein Einzelfall eintritt.

  8. Nie war es ehr-, und wertvoller ein Arschloch zu sein. Denn was mit einem Organismus passiert wenn das Arschloch dicht macht, dann hat’s endgültig fertig.

    1. Eine Scheißkapelle zum wegrennen. Diese Schunkelkumpel sind gehypt worden ohne Ende und der letzte Dreck.
      Hans Adler spricht die bittere Wahrheit aus und Hein Blöd kann nichts dafür.

      1. Sie wollen also bei zukünftigen Live-Konzerten auf politische Inhalte verzichten. Wie rücksichtsvoll von ihnen, dann machen sie also nur noch im Studio aus einer beachtlichen Anzahl ihrer Fans zahlende Arschlöcher. Hoffentlich wissen diese den plötzlich verkündeten Gesinnungswandel entsprechend zu würdigen.
        Wenn solche politisch korrekten Stehbierhallen-Kampforchester und sich dem Mainstream anbiedernde Schnulzen-Sturmtruppen glauben, trotz eines dämlichen und beleidigenden Statements, weiterhin die Kohle von Andersdenkenden und AfD-Arschlöchern absahnen zu können sollten sie vorab etwas Zeitgeschichte tanken und somit wissen, daß die bösen “Nazis” weder entartete Kunst konsumieren noch Geld dafür ausgeben werden.

  9. Der linke Dreck hyperventiliert. Leider ist in einem recht leeren Hirn auch Frischluft überflüssig.
    Auf IGNORE setzen die Knäblein.

  10. Dann bin ich lieber ein A-loch als ein A-kriecher!
    Bevor ich für solche Leute einen Cent ausgebe, würd ich das lieber einem Odachlosen geben!

  11. In der DDR gab es nicht wenige “Künstler ” die sich dem System an gebiedert haben ! Dachte diese Zeiten sind vorbei! Wenn man halt nicht viel kann , dann muss man andere Wege zum Erfolg suchen !

    1. Was bleib den Menschen damals anders übrig? Sie machten im Untergrund weiter! Heute versuchte sich bei dem Konzert die o.g. Band an das System anzubiedern, und es ging leider schief.

  12. Santiano? Wer iss`n das? Ne linke Schunkeltruppe?
    Ah Goggle. Ma kucken.
    .
    .
    Nee, darauf kann ich ganz bestimmt verzichten.
    Shantys gibts bei YT zu hauf und meist besser.

    Beispiel 🙂

    Drunken Sailer – Irish Rovers

  13. Das lächerlichste sind die doofen Sprüche an Ihre
    “Fans” (Volltrottel) “Wir für Euch und Ihr für uns !” und
    ” Die Reise geht weiter… bis ans Ende der Welt !”
    Das Ende der Welt werdet Ihr noch erleben, Ihr Holzköpfe.
    wenn sie am Spieß hängen.
    Wenn diese versifften Hunde das nicht bekommen, was Sie
    wollen, gehen sie heim zu Ihrer Mama und weinen sich aus. i
    Die haben im Leben noch kein hartes Brett gebohrt, aber das
    werden Sie noch und zwar so hart, (falls ihre Linksfaschisten-Denke
    durchkommen sollte) dass Ihnen nicht einmal mehr die Mama helfen kann !
    Man sollte diese Ars…löcher gesondert in Ihr Verderben rennen lassen, wenn dies möglich wäre, ich hätte meine helle Freude daran.

  14. Bei denen paaren sich Realitätsverlust mit Größenwahn. So wie bei den ganzen anderen Schranzen auch, die meinen uns in Dauerschleife belehren und erziehen zu müssen. Widerlich und Unerträglich!

  15. Wenn dieser Typ meint er kann im Rudel seiner Schwanzlutscher andere beschimpfen, soll er nur, ich weiß dann wo ich hingehöre.
    Doch diesen schwanzlutschenden Linken kann man das nicht mal verübeln, denn deren Krankheitsbild ist unheilbar. Wer eine Kurzschlussbrücke zwischen rektalem und neuronalem Zentrum besitzt hat ernste Probleme: Immer wenn die Kinnlade zum Sprechen öffnet kommt Scheiße raus – schade ums Mikrofon.

  16. In der DDR gab es nicht wenige “Künstler ” die sich dem System an gebiedert haben ! Dachte diese Zeiten sind vorbei! Wenn man halt nicht viel kann , dann muss man andere Wege zum Erfolg suchen !

    1. Was bleib den Menschen damals anders übrig? Sie machten im Untergrund weiter! Heute versuchte sich bei dem Konzert die o.g. Band an das System anzubiedern, und es ging leider schief.

