Die deutsche Ausgabe der Huffington Post wird Ende März eingestellt. Das berichtet das Portal meedia.

“Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren. Wir danken dem gesamten Team für das große Engagement und die Leidenschaft”, wird die Geschäftsführerin Tanja zu Waldeck in einer Pressemitteilung zitiert, die zugleich Mitglied des BurdaForward Executive-Boards ist. Die deutsche HuffPost habe gezeigt, dass man innerhalb kurzer Zeit ein solches Nachrichtenangebot in die Top 10 führen könne. Dreizehn Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen.

3 KOMMENTARE

  1. Ja wenn sie doch in den Top zehn sind, warum schließen sie dann? Alles Lüge oder auf Neudeutsch Fake News.

  2. “Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren. Wir danken dem gesamten Team für das große Engagement und die Leidenschaft” (Geschäftsführerin „Huffington Post“ zu Waldeck)

    Und ich danke der Leserschaft, daß sie den Konsum dieses linkgrün-versifften Medien-Erzeugnisses soweit reduziert hat, daß die den Laden jetzt dichtmachen müssen!

Comments are closed.