24 Kommentare

    1. Diese findet tatsächlich nicht statt, oder bekommen wir eine neue Heimat zugewiesen?

      Der richtige Begriff ist:… 😉

  1. Gute Infos hier:

    1.
    https://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-historiker-rettung-von-menschleben-verpflichtet-nicht-zur-aufnahme-von-fluechtlingen_id_9260466.html
    15.7.18
    Historiker: Rettung von Menschenleben verpflichtet nicht zur Aufnahme von Flüchtlingen
    17.45 Uhr: Im Gespräch mit dem „Deutschlandfunk“ hat der Historiker Heinrich August Winkler die EU aufgefordert, zwischen Migration und dem Anspruch auf Asyl zu unterscheiden. „Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, als gebe es ein allgemeines Menschenrecht, das da lautet: Wir wandern jetzt in einen Staat unserer Wahl ein“, sagte der Wissenschaftler dem Sender. Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen – und dieser Eindruck dürfe auch bei den Menschen in Afrika nicht erweckt werden.
    „Es wäre Selbstüberhebung zu meinen, man könne auf deutschem, französischem oder britischen Boden die Menschenrechte für alle Welt verwirklichen“, so Winkler.

    PS. Immer mehr aus dem Etablierten-Milieu brechen aus!

    +

    2. Hetze gegen Kroaten-Manschaft druch eien Universalisten, Nmae Rebrenovic klingt nach. …………….??
    Gute Leser-Beiträge

    Kroatien und Jugo-Krieg 1991f. und die Fußball-WM 2018
    https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article179351474/Fussball-WM-2018-Finale-Was-mir-an-Kroatiens-Erfolg-uebel-aufstoesst.html 15.7.18

    Christoph W. vor 2 Stunden alle 15.7.18
    Nachdem Serbien einen wirklich üblen Krieg auf dem Balkan geführt hat, man erinnere sich nur an den langen und menschenrechtsverletztenden Beschuss von Dubrovnik, haben die Kroaten allen Grund zum Nationalstolz. Ich hoffe für Kroatien, dass dieser Nationalstolz einen Beitrag zum fussballerischen Erfolg des Landes leistet. Wäre sehr schön, wenn Kroatien gewinnen würde, aber wie im richtigen Leben, gewinnen ja nicht immer die Besseren.
    Emil G. vor 2 Stunden
    Auf dem Balkan gehört der Nationalismus zum guten Ton. Ethnie, Kultur und Religion werden vermischt, die Unterschiede zum Nachbar in einer extremistischen Form betont, jedweder Wettbewerb als Kriegsersatz interpretier und Kritiker, Versöhner, Dialogbereite als Verräter und vom „Feind“ gekaufte stigmatisiert. Die radikale, vom Westen in Westdeutschland durchgeführte Denazifizierung hat im postjugoslawischen Raum nicht stattgefunden. Aber selbst das wäre keine Garantie dafür, den Nationalismus (Patriotismus) zu bändigen. Die AfD hat das auch nicht verhindert.
    Rolf F. vor 2 Stunden
    Sich als Bürger des Universums bezeichnen und dan da leben wo es am bequemsten ist.

    1. Gute Infos und Focus schließen sich aus. Dort gibt es genau das zu lesen, was es zu lesen geben soll. „Wissenschaftler“ vermittelt dem leichtgläubigen Leser Binsen (nach 3 Jahren nähern sie sich so langsam den Selbstgängern an?), die meine Oma schon lange kennt?

      PS
      Evtl. mal persönlich mit ein paar Serben und Kroaten reden und nicht zu viel Propaganda leichtfertig inhallieren und diese dann leichtgläubig in die Welt hinaus tragen. So schlicht und einfach, ist der (völkerrechtswidrige?!?!) Jugoslavienkrieg nämlich nicht zu erklären.

      1. RE: Unser National-Sektierer: „So schlicht und einfach, ist der (völkerrechtswidrige?!?!) Jugoslavienkrieg nämlich nicht zu erklären.“

        Ganz einfach:

        1. Über jedem formalen Recht (das Völkerrecht ist dehnbar und dann sag Du Allwissender uns doch mal, gegen welchen seiner Paragrafen der erlösende NATO-Krieg gegen Serbien 1999 verstoßen habe) stehen die ewigen hohen Werte wie das Naturrecht auf Leben, Heimat, Freiheit. Schon Wilhelm Tell sagte: „Wenn sich alle Welt gegen uns verschwört, holen wir uns unser Recht vom Himmel!“ Natürlich wird der Feind das nicht dulden, siehe Serbiens Mord- und Vertreibungsorgien ab 1991, ebenso beim BRD-Widerstandsrecht nach Art. 20.4 GG!!

