Bochum: Multikulturelle Messerstecherei mit drei schwer Verletzten

Bochum: Gestern Abend kam es vor einem Fitnessstudio in der Herner Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen ca. „zehn jüngeren Personen verschiedener Nationalität“, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

 

Dabei wurden vier Männer (16/18/19/20) durch Messerstiche verletzt – drei davon schwer. Lebensgefahr besteht nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

Drei Tatverdächtige im Alter von 15, 16 und 23 Jahren konnten noch an der Herner Straße festgenommen werden. Darüber hinaus stellten die Beamten zwei Messer sicher.

Zur Klärung der Hintergründe, warum es zu der Auseinandersetzung zwischen den Personen gekommen ist, wurde noch in der zurückliegenden Nacht eine Mordkommission im Bochumer Polizeipräsidium eingesetzt. Deren Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.