Von einem Unbekannten wurde ein Mann gestern Abend in Nikolassee antisemitisch beleidigt, berichtet die Polizei.

Kurz nach 20 Uhr befand sich der 19-Jährige am S-Bahnhof , als der Unbekannte ihn in hebräischer Sprache beleidigte und anschließend einen Stein nach ihm geworfen und verfehlt haben soll. Der junge Mann jüdischen Glaubens trug zum Tatzeitpunkt eine Kippa. Vor Eintreffen der alarmierten Polizisten entfernte sich der Tatverdächtige unerkannt.

Der Polizeiliche Staatschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und der antisemitischen Beleidigung.