#Fulda: Angebliche Polizeigewalt – Dreiste Migranten fordern „Gerechtigkeit“ für erschossenen Afghanen

Ist das noch zu fassen? In Fulda gingen etwa 70 Migranten auf die Straße und beklagten „Polizeigewalt“ im Fall des erschossenen angeblich erst 19 Jahre alten Afghanen, der am Freitag mehrere Menschen angegriffen und einen Auslieferungsfahrer schwer verletzt hatte. Dabei hielten die Nenn-Flüchtlinge die afghanische Flagge hoch. Warum, so frage ich mich, sind sie dann nicht dort, wo sie herkamen? Ich jedenfalls bin froh, dass die Polizei wenigstens einmal ihren Job gemacht hat – ich betone „einmal.“ Würden sie es immer so halten, dann wären diese „rund 70 Personen“ jetzt auf dem Rückweg.

Die Demonstration endete gegen 16:45 Uhr, schreibt die Polizei. Und weiter:  „Es kam zu keinerlei Störungen oder Verkehrsbehinderungen.

„Für die Polizei stand bei diesem Einsatz der Auftrag, das Grundrecht auf Meinungsäußerung zu schützen und den Demonstrationszug möglichst reibungslos zu ermöglichen, im Vordergrund“, erklärt der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen, Christian Stahl. „Das haben wir ganz neutral getan, unabhängig davon, ob aus dem Aufzug heraus Vorwürfe gegen die Polizei erhoben oder Forderungen an unsere Arbeit gestellt wurden.“

„Natürlich haben wir Verständnis für die Trauer und Betroffenheit, die bei den Freunden, Landsleuten und Menschen, die sich mit dem Verstorbenen auf sonstige Weise verbunden fühlen, herrschen. Dennoch halten wir es für falsch, wenn einige Personen vorschnell und öffentlich ein Urteil über die Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen fällen, obwohl die Untersuchung des Vorfalls gerade erst begonnen hat.“, ruft Christian Stahl abschließend zu mehr Sachlichkeit auf.“

Unfassbar! Mir fehlt jedes Verständnis und noch so einiges mehr, was ich besser für mich behalte …

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

48 Kommentare

  1. Da gibt es nur eins. Sammelt die nach Gerechtigkeit schreienden ein und bringt sie in ihr Land zurück.Da können sie dann um ihr Recht kämpfen bis sie es haben. Es ist nicht einzusehen das unsere Jungs nach Afghanistan müssen um für deren Frieden zu kämpfen damit die hier die große Klappe aufreißen können.

    1. Ich habe Strafantrag gegen die polizeiliche Einsatztruppe in Fulda gestellt – egal was er angestellt hat einen unbewaffneten Flüchtenden 150m Entfernung gezielt zu erschiessen ist ein Verbrechen. Wenn dies ein katholisch durchseuchter CDU Wähler mit Schwiegersohngesicht wäre – wäre die Reaktion ganz anders! Besuchen sie Fulda, nur Kotzen ist schöner!!

  2. Das war doch abzusehen, gebe ihnen den kleinen Finger und sie nehmen gleich beide Hände. Solch eine bodenlose Dreistigkeit erlauben sich diese Gäste nur in Buntland. Unser Land macht sich zunehmend lächerlich und besagter Personenkreis stellt Forderungen, das muss man sich mal vorstellen.

    1. Ich habe Strafantrag gegen die polizeiliche Einsatztruppe in Fulda gestellt – egal was er angestellt hat einen unbewaffneten Flüchtenden 150m Entfernung gezielt zu erschiessen ist ein Verbrechen. Wenn dies ein katholisch durchseuchter CDU Wähler mit Schwiegersohngesicht wäre – wäre die Reaktion ganz anders! Besuchen sie Fulda, nur Kotzen ist schöner!!

  3. Raus, raus und nochmals raus und unsere Koalitionäre gleich mit, damit wir endlich wieder geordnete Verhältnisse schaffen können, denn was hier abläuft ist nicht mehr zu fassen und schuld daran sind einzig und allein die Regierenden und deren Helfer, die uns in eine Situation geführt haben, die im Prinzip einem Angriff auf das eigene Land und seiner Bevölkerung gleichkommt und das müssen wir nicht hinnehmen, denn sie handeln gegen das Gesetz und unserer Mehrheitsinteressen und deshalb müssen sie verschwinden und zwar so schnell als möglich.

  4. Nun ist es mittlerweile selbst in Afghanistan um die innere Sicherheit wohl weitaus besser bestellt, warum reisen die hier Alimentierten nicht zurück in ihre sichere Heimat?

  5. Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.

    Ich könnte stundenlang damit fortfahren..

  6. Immer wieder: Die Zustände sind doch schon ewig lange für jeden mental noch gesunden, ethisch noch normalen Menschen untragbar, unerträglich.

    Aber der BRD-Wahlpöbel, das runtergekommene deutsche Volk, nimmt es aufreizend-passiv hin, sogar sind Millionen, etwa 1/3, eifrigst dabei als Bürger und Wähler, es so aufrechtzuerhalten. Obwohl doch jeder, die Passiv-Dulder und die Aktiv-Betreiber, wissen kann und muß, was abgeht, zumal doch die Einschläge auch bei ihnen immer näher kommen.

    Nur debile Blödheit und-oder offene Asozialität zur Politik können sowas aushalten oder gar noch befürworten, fördern, siehe die Seite fr.blog eines bronski.

    Es ändert sich nur was durch Machwechsel ganz oben: Durch Anders-Wählen wie in Ungarn oder auf andere Weise (Putsch, Großkrise, Außenmächte wie 1945).

    Niemöller: „Wir Deutschen haben es nicht aus eigener Kraft geschafft, uns von Hitler zu befreien.“ Heute, unter weit freier, chancenreicherer Lage, haben sie -bis auf eine kleine, größer werdende Minderheit- weder Kraft noch Willen, sich vom Rauten-Monster M. zu befreien!!

    1. Niemöller quatschte Müll und das wusste dieser elende Opportunist auch.
      Er hat doch Hitler „Mein Kampf“ gelesen, wusste also um was es den Nazis ging … und war für sie, also was passte dem plötzlich nicht. Er kannte auch den wirklichen Geschichtsverlauf und wusste um Ursache und Wirkung.
      Hätte die Nazis den Krieg gewonnen hätte Niemöller anders geredet.
      PS: Sie haben seinerzeit alle wie gestört gelogen und gemordet, alle und ganz vorneweg Hitlers Lieblingsfeinde, die Kommunisten, gleich danach die Polen usw.

    2. An dieser Stelle weise ich dich sehr gerne mal wieder auf deine kognitive Dissonanz hin.

      Alles richtig, was du in Teil 1 sagst. Nur werden sich diese Zustände nicht verbessern, sondern verschärfen, sofern es der AFD nicht gelingt zumindest die 25% Schwelle zu knacken. Das wird sie aber nicht (zumindest nicht rechtzeitig), sofern sie ihre halbherzige Maulkorbpolitik (Spaltung und Abgrenzung) weiter betreibt und versucht, sich bei den Altgenossen anzubiedern oder sich im Irrweg der Regierungsbeteiligung verläuft. Mit der angestrebten pc (hat der Hofnarr empfohlen) werden sie sich längerfristig bei 10-15% einpegeln, damit ist NIEMANDEM geholfen. Das verblödete Wahlvolk ist nur mit Pauken und Trompeten zu wecken. Wenn laute Musik nicht wirkt, warum sollte Panflöte helfen (letztere würde ja auch nur von den gleichen „Nazis“ gespielt werden)?

      Ich hoffe sehr, dass die AFD Basis noch rechtzeitig ihren miserablen Vorstand in die Wüste schickt und fähigere Leute ran lässt. Damit meine ich nicht Herrn Poggenburg und auch keine Radikalinskis, sondern Ehremmänner mit starken Nerven und lupenreine Demokraten.

      Und BITTE…nicht wieder die NPD-Schreihals Nummer.

      1. Du -zur Politik weder fähig-begabter noch einsatzbereiter- Spinner, Radikal-Schreihals kannst doch draußen das machen, was die ideale, massen-gewinnende Linie sein soll!

