Essen: 23-Jähriger wegen versuchter Tötung und Vergewaltigung in U-Haft

Symbolbild / Foto: albund / 123RF Lizenzfreie Bilder

Laut Polizei informierte ein Essener Krankenhaus am Mittwochabend die Polizei über ein schwer verletztes jugendliches Mädchen. Kurzzeitig habe Lebensgefahr für das Mädchen bestanden.

Noch in der Nacht richtete die Polizei eine Mordkommission ein.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand hielten sich Täter und Opfer in einem Wald im Essener Norden auf. In einer dortigen Hütte habe sich die Tat ereignet, bei der es zu den vorgenannten lebensgefährlichen Verletzungen gekommen seien soll. Der 23-Jährige konnte festgenommen und heute vernommen werden. Auf Anregung der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter heute Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Hintergründe wurden nicht genannt.