Eva Herman über Rassismus im Alltag: Neue Weltordnung

Zahlreiche Beispiele in Politik, Medien und Gesellschaft zeigen uns zunehmend die Einbahnstraße von Gesinnungsterror und Meinungsdiktatur, in die es für unsere Gesellschaft jetzt geht.

So hatte – leider erst nach Fertigstellung dieses Videos – das Familienministerium unter Bundesministerin Giffey kürzlich für gehörige Empörung gesorgt: Eine Empfehlungsbroschüre für KiTa-Mitarbeiter, die von der linksextremistischen Amadeu-Antonio-Stiftung unter Ex-Stasi-Frau Annetta Kahane erarbeitet wurde, gibt politisch korrekt Aufschluss darüber, woran man die Kinder von Nazi-Eltern bzw. „völkisch denkenden Familien“ erkennt: Diese schlimmen Kinder erkennt man daran, wie es sinngemäß heißt, dass sie folgsam sind, Kleider und Zöpfe tragen und zu Hause „Haus- und Handarbeiten verrichten“.

Doch auch viele andere Beispiele sorgen, wie Ex-Tagesschausprecherin Eva Herman in diesem Video zeigt, nur noch für Kopfschütteln. So erhalten jetzt auch Kinder und Jugendliche Anweisungen, woran sie erkennen können, dass ihre Eltern Nazis sind.

Eva Herman

1 KOMMENTAR

  1. GENIAL! Ich bin begeistert!

    Auszug aus dzig.de/Rassismus

    Die Situation ist ein klein wenig komplexer, als von vielen Autoren und Kommentatoren dargestellt wird.

    Mein 1995 ermittelter IQ von 124, meine Verwaltungserfahrung und mein muttersprachliches Talent befähigen mich, beim Stromverbraucherschutz NAEB mit Mathematikern, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern zusammenzuwirken, deren IQ vermutlich bei 130 bis 150 liegen mag.

    Wir weisen fortlaufend nach, wie hochintelligente Entscheider wider besseres Wissen ideologiegesteuert einer unsinnigen Agenda folgen und die Deindustrialisierung Deutschlands betreiben. Innerhalb von 20 Jahren gelang es per Gesetz, den Strompreis im Vergleich zu Nachbarländern zu verdoppeln.

    Die Betreiber dieser generationsübergreifenden Entwicklungen sind sehr intelligent und treten nur in harmlos wirkenden Rollen in Erscheinung. Was ist schließlich verkehrt daran, Erbe zu sein, Bankier oder Geistlicher?

    Genau diese Leute lassen einen Science-Fiction-Roman wie „Das Ende der Megamaschine: Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ von Fabian Scheidler über den grünen Klee loben! „Nachtigall, ick hör dir trapsen!“

    Die größten Organisatoren von Lügen und Diebstählen lassen täglich „Haltet den Dieb!“ verkünden. Wie schwer es ist, diesen Sumpf trockenzulegen, zeigt uns derzeit ein Mann auf, dem ein IQ von 156 nachgesagt wird: Donald John Trump.

Comments are closed.