Deutsche Richter gestatten Raelianern die Verwendung der Swastika

RedaktionVeröffentlicht von

Schon lange hat man nichts mehr von der “Rael-Bewegung” gehört, die als Ufo-Sekte gilt und vor über fünfzehn Jahren den Plan fasste, Adolf Hitler zu klonen, um ihn für seine Verbrechen vor Gericht zu stellen. Auch in Deutschland gibt es einen Ableger, der wegen der in das Logo eingebauten Swastika Ärger mit der Justiz bekam.

Am 3. Juli haben drei deutsche Richter bekräftigt, dass die öffentliche Zurschaustellung des raelianischen Symbols – das eine Swastika beinhaltet – nicht als verfassungswidrig anzusehen sei, und Raelianer von daher weiterhin ihr Poster verwenden dürfen, das mehrere althergebrachte religiöse Swastiken zeigt und die Ursprünge dieses uralten Symbols erläutert”, erklärt Marcel Hoffmann, Leiter der Rael-Bewegung in Deutschland.

Die drei am Wiederaufnahmeverfahren beteiligten Richter waren zwei Richter am Obersten Gerichtshof und ein Richter am Bezirksgericht. Sie kamen zu dem Schluss, dass “aus der Art und Weise, wie das [raelianische] Symbol verwendet wird, klar hervorgeht, dass es einen wiedererkennbaren und erkennbaren Zusammenhang mit der religiösen Botschaft der Bewegung gibt, und dass die allgemeine inhaltliche Aussage weder Assoziationen zu nationalsozialistischen Ideen noch eine Verbindung zum Nationalsozialismus wachruft und keinerlei Werbewirkung hat. Das Gericht sieht insofern keine Gefahr, dass das Poster als solches in der vorliegenden Form mitsamt den althergebrachten Swastiken dazu genutzt werden könnte, die Ziele der Neonazis zu fördern und den Nationalsozialismus wiederaufleben zu lassen”.

(In diesem Video mit deutschen Untertiteln wird die Bedeutung des Symbols erklärt)

Laut Hoffmann sind die Schlussfolgerungen dieses Prozesses ein großer Sieg für die Raelianer weltweit, die seit Jahren für die Verwendung ihres althergebrachten Symbols, eine mit einem Davidstern verflochtene Swastika, dämonisiert worden sind.

“Dies ist gleichzeitig ein großer Schritt vorwärts für die Proswastika-Bewegung, die Mitglieder vieler Religionen umfasst, für die die Swastika ein Symbol für Wohlbefinden und Glück ist, das sich auch an der Mehrzahl der Tempel in Japan und anderen asiatischen Ländern findet”, so Hoffmann weiter.

Upendra Singh, Sprecher der Proswastika Association und raelistischer Guide, erläutert, dass verschiedene Stämme des amerikanischen Kontinents wie etwa die Hopis ebenfalls dieses Symbol benutzt haben. “Sogar Shakira hatte eine präkolumbianische Version der Swastika während ihrer aktuellen Tour dabei. Sie wurde deshalb von deutschen Fans scharf kritisiert, weil sie angeblich ein Nazi-Symbol populär macht, obwohl dies doch nur ein wunderschönes altamerikanisches Symbol ist. Sie hätte sich nicht für dieses schöne Sinnbild ihrer Kultur entschuldigen müssen”, erklärt er.

Es ist höchste Zeit, dieses Symbol für Frieden und Wohlbefinden, das älter als der Nationalsozialismus ist und nur für wenige Jahre von den Nazis zweckentfremdet und vereinnahmt wurde, wieder vollständig zu rehabilitieren. Die Swastika ist auf allen Kontinenten zu finden und wird seit Jahrtausenden mit Schönheit und Frieden assoziiert.

Raelianer beschreiben die Swastika als ein Symbol der Unendlichkeit, wie es von den außerirdischen Wissenschaftlern, die uns nach ihrem Bild erschaffen haben – den Elohim – erklärt wird, die mit ihr alle großen Religionen als Teil ihres Erbes gestiftet haben.

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.