Eilmeldung: Atlantikbrücke eingestürzt

Nach der schrecklichen Katastrophe in Genua ist nun eine weitere Brücke vor den Augen zahlreicher Passanten eingestürzt. Experten hatten schon lange die marode Substanz der Atlantik-Brücke bemängelt, doch wie so oft wurden keine Mittel zur Sanierung bewilligt. Zuvor sollen Zeugen einen geheimen Trumpelpfad entdeckt und gemeldet haben, der sich an einer gefährlichen Sollbruchstelle befunden haben soll und für die Katastrophe verantwortlich sein könnte. Bestätigt wurden diese Angaben bisher nicht.

Am Abend hatte sich der gesamte Vorstand der Betreibergesellschaft auf der Brücke versammelt. Seither fehlt jede Spur von ihnen. Ob sie bei dem Unglück ums Leben gekommen sind oder sich in letzter Sekunde in eine andere Dimension retten konnten, ist noch nicht bekannt. Neben dem geschäftsführenden Vorsitzenden Friedrich Merz befinden sich darunter zahlreiche Politiker, Top-Manager und Journalisten, hier eine kleine Auswahl:

  • Kai Diekmann, Journalist, Berlin
  • Jürgen Fitschen, Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  • Angelika Gifford, Hewlett-Packard GmbH, Dornach-Aschheim
  • Dr.-Ing. Jürgen R. Großmann, Georgsmarienhütte Holding GmbH, Hamburg
  • Dr. Ingrid Hengster, KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  • Reiner Hoffmann, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Berlin
  • Professor Dr. Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V., Köln
  • Botschafter Wolfgang Ischinger, Münchner Sicherheitskonferenz, München
  • Alexander Graf Lambsdorff, MdB (FDP), Deutscher Bundestag, Berlin
  • Staatssekretär Christian Lange, MdB (SPD), Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin
  • Omid Nouripour, MdB (Bündnis 90/ Die Grünen), Deutscher Bundestag, Berlin
  • Dr. Norbert Röttgen, MdB (CDU/CSU), Deutscher Bundestag, Berlin
  • Karsten Uhlmann, Frankfurter Brauhaus GmbH, Frankfurt (Oder)
  • Max M. Warburg, M.M. Warburg & CO, Hamburg
  • Dr. Michael Werz, Center for American Progress, Washington, DC
  • Ute Wolf, Evonik Industries AG, Essen

Zeugen wollen gesehen haben, dass die Brücke einstürzte, als ein weiterer Gast hinzukam, der eventuell als neues Mitglied aufgenommen werden sollte. Die Beschreibung passe auf Wirtschaftsminister Peter Altmaier, heißt es aus Sicherheitskreisen.

3 Kommentare

  1. Wenn der steuerfinanziert fettgemästete Altmaier eine Brücke betritt, stürzt diese ein, klarer Fall, denn das hält wirklich keine Brücke aus.
    Wäre ich eine Brücke, würde ich schon einstürzen, wenn Altmaier in Sichtweite kommt….;-)

Kommentare sind geschlossen.