        2. Die Völker im serbisch okkupierten Jugostaat wollten legitim ihre nationale Freiheit (wie die DDRler 1953 und 1989 von SED/KPD und ihren sowjetischen Besatzerherren), was aber wegen USA-Syndrom vielen Spezial-„Patrioten“ in der BRD-Szene nicht paßte (siehe NPD-Ideologe Waldstein: „Nicht der islam ist der Feind, sondern der Westen mit den USA!!“), die im anrüchigsten Einklang mit PDS, Gysi, Rußland, Frankreich sich auf die Seite der Serbo-Mörder stellten, Serbien seit 1900 extrem auf ANTIDEUTSCHEM KURS! Hätten damals nicht die Völker dank der US-Hilfe gegen Serbien letztlich gesiegt nach vielen Opfern und Zerstörungen durch Serbiens Militär = die von den anderen bezahlte riesige Jugo-Armee, gäbe es heute nicht den Vizeweltmeister Kroatien.

        3. Witz, gestern gelesen: Wer war Vizeweltmeister 1945??!

        +

        1. Du Althippi kriegst nicht einen einzigen Kommentar ohne Verunglimpfungen hin.

          National-Sektierer
          Alleswisser
          etc.

          Haste das auf der Frankfurter Parteischule gelernt? Entmenschlichung des Gegners, damit man nicht zu sehr auf der sachlichen Ebene bleiben muss? Solche Typen nehm ich gar nicht ernst.

          Bilde dich erst mal (nicht nur einseitig ideologisch!). Ceausescu, Ansiedlung von Moslems in Kroatien und daraus resultierende Spannungen, etc….Könnte fast eine Blaupause fürs künftige Schland sein.

          Ja ich weiß. Das stand wohl seinerzeit alles nicht im Focus oder im Spiegel. Dumm gelaufen.

          1. Es ist eigentich jede Sekunde Zeit, jeder mm Text zu viel für politische Irrläufer, für Feinde von Freiheit und Demokratie (da treiben sich bei Elsässer und Sezession genug rum) nicht minder!

            Wie oft gesagt: Wenn man so manche &#8222Patrioten&#8220 in den blogs erlebt, kann man fast einige Bekannte verstehen, die lieber nicht AfD wählen wollen, well das ins Geschilderte hingehen könnte, es ist ja manchem schon die Hoffnung bei neuen Pateien bald vergangen. Siehe nur die GRÜNEN, wo bald von Naturschutz kaum noch die Rede war, umsomehr von Schwulismus und Antideutschismus!!!

            Zum Jugo-Krieg natürlich nur seichtes Gerede von unserem Durchblicker und Schweigen, wer dort das Recht auf Freiheit hatte und es unterdrückte. Bezeichnend!!

          2. @Eiferer

            Was die politischen Präzisionsschützen der 68er für die Demokratie und insbesondere für die Zukunft unserer Kinder geleistet haben ist allgemein bekannt. Was sie unter Freiheit verstehen auch. Ein sehr Informatives (gar nicht so altes) Video am Ende, evtl. muss man es 3x anschauen, bevor es klick macht.

            Da ich hier eher weniger Werbung für Parteien mache (gerade ich, sehr witzig), auch nicht für die AFD (ich brauche keinen Führer!) kann es nicht an mir kleinem Licht liegen, wenn andere Menschen das oder den wählen wie sie lustig sind (mir völlig egal was andere wählen!!!) und nicht das, was sie nach deiner Meinung durch Beeinflussung und Gehirnwäsche wählen müssen. Jeder Mensch hat seinen eigenen Kopf zum denken. Wer Angst vor Radikalinskis und Nazis hat, ist bei den Linken sicher besser aufgehoben. so what…was gehts mich an wer wie schlau ist? Die Frage ist doch eher, was dich „Freiheitsfanatiker“ und Demokratie-Guru das überhaupt interessiert, wer wen bei einer geheimen Wahl wählt. Was maast du dir an, die Hoheit über die Gehirne anderer übernehmen zu müssen und sie dahingehen beeinflussen zu wollen? Verstehst du das unter Freiheit? Lass andere Menschen doch einfach eigenständig entscheiden und misch dich da nicht ein.

            Ich bin übrigens einer der wenigen, der auch der AFD gerne mal Saures gibt und unterscheide mich dadurch von Klatschaffen, Arschkriechern und Prozentangsthasen. Genau das Gegenteil, von dem was du hier behauptest, ist der Fall. Typisch für alle 68er, die statt eigenständig zu denken in ihrer kleinen Ideologiewelt gefangen sind. Bedauernswert und gefährlich zu gleich. Du bist nur sauer, weil das bei mir nicht funktioniert 😉 Ich bin frei, du aber bist nur ein Slave deiner armseligen Ideologie.

    1. Diese findet tatsÀchlich nicht statt, oder bekommen wir eine neue Heimat zugewiesen?

      Der richtige Begriff ist:… 😉

  2. Gute Infos hier:

    1.
    https://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-historiker-rettung-von-menschleben-verpflichtet-nicht-zur-aufnahme-von-fluechtlingen_id_9260466.html
    15.7.18
    Historiker: Rettung von Menschenleben verpflichtet nicht zur Aufnahme von FlĂŒchtlingen
    17.45 Uhr: Im GesprĂ€ch mit dem „Deutschlandfunk“ hat der Historiker Heinrich August Winkler die EU aufgefordert, zwischen Migration und dem Anspruch auf Asyl zu unterscheiden. „Wir dĂŒrfen nicht den Eindruck erwecken, als gebe es ein allgemeines Menschenrecht, das da lautet: Wir wandern jetzt in einen Staat unserer Wahl ein“, sagte der Wissenschaftler dem Sender. Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen – und dieser Eindruck dĂŒrfe auch bei den Menschen in Afrika nicht erweckt werden.
    „Es wĂ€re SelbstĂŒberhebung zu meinen, man könne auf deutschem, französischem oder britischen Boden die Menschenrechte fĂŒr alle Welt verwirklichen“, so Winkler.

    PS. Immer mehr aus dem Etablierten-Milieu brechen aus!

    +

    2. Hetze gegen Kroaten-Manschaft druch eien Universalisten, Nmae Rebrenovic klingt nach. …………….??
    Gute Leser-BeitrÀge

    Kroatien und Jugo-Krieg 1991f. und die Fußball-WM 2018
    https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article179351474/Fussball-WM-2018-Finale-Was-mir-an-Kroatiens-Erfolg-uebel-aufstoesst.html 15.7.18

    Christoph W. vor 2 Stunden alle 15.7.18
    Nachdem Serbien einen wirklich ĂŒblen Krieg auf dem Balkan gefĂŒhrt hat, man erinnere sich nur an den langen und menschenrechtsverletztenden Beschuss von Dubrovnik, haben die Kroaten allen Grund zum Nationalstolz. Ich hoffe fĂŒr Kroatien, dass dieser Nationalstolz einen Beitrag zum fussballerischen Erfolg des Landes leistet. WĂ€re sehr schön, wenn Kroatien gewinnen wĂŒrde, aber wie im richtigen Leben, gewinnen ja nicht immer die Besseren.
    Emil G. vor 2 Stunden
    Auf dem Balkan gehört der Nationalismus zum guten Ton. Ethnie, Kultur und Religion werden vermischt, die Unterschiede zum Nachbar in einer extremistischen Form betont, jedweder Wettbewerb als Kriegsersatz interpretier und Kritiker, Versöhner, Dialogbereite als VerrĂ€ter und vom „Feind“ gekaufte stigmatisiert. Die radikale, vom Westen in Westdeutschland durchgefĂŒhrte Denazifizierung hat im postjugoslawischen Raum nicht stattgefunden. Aber selbst das wĂ€re keine Garantie dafĂŒr, den Nationalismus (Patriotismus) zu bĂ€ndigen. Die AfD hat das auch nicht verhindert.
    Rolf F. vor 2 Stunden
    Sich als BĂŒrger des Universums bezeichnen und dan da leben wo es am bequemsten ist.

    1. Gute Infos und Focus schließen sich aus. Dort gibt es genau das zu lesen, was es zu lesen geben soll. „Wissenschaftler“ vermittelt dem leichtglĂ€ubigen Leser Binsen (nach 3 Jahren nĂ€hern sie sich so langsam den SelbstgĂ€ngern an?), die meine Oma schon lange kennt?

      PS
      Evtl. mal persönlich mit ein paar Serben und Kroaten reden und nicht zu viel Propaganda leichtfertig inhallieren und diese dann leichtglÀubig in die Welt hinaus tragen. So schlicht und einfach, ist der (völkerrechtswidrige?!?!) Jugoslavienkrieg nÀmlich nicht zu erklÀren.

      1. RE: Unser National-Sektierer: „So schlicht und einfach, ist der (völkerrechtswidrige?!?!) Jugoslavienkrieg nĂ€mlich nicht zu erklĂ€ren.“

        Ganz einfach:

        1. Über jedem formalen Recht (das Völkerrecht ist dehnbar und dann sag Du Allwissender uns doch mal, gegen welchen seiner Paragrafen der erlösende NATO-Krieg gegen Serbien 1999 verstoßen habe) stehen die ewigen hohen Werte wie das Naturrecht auf Leben, Heimat, Freiheit. Schon Wilhelm Tell sagte: „Wenn sich alle Welt gegen uns verschwört, holen wir uns unser Recht vom Himmel!“ NatĂŒrlich wird der Feind das nicht dulden, siehe Serbiens Mord- und Vertreibungsorgien ab 1991, ebenso beim BRD-Widerstandsrecht nach Art. 20.4 GG!!

        2. Die Völker im serbisch okkupierten Jugostaat wollten legitim ihre nationale Freiheit (wie die DDRler 1953 und 1989 von SED/KPD und ihren sowjetischen Besatzerherren), was aber wegen USA-Syndrom vielen Spezial-„Patrioten“ in der BRD-Szene nicht paßte (siehe NPD-Ideologe Waldstein: „Nicht der islam ist der Feind, sondern der Westen mit den USA!!“), die im anrĂŒchigsten Einklang mit PDS, Gysi, Rußland, Frankreich sich auf die Seite der Serbo-Mörder stellten, Serbien seit 1900 extrem auf ANTIDEUTSCHEM KURS! HĂ€tten damals nicht die Völker dank der US-Hilfe gegen Serbien letztlich gesiegt nach vielen Opfern und Zerstörungen durch Serbiens MilitĂ€r = die von den anderen bezahlte riesige Jugo-Armee, gĂ€be es heute nicht den Vizeweltmeister Kroatien.

        3. Witz, gestern gelesen: Wer war Vizeweltmeister 1945??!

        +

        1. Du Althippi kriegst nicht einen einzigen Kommentar ohne Verunglimpfungen hin.

          National-Sektierer
          Alleswisser
          etc.

          Haste das auf der Frankfurter Parteischule gelernt? Entmenschlichung des Gegners, damit man nicht zu sehr auf der sachlichen Ebene bleiben muss? Solche Typen nehm ich gar nicht ernst.

          Bilde dich erst mal (nicht nur einseitig ideologisch!). Ceausescu, Ansiedlung von Moslems in Kroatien und daraus resultierende Spannungen, etc….Könnte fast eine Blaupause fĂŒrs kĂŒnftige Schland sein.

          Ja ich weiß. Das stand wohl seinerzeit alles nicht im Focus oder im Spiegel. Dumm gelaufen.

          1. Es ist eigentich jede Sekunde Zeit, jeder mm Text zu viel fĂŒr politische IrrlĂ€ufer, fĂŒr Feinde von Freiheit und Demokratie (da treiben sich bei ElsĂ€sser und Sezession genug rum) nicht minder!

            Wie oft gesagt: Wenn man so manche „Patrioten“ in den blogs erlebt, kann man fast einige Bekannte verstehen, die lieber nicht AfD wĂ€hlen wollen, well das ins Geschilderte hingehen könnte, es ist ja manchem schon die Hoffnung bei neuen Pateien bald vergangen. Siehe nur die GRÜNEN, wo bald von Naturschutz kaum noch die Rede war, umsomehr von Schwulismus und Antideutschismus!!!

            Zum Jugo-Krieg natĂŒrlich nur seichtes Gerede von unserem Durchblicker und Schweigen, wer dort das Recht auf Freiheit hatte und es unterdrĂŒckte. Bezeichnend!!

          2. @Eiferer

            Was die politischen PrĂ€zisionsschĂŒtzen der 68er fĂŒr die Demokratie und insbesondere fĂŒr die Zukunft unserer Kinder geleistet haben ist allgemein bekannt. Was sie unter Freiheit verstehen auch. Ein sehr Informatives (gar nicht so altes) Video am Ende, evtl. muss man es 3x anschauen, bevor es klick macht.

