Dortmund: Asylbewerber nach Messerstecherei festgenommen

Dortmund: Ein Messerstecher mit dem Spitznamen „Berti“hatte am 6.Mai einen 16-Jährigen schwer verletzt.

Eine Gruppe von fünf Tätern war in der Tatnacht vor einem Kiosk auf den Jugendlichen losgegangen. Auf Beleidigungen folgte eine Schlägerei, bei der der Täter ein Messer gezogen und auf den 16-Jährigen eingestochen haben soll. Das Opfer schwebte zeitweise in Lebensgefahr.

Im Zuge der Fahndung konnte der Verdächtige gestern von Beamten festgenommen werden. Es handelt es sich um einen 20-jährigen Asylbewerber aus Albanien.

Die Ermittlungen dauern an. Ob für den Täter Untersuchungshaft angeordnet oder er wieder auf freien Fuß gesetzt wird, ist noch offen.

 

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.