Delmenhorst: Polizei identifiziert erneut Zuwanderer nach Sexualdelikten

Delmenhorst: Die Polizei hat zwei Täter ausfindig gemacht, nach denen wegen Sexualdelikten gesucht wurde. Bei beiden Männern handelt es sich um Flüchtlinge.

Seit Anfang April hatte die Polizei intensiv nach dem Mann gesucht, der am 03. April ein 11-jähriges Mädchen im Huder Hallenbad sexuell belästigt haben soll.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist ein 36-jähriger Mann verdächtig, das Mädchen im „Babybecken“ berührt zu haben.

Ende März, am 31.03.16, zerrte ein damals Unbekannter eine 22-jährige Frau in einen Hauseingang in der Parkstraße und berührte die Frau an mehreren Stellen ihres Körpers.

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnte ein 25-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden.