Die Bundesanwaltschaft hat heute den 50-jährigen deutsch-afghanischen Staatsangehörigen Abdul Hamid S. im Rheinland festnehmen lassen.

Der Verdächtige soll Erkenntnisse an einen iranischen Nachrichtendienst weiter gegeben haben. Nach einem Bericht des „Spiegel“ handelt es sich bei dem Geheimdienst um das iranische Ministerium für Nachrichtenwesen (MOIS). Abdul Hamid S. war bereits seit mehreren Jahren für die Bundeswehr als Berater tätig.

2 KOMMENTARE

  1. Selten so gelacht, was gibt es bei dieser Tussywehr denn auszuspionieren? Evtl. wieviele Männlein, Weiblein oder Diverse sich da tummeln? Bei uns lohnt sich Spionage nicht, da seit Ursula vdL diese Truppe sowieso auf dem Zahnfleisch geht.

  2. Facharbeiter-Report

    ► Gießen: Syrischer Flüchtling Mohamed A. O. wollte im Wahn seine gesamte Familie auslöschen – Prozess

    ► Lübeck: Mit einem Geständnis begann am Dienstag der Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger. Abgelehnter Asylbewerber aus dem Irak

    ► Dortmund: Seit Dienstag steht der mutmaßliche Brückenteufel wegen Mordversuchs vor Gericht: Asylbewerber Jalal J. (23) aus dem Iran.

    ► Oberursel: Araber oder Südosteuropäer verfolgt nachts eine Frau auf dem Heimweg vom Bahnhof, entblößt sich vor ihr und fordert sexuelle Handlungen – erst als die Mittdreißigerin mehrere Klingeln drückt, lässt er von ihr ab

    ► Winnenden: Dunkelhäutiger Mann spricht an der Schloßkirche zwei Mädchen (16, 17 Jahre alt) an – wird zudringlich und fasst einer an die Brust.

    ► Bochum: Ein 13-jähriger Schüler von maskierten Ausländern mit Messer überfallen

    ► Bochum: Trio schlägt und tritt nachts auf einen Gast im Bahnhofs-Imbiss ein, um an seine Jacken und sein Geld zu kommen

    ► Braunsbedra: Syrischer Schwarzfahrer mit Messer rastet im Zug völlig aus

    ► Düsseldorf: Polizei hat einen einschlägig vorbestraften Serieneinbrecher (30) festgenommen. Der Serbe habe an einem der Tatorte eine DNA-Spur hinterlassen

    ► München: Streit im Bahnhof zwischen einem Somalier und einem irakischen Lokal-Mitarbeiter endet für den Afrikaner mit Verletzungen am Kopf

    ► Schwäbisch Hall: Maskierter Mann betritt eine Bankfiliale, fordert mit osteuropäischem Akzent Bargeld und bedroht die Mitarbeiter mit einer Schusswaffe

    ► Neuruppin: Tschetschene prügelt am ersten Schultag im neuen Jahr deutschen Mitschüler ins Krankenhaus, verletzt weitere

    ► Gera: Terrorporpaganda für den “Islamischen Staat” und Aufruf zum Mord an Juden bringen einen Afghanen eine Freiheitsstrafe von neun Monaten ein – zur Bewährung

    ► Regensburg: Syrer bunkert im Asylheim sagenhafte 117 Kilo Drogen, vor Gericht weiß er natürlich von nichts

    ► Dortmund: Südländischer und dunkelhäutiger Räuber schlagen auf einen Nachtschwärmer ein, während andere seine Geldbörse und Handy stehlen – bedrohen ihn mit einem Messer

    ► Emsdetten: Südländischer Straßenräuber zwingt einen jungen Passanten mit vorgehaltenem Messer zum Bankautomaten, um dort Geld abzuheben

    ► Cottbus: Drei Jugendliche unterschiedlicher Nationalität pöbeln einen 66-Jährigen an, schlagen auf ihn ein und beschädigen seinen Gehstock

    ► Gießen: Mann mit dunklem Teint tritt einem 31-Jährigen nachts von hinten in den Rücken, so dass dieser stürzt und Kopfverletzungen erleidet

    ► Leipzig: Junge Männer überfallen 18-Jährigen, während einige ihn festhalten, schlägt ein Araber auf ihn ein und zieht ihm die Schuhe aus

    ► Rheinland: Afghane soll Bundeswehr für den Iran ausspioniert haben

    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Comments are closed.