        Aber wie gesagt, entscheidend sind nicht radikale Reden und Politiker, sondern wie sich das träge deutsche Volk verhält mit wenig Hoffnung auf große Änderung. Siehe 60% Wahl-Enthaltung in Frankfurt und anderswo bei Kommunal- und Europawahlen, nur so konnten GRÜN und PDS über die Jahrzehnte so stark werden im Lande.

        Wenn es nur unschuldige politische Dummheit, kranke Polit-Debilität wäre, ist es aber nicht bei Millionen Dumpf-Deutschen, wäre es ebenso der Weg in den Untergang wie fahrlässig bis gewollt durch freie Wahlen!!

        Es haben Parteien mit nationalen bis national-radikalen Losungen wie NPD, DVU, REP so 2-3mal um 10% gekriegt, aber meistens nur um 1%. Würden also Höcke und Poggenburg mit ihrer Sprache die AfD-Politik sein, würden sie -entgegen dem ständigen Spinner-Gerede- eben keine 25% bekommen, weil weder in der AfD noch im Volk das Potential dazu existiert!!

        Und auch die, siehe einst Schill mit 20% und lange die FPÖ und SVP um 20-35%, hätten dann noch eine Riesen-Mehrheit der Vernichtungsparteien gegen sich!

        Höchstens eine schwere Krise wie einst bei Hitlers Aufstieg (1928 bis 1932) von 2,8 auf 38% könnte da was ändern.

  7. Einsammeln, Inhaftieren, Abschieben. Ende der Durchsage.
    Und wenn die Refugee-Welcome -Spinner blöd machen dann diese Typen gleich mit abschieben.

  8. Ich habe lange überlegt ob es in Kabul zum guten Ton gehört, früh morgens beim örtlichen Bäcker mit dem Backstein anzuklopfen um dort nach frischen Brötchen zu fragen?
    Genauso wenig wie ich diese Frage beantworten kann, kann ich die jetzt entbrannte Diskussion um den Polizeieinsatz verstehen!
    Der Freund und Helfer macht seinen Job und den hat er hier sehr vernünftig gemacht!
    Hat mal einer nach dem Lieferanten gefragt, der von diesem ehemaligen Flüchtling schwerstens verletzt wurde?
    Das interessiert aber scheinbar keinen!

    Auch stelle ich mir die Frage, was wäre wenn ich mich in deren Heimatland so benehmen würde???
    Die Antwort: Meine Familie würde wahrscheinlich zwei Tage später meine Hinrichtung vom Kabuler Dorfplatz bei YouTube sehen!

    Fakt ist doch, das 90% aller Zugereisten, sich weder heute, noch morgen uns anpassen wollen und werden! Diese Individuen sind schlichtweg nicht in unsere Gesellschaft integrierbar!

    Solche Vorfälle wie in Fulda, werden sich künftig mehren. Leid tun einem nicht nur die Opfer „dieser Armen falsch verstandenen Zugereisten“ sondern auch die, die ihrer Pflicht in unserem Rechtsstaat nachgehen und für Recht und Ordnung sorgen sollen!
    So wie der Polizeibeamte der den Angreifeneden gerichtet und somit noch größeren Schaden abgewendet hat!

    Wir alle! Sollten uns über eines im Klaren sein:
    Die Herren und Damen Flüchtlinge, Einwanderer etc. verlassen ihre Länder, ihr Zuhause weil kulturelle Konflikte ein Leben wo sie herkommen nicht mehr lebenswert machen, weil dort der eine dem anderen auf die Nase haut, wenn er nicht den gleichen Heiligen anbetet!

    Und jetzt Achtung!!!! Genau diese Kulturen, sollen wir hier integrieren!
    Kurz gesagt, sie verlassen ihrer Heimat, um das Chaos welches sie zur Flucht bewegt hat, hier bei uns erneut einzufordern!

    Klingt nach einem Teufelskreis!

    Abschließend gilt es nur noch zu sagen, er wird zurück kommen…irgendwann!