            Da ich hier eher weniger Werbung fĂŒr Parteien mache (gerade ich, sehr witzig), auch nicht fĂŒr die AFD (ich brauche keinen FĂŒhrer!) kann es nicht an mir kleinem Licht liegen, wenn andere Menschen das oder den wĂ€hlen wie sie lustig sind (mir völlig egal was andere wĂ€hlen!!!) und nicht das, was sie nach deiner Meinung durch Beeinflussung und GehirnwĂ€sche wĂ€hlen mĂŒssen. Jeder Mensch hat seinen eigenen Kopf zum denken. Wer Angst vor Radikalinskis und Nazis hat, ist bei den Linken sicher besser aufgehoben. so what…was gehts mich an wer wie schlau ist? Die Frage ist doch eher, was dich „Freiheitsfanatiker“ und Demokratie-Guru das ĂŒberhaupt interessiert, wer wen bei einer geheimen Wahl wĂ€hlt. Was maast du dir an, die Hoheit ĂŒber die Gehirne anderer ĂŒbernehmen zu mĂŒssen und sie dahingehen beeinflussen zu wollen? Verstehst du das unter Freiheit? Lass andere Menschen doch einfach eigenstĂ€ndig entscheiden und misch dich da nicht ein.

            Ich bin ĂŒbrigens einer der wenigen, der auch der AFD gerne mal Saures gibt und unterscheide mich dadurch von Klatschaffen, Arschkriechern und Prozentangsthasen. Genau das Gegenteil, von dem was du hier behauptest, ist der Fall. Typisch fĂŒr alle 68er, die statt eigenstĂ€ndig zu denken in ihrer kleinen Ideologiewelt gefangen sind. Bedauernswert und gefĂ€hrlich zu gleich. Du bist nur sauer, weil das bei mir nicht funktioniert 😉 Ich bin frei, du aber bist nur ein Slave deiner armseligen Ideologie.

  3. Wer dem Verbrechen Nachsicht übt, wird sein Komplize.
    – Voltaire

    +

    „Wenn die letzten und höchsten Güter von Volk und Vaterland auf dem Spiele stehen, versagen die juristischen Formen und Formeln, die auf Erden gemacht sind; wer zum letzten Kampf fürs Vaterland geht, holt sein Recht vom Himmel“
    Ernst Moritz Arndt ( * 26. Dezember 1769 † 29. Januar 1860 )

    +

    „Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet“
    Gustav Heinemann (1899-1976) ehem. Bundespräsident

    +

    „Bei offensichtlichem und dauerndem Missbrauch der Staatsgewalt besteht ein Notwehrrecht des Volkes.“
    Eugen Bolz 1934: Darauf hatte er sich berufen bei seinem späteren Widerstand gegen die herrschenden Nazis.
    http://www.pi-news.net/2017/02/klonovsky-zum-eugen-bolz-preis-fuer-merkel/#comments 2.2.2017

    +

  4. Wer dem Verbrechen Nachsicht ĂŒbt, wird sein Komplize.
    – Voltaire

    +

    „Wenn die letzten und höchsten GĂŒter von Volk und Vaterland auf dem Spiele stehen, versagen die juristischen Formen und Formeln, die auf Erden gemacht sind; wer zum letzten Kampf fĂŒrs Vaterland geht, holt sein Recht vom Himmel“
    Ernst Moritz Arndt ( * 26. Dezember 1769 † 29. Januar 1860 )

    +

    „Der BĂŒrger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet“
    Gustav Heinemann (1899-1976) ehem. BundesprÀsident

    +

    „Bei offensichtlichem und dauerndem Missbrauch der Staatsgewalt besteht ein Notwehrrecht des Volkes.“
    Eugen Bolz 1934: Darauf hatte er sich berufen bei seinem spÀteren Widerstand gegen die herrschenden Nazis.
    http://www.pi-news.net/2017/02/klonovsky-zum-eugen-bolz-preis-fuer-merkel/#comments 2.2.2017

    +

  5. RE. BD

    1. Wieder keine Antwort, also nur seichtes Geschwätz, und bezeichnend das Ausweichen zur Freiheitsfrage zum Jugo-Krieg 1991f., demnach wohl auch ein Anhänger der Serbo-Unterdrücker und -Kriegstreiber. Und keine Ahnung dazu von der Geschichte, was soll denn das mit Ceusescu??

