Bad Vilbel: Asylbewerber belästigt Frau im Zug – 60-jähriger Passagier schreitet ein

Bad Vilbel: In der S-Bahn 6 von Friedberg nach Frankfurt wurde eine 34-jährige Friedbergerin am Dienstagnachmittag von einem Fremden sexuell belästigt. Er berührte sie gegen ihren Willen am Oberschenkel und in der Nähe des Intimbereichs. Die Frau wehrte sich und setzte sich auf einen anderen Platz. Der Täter folgte ihr jedoch und belästigte sie erneut.

Ein 60-jähriger Friedberger wurde auf den Vorfall aufmerksam und ging dazwischen, indem er den hartnäckigen Belästiger ansprach. Daraufhin beleidigte der Mann den Friedberger, ließ aber von der 34-Jährigen ab. Die von einer weiteren Mitfahrerin verständigte Polizei konnte kurz darauf einen Tatverdächtigen vorübergehend festnehmen. Es handelt sich um einen 29-jährigen Asylbewerber aus Äthiopien, der in einer Unterkunft in Neukirchen untergebracht ist. Gegen ihn wird nun wegen sexueller Belästigung und Beleidigung ermittelt. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, führt die Ermittlungen und nimmt weitere Zeugenhinweise entgegen.

Kommentare sind geschlossen.