Asyltheater: Kurz und Seehofer “einigen” sich

RedaktionVeröffentlicht von

Die Herren Seehofer, Kurz und Strache demonstrierten vor laufendem Kameras Einigkeit. Die sogenannte Südroute solle geschlossen werden und im Vorfeld des Treffens der EU-Innenminister in Innsbruck plane man weitere Gespräche, wurde verlautbart. Seehofer bedankte sich für den sehr freundschaftlichen und partnerschaftlichen Geist des geführten Gesprächs. Strache betonte, ebenso wie Kurz, es werde keine Maßnahmen geben, die zum Nachteil Österreichs seien.

4 Kommentare

  1. Datenschutz-Aktivisten und Schwarzfahrer haben in Deutschland mehr von den deutschen Sicherheitsbehörden zu befürchten
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Massive-CCC-Kritik-an-Polizei-Hausdurchsuchung-bei-Datenschutz-Aktivisten-4098764.html

    als Einbrecher und manche Sexualstraftäter: Siehe Silverster-Übergriffe 2015/2016.
    Was sagt der Herr Seehofer eigentlich dazu?

    Dass der größte Betrüger des 21. sten Jahrhunderts (Mark Zuckerberg) immer noch nicht im Gefängnis eingesperrt wurde, ist ein unglaublicher Riesenskandal!
    Mark zuckerberg setzt Zensur ein, Löschteams um den etablierten Parteien bei Wahlkämpfen zu helfen und er hasst Datenschutz wie die Pest!
    Ein Benard Madoff wurde wegen weniger Vergehen und Straftaten (einige quasi-legale Manipulationen bei Finanzgeschäften) zu einer lebenslanger Gefängnisstrafe verurteilt…
    Und ein Jean Claude Juncker mit seinen Steuerhinterziehungs-Programmen für die Superreichen und Großkonzerne (LuxLeaks), genießt derzeit so viel
    Rückhalt bei den etablierten Parteien wie nie. Juncker half den Großkonzernen mehr als 800 Milliarden Euro am europäsichen Fiskus vorbeizuschleusen!

  2. Hat eigentlich jemand nachgefragt, was Herr Kurz mit Maßnahmen zum Nachteil Österreichs meint. Evtl. könnte Amtseid-Ableger Horst das bei Gelegenheit allgemeinverständlich definieren. 😉

  3. Datenschutz-Aktivisten und Schwarzfahrer haben in Deutschland mehr von den deutschen Sicherheitsbehörden zu befürchten
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Massive-CCC-Kritik-an-Polizei-Hausdurchsuchung-bei-Datenschutz-Aktivisten-4098764.html

    als Einbrecher und manche Sexualstraftäter: Siehe Silverster-Übergriffe 2015/2016.
    Was sagt der Herr Seehofer eigentlich dazu?

    Dass der größte Betrüger des 21. sten Jahrhunderts (Mark Zuckerberg) immer noch nicht im Gefängnis eingesperrt wurde, ist ein unglaublicher Riesenskandal!
    Mark zuckerberg setzt Zensur ein, Löschteams um den etablierten Parteien bei Wahlkämpfen zu helfen und er hasst Datenschutz wie die Pest!
    Ein Benard Madoff wurde wegen weniger Vergehen und Straftaten (einige quasi-legale Manipulationen bei Finanzgeschäften) zu einer lebenslanger Gefängnisstrafe verurteilt…
    Und ein Jean Claude Juncker mit seinen Steuerhinterziehungs-Programmen für die Superreichen und Großkonzerne (LuxLeaks), genießt derzeit so viel
    Rückhalt bei den etablierten Parteien wie nie. Juncker half den Großkonzernen mehr als 800 Milliarden Euro am europäsichen Fiskus vorbeizuschleusen!

  4. Hat eigentlich jemand nachgefragt, was Herr Kurz mit Maßnahmen zum Nachteil Österreichs meint. Evtl. könnte Amtseid-Ableger Horst das bei Gelegenheit allgemeinverständlich definieren. 😉

Kommentare sind geschlossen.