Tödlicher Badeunfall: Asylbewerber stehlen Floß und geraten in Seenot

Neuendorf am See / Spreewald

neuendorf photo
Photo by ThomasKohler

Nach ersten Erkenntnissen ruderten am Freitagnachmittag fünf Asylbewerber mit einem Floß, das am Ufer eigentlich als Wasserentnahmestelle der Feuerwehr dient, auf den Neuendorfer See.

Aus bisher nicht geklärter Ursache fielen gegen 17:00 Uhr zwei Männer in das Wasser. Ein 24-jähriger syrischer Asylbewerber konnte aus dem Wasser gezogen werden und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Ein 19-jähriger syrischer Asylbewerber, konnte erst durch Taucher der Wasserrettung gegen 21:20 Uhr leblos geborgen werden.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.