Bochum: Wegen zwei Paketen Kaffee – Polizei fahndet mit Foto nach dieser Frau

Bochum: Eine Welle der Gewalt erfasst ganz Deutschland, immer mehr Menschen gehen auf die Straße und demonstrieren. In Kandel hieß das Opfer Mia, in Freiburg Maria und im Ruhrgebiet könnte es bald zu ähnlichen Szenen kommen, wenn nicht bald diese dreiste Kaffeediebin gefasst wird, nach der die Polizei seit Monaten sucht.

Original-Beamtensprech:

Bisher führten die kriminalpolizeilichen Ermittlungen noch nicht zur Identifizierung der abgebildeten Frau. Nun fahndet die Polizei mit Fotos und fragt: Wer kann Angaben machen?

Foto: Polizei

Bereits am 16. Oktober 2017 (Montag) entwendete die auf dem Bild zu sehende Frau zwei Packungen Kaffee aus einem an der Wasserstraße 28 in Bochum gelegenen Discounter. Die Frau bezahlte zuvor noch eine Packung Tabak an der Kasse. Beim Verlassen der Filiale löste der Alarm aus – die Frau entfernte sich trotz der Aufforderung stehen zu bleiben. Eine Mitarbeiterin rannte der Ladendiebin hinterher – brach die Verfolgung auf der Straße jedoch ab, als sie von der Unbekannten bedroht wurde.

Zeugen machten mit ihrem Smartphone Bilder der flüchtigen Frau. Diese sind nun mit richterlichem Beschluss zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden.

Wer kennt die abgebildete Person oder kann Angaben zu ihrer Identität machen?

Die Tatverdächtige ist zwischen 50 und 65 Jahre alt, 150 bis 165 cm groß, korpulent, dunkle bis graue kurze Haare, trug eine dunkelblaue lange Jacke mit VfL Emblem und führte eine dunkle Tasche mit sich.

Hinweise nimmt das Bochumer Kriminalkommissariat (KK 32) zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-8205 oder außerhalb der Bürodienstzeit die Kriminalwache unter -4441 (Kriminalwache) entgegen.

https://twitter.com/PeterS16649683/status/975772549694058506

Kommentare sind geschlossen.