Ein Neger auf der Autobahn – das Logo lebt

Der legendäre Streit um das Logo liegt schon ein paar Jahre zurück. Webseiten wurden ins Leben gerufen, Facebookgruppen gegründet und pausenlos die sozialen Netzwerke mit der absurden Parole “Das Logo muss weg” verseucht. Dafür bekamen die besorgten Studenten und mutmaßlichen Bafög-Empfänger sogar einmal den Klodeckel des Tages verliehen. Wie sehr Thomas Neger, der Sohn des Dachdeckermeisters und Karnevalssängers Ernst Neger, davon beeindruckt gewesen sein mag oder auch nicht, er hat den Sturm im Wasserglas an sich vorüber ziehen lassen. Das Logo lebt, wie ich neulich auf der Autobahn feststellte.

Ernst Neger Logo – Foto: O24

Die vielen Eigentümer von “Mohren-Apotheken”, Gastwirte, die nach wie vor Zigeunerschnitzel anbieten und wie unser Bäcker um die Ecke, für einen Euro Mohrenkopf-Brötchen anbieten, wären gut beraten, sich ein Beispiel an Thomas Neger zu nehmen, wenn ihnen durchgeknallte, angebliche Anti-Rassisten auf die Pelle rücken und dabei von der Schurkenpresse unterstǘtzt werden. Nicht selten wird die ohnehin schon gespielte Empörung aufgebläht von den Scheinriesen, die in Funk und Print ihr Unwesen treiben.

Wie das mittlerweile seit drei Jahren im Netz abrufbare Video der Mainzer Allgemeinen Zeitung beweist, interessiert sich kaum ein Mensch für diese idiotischen Kampagnen – es hat gerade einmal etwas mehr als 4000 Aufrufe gesammelt – ziemlich miserabel für ein selbst ernanntes “Leitmedium.”

Was ist aus den Protagonisten geworden? Hatten sie keine Zeit mehr für ihren Feldzug, weil plötzlich und unerwartet irgendwo ein gut bezahlter Job in Aussicht stand? Oder endet die Geschichte wie in Märchen aus den guten alten Zeiten, die die besorgten Studenten nie wieder auf deutschem Boden erleben wollten? Dann ginge das so: Und wenn sie nicht gestorben sind, studieren sie auch heute noch.

P.S.

Bei Andrea Nahles waren es seinerzeit übrigens 20 Semester!

6 Kommentare

  1. Deutschland hat seinen eigenen Neecher. In Meeenz.
    Dadafür brauche mer kaan mea aus Afrika, gelle………..

  2. Deutschland hat seinen eigenen Neecher. In Meeenz.
    Dadafür brauche mer kaan mea aus Afrika, gelle………..

Kommentare sind geschlossen.