    1. Ich habe Strafantrag gegen die polizeiliche Einsatztruppe in Fulda gestellt – egal was er angestellt hat einen unbewaffneten Flüchtenden 150m Entfernung gezielt zu erschiessen ist ein Verbrechen. Wenn dies ein katholisch durchseuchter CDU Wähler mit Schwiegersohngesicht wäre – wäre die Reaktion ganz anders! Besuchen sie Fulda, nur Kotzen ist schöner!!

  9. Da gibt es nur eins. Sammelt die nach Gerechtigkeit schreienden ein und bringt sie in ihr Land zurück.Da können sie dann um ihr Recht kämpfen bis sie es haben. Es ist nicht einzusehen das unsere Jungs nach Afghanistan müssen um für deren Frieden zu kämpfen damit die hier die große Klappe aufreißen können.

    1. Ich habe Strafantrag gegen die polizeiliche Einsatztruppe in Fulda gestellt – egal was er angestellt hat einen unbewaffneten Flüchtenden 150m Entfernung gezielt zu erschiessen ist ein Verbrechen. Wenn dies ein katholisch durchseuchter CDU Wähler mit Schwiegersohngesicht wäre – wäre die Reaktion ganz anders! Besuchen sie Fulda, nur Kotzen ist schöner!!

  10. Das war doch abzusehen, gebe ihnen den kleinen Finger und sie nehmen gleich beide Hände. Solch eine bodenlose Dreistigkeit erlauben sich diese Gäste nur in Buntland. Unser Land macht sich zunehmend lächerlich und besagter Personenkreis stellt Forderungen, das muss man sich mal vorstellen.

    1. Ich habe Strafantrag gegen die polizeiliche Einsatztruppe in Fulda gestellt – egal was er angestellt hat einen unbewaffneten Flüchtenden 150m Entfernung gezielt zu erschiessen ist ein Verbrechen. Wenn dies ein katholisch durchseuchter CDU Wähler mit Schwiegersohngesicht wäre – wäre die Reaktion ganz anders! Besuchen sie Fulda, nur Kotzen ist schöner!!

  11. Raus, raus und nochmals raus und unsere Koalitionäre gleich mit, damit wir endlich wieder geordnete Verhältnisse schaffen können, denn was hier abläuft ist nicht mehr zu fassen und schuld daran sind einzig und allein die Regierenden und deren Helfer, die uns in eine Situation geführt haben, die im Prinzip einem Angriff auf das eigene Land und seiner Bevölkerung gleichkommt und das müssen wir nicht hinnehmen, denn sie handeln gegen das Gesetz und unserer Mehrheitsinteressen und deshalb müssen sie verschwinden und zwar so schnell als möglich.

  12. Nun ist es mittlerweile selbst in Afghanistan um die innere Sicherheit wohl weitaus besser bestellt, warum reisen die hier Alimentierten nicht zurück in ihre sichere Heimat?

  13. Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.
    Raus, raus und nochmals raus.

    Ich könnte stundenlang damit fortfahren..

  14. Immer wieder: Die Zustände sind doch schon ewig lange für jeden mental noch gesunden, ethisch noch normalen Menschen untragbar, unerträglich.

    Aber der BRD-Wahlpöbel, das runtergekommene deutsche Volk, nimmt es aufreizend-passiv hin, sogar sind Millionen, etwa 1/3, eifrigst dabei als Bürger und Wähler, es so aufrechtzuerhalten. Obwohl doch jeder, die Passiv-Dulder und die Aktiv-Betreiber, wissen kann und muß, was abgeht, zumal doch die Einschläge auch bei ihnen immer näher kommen.

    Nur debile Blödheit und-oder offene Asozialität zur Politik können sowas aushalten oder gar noch befürworten, fördern, siehe die Seite fr.blog eines bronski.

    Es ändert sich nur was durch Machwechsel ganz oben: Durch Anders-Wählen wie in Ungarn oder auf andere Weise (Putsch, Großkrise, Außenmächte wie 1945).

    Niemöller: „Wir Deutschen haben es nicht aus eigener Kraft geschafft, uns von Hitler zu befreien.“ Heute, unter weit freier, chancenreicherer Lage, haben sie -bis auf eine kleine, größer werdende Minderheit- weder Kraft noch Willen, sich vom Rauten-Monster M. zu befreien!!

