Asylbewerber sollen Autos angezündet haben – Festnahme

INGOLSTADT: Am Sonntagabend gingen zwei Pkw in Flammen auf, die auf dem Parkplatz der Asylunterkunft in der Manchinger Straße abgestellt waren.

Im Zuge der Ermittlungen, ergaben sich laut Polizei Hinweise auf  vorsätzliche Brandstiftung.

Ein 18-jähriger Bewohner der Asylunterkunft und sein 21-jähriger Bekannter gerieten dabei ins Visier der Ermittler. Gestern Nachmittag  wurden die Verdächtigen von der Polizei festgenommen.

Das Motiv für die Brandstiftung ist noch unklar.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.