Faustdicke Überraschung: Autokäufer in Europa meiden zunehmend Diesel-Pkw

Diesel - Foto: freie-presse.net CC 2.0
Diesel – Foto: freie-presse.net CC 2.0

Wer hätte das gedacht. Erst eine Studie der Universität Duisburg-Essen brachte es an den Tag. Normale Verbraucher sind ja zu beschäftigt mit Fernsehen und Demonstrationen gegen Rechts.

Diesel-Pkw haben  in allen europäischen Ländern an Beliebtheit eingebüßt. “Die Europäer kehren dem Diesel den Rücken zu”, sagte der Studienautor Ferdinand Dudenhöffer (CAR-Institut) der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagausgabe).

Demnach ist der Anteil von Diesel-Fahrzeugen bei Pkw-Neuwagenverkäufen in Europa (EU plus Norwegen und Schweiz) im ersten Halbjahr um 8,5 Prozentpunkte auf 36,8 Prozent zurückgegangen. In Deutschland habe es sogar einen Einbruch um 9,2 Prozentpunkte auf 32,1 Prozent gegeben. Dudenhöffer verwies im Zusammenhang mit der Kaufzurückhaltung in Deutschland auch auf die drohenden Fahrverbote für Diesel-Pkw.

Der Studie zufolge sind in Deutschland in mehr als 20 Städten Diesel-Fahrverbote wahrscheinlich – beispielsweise in Dortmund, Düsseldorf, Köln, Hagen, Aachen, Hamburg, Stuttgart, Berlin und München.