Filderstadt: Asylbewerber greift Polizeibeamte mit Messer an

RedaktionVeröffentlicht von

Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Bedrohung ermitteln derzeit die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 19 Jahre alten Mann aus Kamerun.

Der Asylbewerber war am Sonntagabend in seiner Unterkunft in Filderstadt-Sielmingen mit einem Messer auf mehrere Polizeibeamte losgegangen. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann festgenommen werden. Die Beamten blieben unverletzt. Der Tatverdächtige befindet sich mittlerweile in Haft.

Am Sonntag war der Polizei gegen 19.15 Uhr mitgeteilt worden, dass sich ein Bewohner in seinem Zimmer in der Seestraße verschanzt habe und aus dem Fenster springen wolle. Als die Beamten vor Ort eintrafen, saß der 19 Jahre alte Kameruner auf einer Fensterbank. Beim Erkennen der Polizisten rannte er mit dem Messer bewaffnet auf sie zu. Nach dem Einsatz des Pfeffersprays legte der junge Mann das Messer weg und konnte festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der bereits polizeibekannte Festgenommene am Montagnachmittag beim Amtsgericht Nürtingen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den Beschuldigten in Untersuchungshaft nahm. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Symbolbild / Foto: albund / 123RF Lizenzfreie Bilder

Kommentare sind geschlossen.