    1. Niemöller quatschte Müll und das wusste dieser elende Opportunist auch.
      Er hat doch Hitler „Mein Kampf“ gelesen, wusste also um was es den Nazis ging … und war für sie, also was passte dem plötzlich nicht. Er kannte auch den wirklichen Geschichtsverlauf und wusste um Ursache und Wirkung.
      Hätte die Nazis den Krieg gewonnen hätte Niemöller anders geredet.
      PS: Sie haben seinerzeit alle wie gestört gelogen und gemordet, alle und ganz vorneweg Hitlers Lieblingsfeinde, die Kommunisten, gleich danach die Polen usw.

    2. An dieser Stelle weise ich dich sehr gerne mal wieder auf deine kognitive Dissonanz hin.

      Alles richtig, was du in Teil 1 sagst. Nur werden sich diese Zustände nicht verbessern, sondern verschärfen, sofern es der AFD nicht gelingt zumindest die 25% Schwelle zu knacken. Das wird sie aber nicht (zumindest nicht rechtzeitig), sofern sie ihre halbherzige Maulkorbpolitik (Spaltung und Abgrenzung) weiter betreibt und versucht, sich bei den Altgenossen anzubiedern oder sich im Irrweg der Regierungsbeteiligung verläuft. Mit der angestrebten pc (hat der Hofnarr empfohlen) werden sie sich längerfristig bei 10-15% einpegeln, damit ist NIEMANDEM geholfen. Das verblödete Wahlvolk ist nur mit Pauken und Trompeten zu wecken. Wenn laute Musik nicht wirkt, warum sollte Panflöte helfen (letztere würde ja auch nur von den gleichen „Nazis“ gespielt werden)?

      Ich hoffe sehr, dass die AFD Basis noch rechtzeitig ihren miserablen Vorstand in die Wüste schickt und fähigere Leute ran lässt. Damit meine ich nicht Herrn Poggenburg und auch keine Radikalinskis, sondern Ehremmänner mit starken Nerven und lupenreine Demokraten.

      Und BITTE…nicht wieder die NPD-Schreihals Nummer.

      1. Du -zur Politik weder fähig-begabter noch einsatzbereiter- Spinner, Radikal-Schreihals kannst doch draußen das machen, was die ideale, massen-gewinnende Linie sein soll!

        Aber wie gesagt, entscheidend sind nicht radikale Reden und Politiker, sondern wie sich das träge deutsche Volk verhält mit wenig Hoffnung auf große Änderung. Siehe 60% Wahl-Enthaltung in Frankfurt und anderswo bei Kommunal- und Europawahlen, nur so konnten GRÜN und PDS über die Jahrzehnte so stark werden im Lande.

        Wenn es nur unschuldige politische Dummheit, kranke Polit-Debilität wäre, ist es aber nicht bei Millionen Dumpf-Deutschen, wäre es ebenso der Weg in den Untergang wie fahrlässig bis gewollt durch freie Wahlen!!

        Es haben Parteien mit nationalen bis national-radikalen Losungen wie NPD, DVU, REP so 2-3mal um 10% gekriegt, aber meistens nur um 1%. Würden also Höcke und Poggenburg mit ihrer Sprache die AfD-Politik sein, würden sie -entgegen dem ständigen Spinner-Gerede- eben keine 25% bekommen, weil weder in der AfD noch im Volk das Potential dazu existiert!!

        Und auch die, siehe einst Schill mit 20% und lange die FPÖ und SVP um 20-35%, hätten dann noch eine Riesen-Mehrheit der Vernichtungsparteien gegen sich!

        Höchstens eine schwere Krise wie einst bei Hitlers Aufstieg (1928 bis 1932) von 2,8 auf 38% könnte da was ändern.

  15. Einsammeln, Inhaftieren, Abschieben. Ende der Durchsage.
    Und wenn die Refugee-Welcome -Spinner blöd machen dann diese Typen gleich mit abschieben.

