Darmstadt: „Unbekannter“ versucht junge Frau in Gebüsch zu zerren

Darmstadt / Eberstadt: Bereits am Sonntagmorgen wurde eine 26-jährige Frau brutal überfallen. Der Übergriff ereignete sich, nachdem sie gegen 5.41 Uhr am Willy-Brandt-Platz mit der Straßenbahnlinie 8 in Richtung Eberstadt fuhr und an der Station „Eberstadt-Wartehalle“ ausgestiegen war.

Der Angreifer war zwischenzeitlich zugestiegen, verfolgte die junge Frau und versuchte sie in ein Gebüsch zu zerren. Aufgrund des heftigen Widerstands seines Opfers ließ der Kriminelle von der Frau ab und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Flüchtige ist 30 bis 40 Jahre alt, eventuell auch jünger, 1,65 Meter groß und hat eine drahtige, schlanke Figur. Der Mann, laut der Geschädigten mit nordafrikanischem Erscheinungsbild, sprach gebrochen Deutsch und trug einen Bart. Auffällig waren zahlreiche Pigmentflecken im Gesicht des Angreifers.

Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts eines versuchten Sexualdelikts. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 10) unter der Telefonnummer 06151/969-0 zu melden.