Duisburg: 17-Jährige trifft sich mit Ex-Freund zur Aussprache, dann kommen drei Maskierte …

Eine Jugendliche ist am Donnerstagabend (6. September) gegen 21 Uhr von vier Männern angegriffen worden. Die 17-Jährige war zuvor am Vorflutgelände Am Damm mit einem Ex-Freund spazieren, um über ihre Beziehung besprechen.

Drei Maskierte sollen plötzlich aufgetaucht sein und gemeinsam mit dem Freund auf sie eingeschlagen haben. Auch mit Messern wurde das Mädchen verletzt. Sie konnte entkommen und rettete sich in den Garten eines Ehepaars (53, 59). Diese leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Die 17-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Im Rahmen der Fahndung konnten Polizisten den 16 Jahre alten Freund der Verletzten festnehmen.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und überprüft die Hintergründe der Tat. Heute gegen 8:00 Uhr konnte ein weiterer Angreifer (15) in Bergheim festgenommen werden.

2 Kommentare

  1. Es waren keine Deutschen, sonst stünde es da!
    Wie geil muß die Bix denn gewesen sein, dass die sich noch mal mit dem ex trifft? Der muß sie ja richtig gut gevögelt haben.

    1. Du bist ein A…! Junge Mädchen (und nicht nur die) verlieben sich eben schnell in alles, was ihnen irgendwie anders und exotisch erscheint. Daraus abzuleiten, dass sie deshalb selbst an ihrer fast-ermordung schuld sei ist ja wohl das allerletzte.
      Dass du damit der Moslemischen Frauenverachtung das Wort redest ist dir wahrscheinlich sogar bewusst, da du offensichtlich genauso tickst.

Kommentare sind geschlossen.