  16. Ich habe lange überlegt ob es in Kabul zum guten Ton gehört, früh morgens beim örtlichen Bäcker mit dem Backstein anzuklopfen um dort nach frischen Brötchen zu fragen?
    Genauso wenig wie ich diese Frage beantworten kann, kann ich die jetzt entbrannte Diskussion um den Polizeieinsatz verstehen!
    Der Freund und Helfer macht seinen Job und den hat er hier sehr vernünftig gemacht!
    Hat mal einer nach dem Lieferanten gefragt, der von diesem ehemaligen Flüchtling schwerstens verletzt wurde?
    Das interessiert aber scheinbar keinen!

    Auch stelle ich mir die Frage, was wäre wenn ich mich in deren Heimatland so benehmen würde???
    Die Antwort: Meine Familie würde wahrscheinlich zwei Tage später meine Hinrichtung vom Kabuler Dorfplatz bei YouTube sehen!

    Fakt ist doch, das 90% aller Zugereisten, sich weder heute, noch morgen uns anpassen wollen und werden! Diese Individuen sind schlichtweg nicht in unsere Gesellschaft integrierbar!

    Solche Vorfälle wie in Fulda, werden sich künftig mehren. Leid tun einem nicht nur die Opfer „dieser Armen falsch verstandenen Zugereisten„ sondern auch die, die ihrer Pflicht in unserem Rechtsstaat nachgehen und für Recht und Ordnung sorgen sollen!
    So wie der Polizeibeamte der den Angreifeneden gerichtet und somit noch größeren Schaden abgewendet hat!

    Wir alle! Sollten uns über eines im Klaren sein:
    Die Herren und Damen Flüchtlinge, Einwanderer etc. verlassen ihre Länder, ihr Zuhause weil kulturelle Konflikte ein Leben wo sie herkommen nicht mehr lebenswert machen, weil dort der eine dem anderen auf die Nase haut, wenn er nicht den gleichen Heiligen anbetet!

    Und jetzt Achtung!!!! Genau diese Kulturen, sollen wir hier integrieren!
    Kurz gesagt, sie verlassen ihrer Heimat, um das Chaos welches sie zur Flucht bewegt hat, hier bei uns erneut einzufordern!

    Klingt nach einem Teufelskreis!

    Abschließend gilt es nur noch zu sagen, er wird zurück kommen…irgendwann!

    1. Ich habe Strafantrag gegen die polizeiliche Einsatztruppe in Fulda gestellt – egal was er angestellt hat einen unbewaffneten Flüchtenden 150m Entfernung gezielt zu erschiessen ist ein Verbrechen. Wenn dies ein katholisch durchseuchter CDU Wähler mit Schwiegersohngesicht wäre – wäre die Reaktion ganz anders! Besuchen sie Fulda, nur Kotzen ist schöner!!

  17. … lt Grundgesetz ist das Recht sich zu versammeln (demonstrieren) den Deutschen Staatsbuergern vorbehalten (Artikel 8)… wer genehmigt diesen Leuten so eine Show abzuziehen? Wieso wird die Polizei dafuer missbraucht, diese Leute auch noch zu schuetzen…

    1. Genau das fragte ich mich als ich das leere Gequatsche dieses Heinis las :
      Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen, Christian Stahl. Wo kommt der her ?
      Was hat der gelernt. Das GG nie gelesen weil er Analphabet ? Der gehört gefeuert sofort.
      Was will die immer mehr in Verruf geratende Weicheiertruppe Pozilei ?

  18. … lt Grundgesetz ist das Recht sich zu versammeln (demonstrieren) den Deutschen Staatsbuergern vorbehalten (Artikel 8)… wer genehmigt diesen Leuten so eine Show abzuziehen? Wieso wird die Polizei dafuer missbraucht, diese Leute auch noch zu schuetzen…

    1. Genau das fragte ich mich als ich das leere Gequatsche dieses Heinis las :
      Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen, Christian Stahl. Wo kommt der her ?
      Was hat der gelernt. Das GG nie gelesen weil er Analphabet ? Der gehört gefeuert sofort.
      Was will die immer mehr in Verruf geratende Weicheiertruppe Pozilei ?

