Erding: „Streit“ unter Asylbewerbern wegen Toilettenhygiene – Haftbefehle erlassen

ERDING.Weil sie unterschiedlicher Auffassung zur Hygiene in der Toilette ihrer Unterkunft „zum Lohfeld“ waren, gerieten am vergangenen Samstag gegen 13:00 Uhr zwei 23 und 25 Jahre alte Afghanen mit einem 20-jährigen somalischen Asylbewerber aneinander.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der Somalier von einem der Täter zu Boden gebracht und massiv gewürgt, während der zweite Mann mit den Füssen auf das Opfer eintrat. Nur mit großer Mühe konnten die Kontrahenten durch Helfer voneinander getrennt werden.

Der Somalier musste mit Verletzungen, unter anderem im Halsbereich, in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen, die beiden Afghanen wurden festgenommen. Das zuständige Gericht erließ Haftbefehl

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.