  17. Santiano? Wer iss`n das? Ne linke Schunkeltruppe?
    Ah Goggle. Ma kucken.
    .
    .
    Nee, darauf kann ich ganz bestimmt verzichten.
    Shantys gibts bei YT zu hauf und meist besser.

    Beispiel 🙂

    Drunken Sailer – Irish Rovers

  18. Wenn dieser Typ meint er kann im Rudel seiner Schwanzlutscher andere beschimpfen, soll er nur, ich weiß dann wo ich hingehöre.
    Doch diesen schwanzlutschenden Linken kann man das nicht mal verübeln, denn deren Krankheitsbild ist unheilbar. Wer eine Kurzschlussbrücke zwischen rektalem und neuronalem Zentrum besitzt hat ernste Probleme: Immer wenn die Kinnlade zum Sprechen öffnet kommt Scheiße raus – schade ums Mikrofon.

  19. ich entsorge erst mal meine cd’s von denen und höre mir die nicht mehr an. ich bin da ganz konsequent wenn die toten hosen im radio gespielt werden, suche ich einen anderen Sender.

    1. Genau, niemand braucht sich den Schnodder dieser systemkriechenden Anus-Revoluzzer reinziehen. Statt solcher Links-Lutscher erscheint einem Heino sogar hörbar, der schenkte lt. Deppenschmonzette SPIEGEL Ina Scharrenbach von der CDU sogar ein Doppelalbum mit Liedgut der Waffen-SS.
      Sie möchte das aber nicht behalten und verschmäht das Geschenk des Blonden Barden mit der Hornbrille. Zudem waren einige Polit-Schmarotzer der verschleimten Scharia-Partei sichtlich empört, weil die Dame Heino eingeladen hatte. Allein schon aus diesem Grund sollte man sich das Album einmal anhören, sind wir neuerdings nicht alle ein wenig Nazi?

    2. Geht mir genauso! Konnte immer damit um, dass die Toten Hosen politisch links orientiert sind, aber seit Sep. 2015 hat sich das alles geändert und ich schalte sofort um.

  20. ich entsorge erst mal meine cd‘s von denen und höre mir die nicht mehr an. ich bin da ganz konsequent wenn die toten hosen im radio gespielt werden, suche ich einen anderen Sender.

    1. Genau, niemand braucht sich den Schnodder dieser systemkriechenden Anus-Revoluzzer reinziehen. Statt solcher Links-Lutscher erscheint einem Heino sogar hörbar, der schenkte lt. Deppenschmonzette SPIEGEL Ina Scharrenbach von der CDU sogar ein Doppelalbum mit Liedgut der Waffen-SS.
      Sie möchte das aber nicht behalten und verschmäht das Geschenk des Blonden Barden mit der Hornbrille. Zudem waren einige Polit-Schmarotzer der verschleimten Scharia-Partei sichtlich empört, weil die Dame Heino eingeladen hatte. Allein schon aus diesem Grund sollte man sich das Album einmal anhören, sind wir neuerdings nicht alle ein wenig Nazi?

    2. Geht mir genauso! Konnte immer damit um, dass die Toten Hosen politisch links orientiert sind, aber seit Sep. 2015 hat sich das alles geändert und ich schalte sofort um.

  21. Wer bitte braucht denn dieses Proll-Orchester, die sich aus dem Fenster hängen und versuchen, Leute zu beleidigen, die einfach nur die Wahrheit erkennen und vertreten. Diese abgehalfterten Opas sollen sich lieber bedeckt halten.

  22. Wer bitte braucht denn dieses Proll-Orchester, die sich aus dem Fenster hängen und versuchen, Leute zu beleidigen, die einfach nur die Wahrheit erkennen und vertreten. Diese abgehalfterten Opas sollen sich lieber bedeckt halten.

  23. Was hat Arschlochbeschimpfung mit politischen Inhalten in ihren Liedern oder Auftritten zu tun. Voll daneben.

  24. Da hilft nur eins. Boykottieren. Wenn keine Kohle mehr rein kommt erledigt sich das Problem von selbst.

  25. Was hat Arschlochbeschimpfung mit politischen Inhalten in ihren Liedern oder Auftritten zu tun. Voll daneben.

  26. Da hilft nur eins. Boykottieren. Wenn keine Kohle mehr rein kommt erledigt sich das Problem von selbst.

  27. Laßt sie links liegen. Bis auf wenige Ausnahmen haben alle sogenannte Promineten den Diktatoren gedient. Ich erinnere nur an Heesters, Rühmann und viele viele andere.

  28. Laßt sie links liegen. Bis auf wenige Ausnahmen haben alle sogenannte Promineten den Diktatoren gedient. Ich erinnere nur an Heesters, Rühmann und viele viele andere.

Kommentare sind geschlossen.