  19. Vllt. wären die Brüder gar nicht hier, wenn wir nicht seit 17(?) Jahren unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen würden?

    Mein Zorn richtet sich primär nicht gegen die Füchse im Hühnerstall, sondern gegen die Bäuerin, die heimlich jede Nacht die Klappe öffnet.

  20. Alles was passiert, ist nicht dem Zufall überlassen Das alles weiß man. Die importierte Gewalt und Kriminalität nimmt man in Kauf auf Kosten und Leid des eigenen Volkes.

    Guckst du : Michael Mannheimer Blog:
    Die Kriegserklärung der Globalisierung an die freien Völker der Welt
    Es gibt faktischkein einziges politisches Ereignis, einschließlich der Islamisierung Europas, Das nicht von den Strategen der NWO geplant wurde – dieser NWO Plan ist ein teuflisches Menschenexperiment……..das Endziel ist due „Gleichschaltung aller Länder der Erde“ dazu soll Europa JÄHRLICH 1,5 Millionen ( legale) Einwanderer aus der dritten Welt ( arabische,muslimische Länder) aufnehmen…..unsere 1000 jährige Kultur soll vernichtet werden.
    Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ ( von nur noch) 90 ……

    Auch interessant : Kopp Report:
    EU : Steuerzahler finanzieren Eliteprojekt
    Völlig unbeirrt von der konträren Stimmung innerhalbvieler europäischen Länder. …….treibendie EU-Funktionäre ihr umstrittensten Projekt voran – die Abschaffung der “ NATIONALSTAATEN“ .
    Anstelle von DEUTSCHLAND soll dann das künstliche Gebilde der „Vereinigten Staaten von Europa“ entstehen.
    Kann jedermann im aktuellen KOALITIONSVERTRAG von CDU/CSU und SPD nachlesen…….und genau deswegen gibt es noch mal die Koalition von CDU/CSU und SPD .

    1. Frage Dich wer dahinter steckt ? Es sind die die uns seit 1945 melken ohne Ende. Deren Schutzmacht in den 244 Jahres ihrer staatlichen Existenz in mehr als 200 Jahren Kriege führte und immer noch führt.
      Wer mag das wohl sein ?

      1. Was soll immer der Quatsch!

        Die hier ewig verdächtigten gewissen …. brauchen heute keinen Finger mehr krumm zu machen, denn das Gewünschte machen deutsche Politiker und Volk-Wähler ganz freiwllig, 1/3 von 60 Mio. sogar gerne-lustvoll, selbst!!

        Komisch, daß woanders wie in Ungarn, teils in Polen, was anderes gelebt werden kann, gewollt ist!!

        Wie sagte Churchill: „Die Deutschen lecken einem entweder die Schuhe oder man sie am Hals!!“

  21. Vllt. wären die Brüder gar nicht hier, wenn wir nicht seit 17(?) Jahren unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen würden?

    Mein Zorn richtet sich primär nicht gegen die Füchse im Hühnerstall, sondern gegen die Bäuerin, die heimlich jede Nacht die Klappe öffnet.

  22. Alles was passiert, ist nicht dem Zufall überlassen Das alles weiß man. Die importierte Gewalt und Kriminalität nimmt man in Kauf auf Kosten und Leid des eigenen Volkes.

    Guckst du : Michael Mannheimer Blog:
    Die Kriegserklärung der Globalisierung an die freien Völker der Welt
    Es gibt faktischkein einziges politisches Ereignis, einschließlich der Islamisierung Europas, Das nicht von den Strategen der NWO geplant wurde – dieser NWO Plan ist ein teuflisches Menschenexperiment……..das Endziel ist due „Gleichschaltung aller Länder der Erde“ dazu soll Europa JÄHRLICH 1,5 Millionen ( legale) Einwanderer aus der dritten Welt ( arabische,muslimische Länder) aufnehmen…..unsere 1000 jährige Kultur soll vernichtet werden.
    Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ ( von nur noch) 90 ……

    Auch interessant : Kopp Report:
    EU : Steuerzahler finanzieren Eliteprojekt
    Völlig unbeirrt von der konträren Stimmung innerhalbvieler europäischen Länder. …….treibendie EU-Funktionäre ihr umstrittensten Projekt voran – die Abschaffung der “ NATIONALSTAATEN“ .
    Anstelle von DEUTSCHLAND soll dann das künstliche Gebilde der „Vereinigten Staaten von Europa“ entstehen.
    Kann jedermann im aktuellen KOALITIONSVERTRAG von CDU/CSU und SPD nachlesen…….und genau deswegen gibt es noch mal die Koalition von CDU/CSU und SPD .

