Barsinghausen: Tatverdächtiger zum Mord an 16-jähriger Anna-Lena festgenommen

Hannover: Gestern Abend gab die Polizei bekannt, dass es einen Tatverdächtiger im Mordfall an der 16-jährigen Anna-Lena T. gibt, deren Leiche nahe einer Grundschule aufgefunden wurde. Die Obduktion hatte keine Hinweise auf ein Sexualverbrechen ergeben, das Mädchen starb an „schwerer Gewalteinwirkung auf den Kopf.“

Festgenommen wurde ein 24-jähriger Mann, der laut Polizei deutscher wie auch dominikanischer Staatsbürger ist.

Barsinghausen: Schon wieder eine Frauenleiche gefunden

Werbeanzeigen

2 Kommentare

  1. Jeden Tag eine Tote, bald gibt es keine Frauen mehr die die Goldstücke totschlagen können. Die die es noch gibt, gehen nicht mehr ungesichert aus dem Haus und Merkels Bettvorleger windet sich wie ein Aal. Das ist ein Roßtäuscher, einerseits will er dem Wahlvolk vermitteln, daß seine Partei die Migration einschränken will, andrerseits stimmt seine CSU dem Familiennachzug zu. Da hätte er Pluspunkte für die LTW in Bayern sammeln können, jetzt sieht es mau aus. Wohin soll das noch führen, wir sind nirgends mehr sicher.

  2. Ein Neger also. Nicht aus Afrika sondern aus der Karibik.
    Allerdings stammen dessen Vorfahren wohl auch aus Afrika. Die Sitten haben sich anscheinend recht wenig unseren Zivilisationen angenähert.

Kommentare sind geschlossen.