    Und in Kroatien wurden keine Moslems angesiedelt (die leben als Türken-Übertreter und -Nachfolger in Bosnien) einst nach 1380, als die -sich bis heute national, ähnlich die Polen, überschätzenden und in der Opferrolle suhlenden Serben schmählich auf dem Amselfeld (Kosovo) gegen die Türken verloren, sondern von den Habsburgern als Gegenmacht damals auf dem Balkan geflüchete Serben in der Krajna, die aber staatsrechtlich immer kroatisches Gebiet blieb.

    2. Wer keine Ahnung hat wie zu den 68ern, deren Rebellion voll berechtigt war und ja auch in den USA und Frankreich stattfand, besser mal die Klappe halten!! in der rechts-konservativen und nationalen Szene gibt es heute wieder etliche Leute, die so dumpf linkshassend und reaktionär daherkommen wie damals die herrschenden CDU und Katholenkreise. Wer das nicht miterlebt hat, sollte sich besser mal informieren!

    3. Es lohnt nicht, als Aktivist, seine Zeit zu verschwenden mit Leuten, die politisch weder was taugen noch was tun!

    1. Selbstverständlich Info, ich schreib dir hier jetzt ein Buch über den Jugoslavienkrieg. Natürlich hat das überhaupt nichts mit Moslems zu tun, der Siedlungspolitik Ceusescus und immer nur eine Seite hat die absolute Schuld.Serben sind nur böse, Kroaten sind nur gut. Glaub doch daran du Aktivist. Ich jedenfalls bin keiner!!!!!!!!!

      Aber Info, ich hasse dich doch nicht…tzzzz….Ich mache mich nur ein wenig lustig.

      Apropos Hass und Verblendung,… das mit Weidel haste mitbekommen? Die olle Putinversteherin….Von nun an sollte die AFD für dich unwählbar geworden sein. Was machst denn jetzt? Wieder für die Grünen aktiv werden?

  6. RE. BD

    1. Wieder keine Antwort, also nur seichtes GeschwĂ€tz, und bezeichnend das Ausweichen zur Freiheitsfrage zum Jugo-Krieg 1991f., demnach wohl auch ein AnhĂ€nger der Serbo-UnterdrĂŒcker und -Kriegstreiber. Und keine Ahnung dazu von der Geschichte, was soll denn das mit Ceusescu??

    Und in Kroatien wurden keine Moslems angesiedelt (die leben als TĂŒrken-Übertreter und -Nachfolger in Bosnien) einst nach 1380, als die -sich bis heute national, Ă€hnlich die Polen, ĂŒberschĂ€tzenden und in der Opferrolle suhlenden Serben schmĂ€hlich auf dem Amselfeld (Kosovo) gegen die TĂŒrken verloren, sondern von den Habsburgern als Gegenmacht damals auf dem Balkan geflĂŒchete Serben in der Krajna, die aber staatsrechtlich immer kroatisches Gebiet blieb.

    2. Wer keine Ahnung hat wie zu den 68ern, deren Rebellion voll berechtigt war und ja auch in den USA und Frankreich stattfand, besser mal die Klappe halten!! in der rechts-konservativen und nationalen Szene gibt es heute wieder etliche Leute, die so dumpf linkshassend und reaktionÀr daherkommen wie damals die herrschenden CDU und Katholenkreise. Wer das nicht miterlebt hat, sollte sich besser mal informieren!

    3. Es lohnt nicht, als Aktivist, seine Zeit zu verschwenden mit Leuten, die politisch weder was taugen noch was tun!

    1. SelbstverstĂ€ndlich Info, ich schreib dir hier jetzt ein Buch ĂŒber den Jugoslavienkrieg. NatĂŒrlich hat das ĂŒberhaupt nichts mit Moslems zu tun, der Siedlungspolitik Ceusescus und immer nur eine Seite hat die absolute Schuld.Serben sind nur böse, Kroaten sind nur gut. Glaub doch daran du Aktivist. Ich jedenfalls bin keiner!!!!!!!!!

      Aber Info, ich hasse dich doch nicht…tzzzz….Ich mache mich nur ein wenig lustig.

      Apropos Hass und Verblendung,… das mit Weidel haste mitbekommen? Die olle Putinversteherin….Von nun an sollte die AFD fĂŒr dich unwĂ€hlbar geworden sein. Was machst denn jetzt? Wieder fĂŒr die GrĂŒnen aktiv werden?

Kommentare sind geschlossen.