Algerischer Asylbewerber nach Raubüberfall auf Algerier in Haft

Karlsruhe – Am 06. Januar wurde ein 25-jähriger Algerier an der Haltestelle Technologiepark Opfer eines Raubüberfalles.

Nun konnte ein tatverdächtiger 27-jähriger Algerier ermittelt werden.

Er soll den 25-Jährigen mit einem Messer bedroht und verletzt haben. Ein weiterer Beteiligter soll das Opfer geschlagen haben.

Anschließend wurden dem jungen Mann sein Bargeld und das Mobiltelefon geraubt.

Die Staatsanwaltschaft ließ Haftbefehl und Durchsuchungsbeschluss erwirken, so dass der Täter in einer Asylbewerberunterkunft festgenommen werden konnte.

Nach der Vorführung beim Haftrichter wurde der 27-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc