Chemnitz: Deutscher nach Anschlag auf AfD-Büro festgenommen

Chemnitz-Mitte: Am Sonnabend gegen 0.40 Uhr brannte ein fest montierter Müllbehälter vor der Tür des AfD Büros an der Theaterstraße.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten einen 22-jährigen deutschen Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Tatortnähe stellen und vorläufig festnehmen. Das Feuer wurde durch einen Anwohner mittels Wassereimer gelöscht.

Der Tatverdächtige, welcher zur Tatzeit erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft, auch wegen eines noch offenem Haftbefehls, einem Haftrichter vorgeführt.

Kommentare sind geschlossen.