Chieming: Sogenannter Reichsbürger wegen illegalem Waffenbesitz in Untersuchungshaft

RedaktionVeröffentlicht von

Landkreis Traunstein / Chieming: Gegen einen 58-jährigen Mann wurde gestern Haftbefehl erlassen.

Symbolbild / Foto: albund / 123RF Lizenzfreie Bilder

Die Behörden waren auf den Mann aufmerksam geworden, weil er nach einer Pfändung seines PKWs durch das Finanzamt weiterhin mit dem Fahrzeug unterwegs war.
In der Vergangenheit soll er wiederholt als Staatsverweigerer („Reichsbürger“) aufgetreten sein.Bei einer Hausdurchsunchung am Dienstag fanden die Behörden mehrere Waffen (1 Langwaffe, 1 Kurzwaffe), gefüllte Magazine für ein Maschinengewehr, erhebliche Mengen an Munition und bislang unbekannte Chemikalien. Der 58-Jährige besitzt keine waffenrechtliche Erlaubnis.

Die Chemikalien wurden sichergestellt und werden von Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts abgeholt und untersucht. Ergebnisse dazu stehen derzeit noch aus.

In dem Haus trafen die Einsatzkräfte auch noch eine Frau mit zwei Kleinkindern an. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Frau, die aus dem Raum Würzburg stammt, wegen Kindesentziehung zur Fahndung ausgeschrieben war. Die beiden Kinder wurden vom Jugendamt in Obhut genommen und einer Pflegemutter zugeführt. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau auf freien Fuß gesetzt. Der 58-Jährige bleibt vorerst in der JVA.

Kommentare sind geschlossen.