    1. Frage Dich wer dahinter steckt ? Es sind die die uns seit 1945 melken ohne Ende. Deren Schutzmacht in den 244 Jahres ihrer staatlichen Existenz in mehr als 200 Jahren Kriege führte und immer noch führt.
      Wer mag das wohl sein ?

      1. Was soll immer der Quatsch!

        Die hier ewig verdächtigten gewissen …. brauchen heute keinen Finger mehr krumm zu machen, denn das Gewünschte machen deutsche Politiker und Volk-Wähler ganz freiwllig, 1/3 von 60 Mio. sogar gerne-lustvoll, selbst!!

        Komisch, daß woanders wie in Ungarn, teils in Polen, was anderes gelebt werden kann, gewollt ist!!

        Wie sagte Churchill: „Die Deutschen lecken einem entweder die Schuhe oder man sie am Hals!!“

  23. Was gibt es da für Diskussionen?
    Er hat sich aggressiv verhalten – die fensterscheibe eingeschmissen – die Polizei bedroht.
    Hätte die Polizei so lange warten sollen, bis sie wie im Hauptbahnhof von Hannover mit dem Messer angegriffen wird?
    Jeder weiß, wie Afghanen ticken – da ist keine zögerliche Haltung angesagt.
    Es wurden afghanische Flaggen gezeigt – bitteschön, der Weg zurück ist einfach.
    Am besten in Begleitung der Grünen, Linkspartei und Teilen der SPD und – dem Politteam des NDR

  24. RE: Niemöller

    … hatte Recht, egal was vorher war und was andere Mächte, Kreise für Verbrechen begangen haben.

    An Hitler mag man manches verstehen zeitbezogen, aber entschuldigen ist da NULL von Anfang an aus demokratisch-freiheitlicher Sicht. Um Volk und Land zu retten, ist und war es nicht nötig, eine brutal-totalitäre Diktatur zu errichten mit abartigen, rein persönlich motivierten Politik-Punkten wie Juden- und Rassenwahn, wie reaktionärst-dumpfe Lebenssicht wie zur Kunst.

    Der Unterschied zu 1933-45 ist nur, daß man heute Merkel gefahrlos abwählen könnte, was ein verkommenes Volk aber zu 87% nicht tut, während man dies bei Hitler nicht fordern konnte bis zum 8.5.45, denn bis 5 nach 12 hat die SS solche Deutschen ermordet, dann aber todesmutig die braunen Uniformen weggeworfen und sind untergetaucht, statt im Endkampf gegen den Feind so heldenhaft zu sterben, wie sie die eigenen Landsleute massenhaft auf Hitlers Befehl füsiliert hatten.

    Es ist dann so, daß es -bis auf wenige Ausnahmen, wo extreme, teils irrationale Unterdrückung und der nackte Terror herrschen- unter jedem Regime immer -durch gewisse Zuwendungen und positive Aspekte- eine beträchtliche Anhängerschaft gibt, auch wenn es sich um üble Despoten handelt wie Hitler, Erdogan, Chavez-Maduro, Putin. Merkel ist zwar keine Despotin wie Hitler, könnte morgen verjagt werden, aber ihre heutigen Anhänger und Dulder sind moralisch kaum einen mm besser als die Hitler-Anhänger.

    Solche Zustände wie heute einreißen bis dulden und zuletzt dreist-asozial noch fördern zu lassen, ist nichts als schwer-kriminelle Politik der Machtkaste und zugleich ihrer Wähler und Nichtwahl-Dulder. Wie zu Hitlers Zeiten, wo es immerhin noch extrem gefährlich war, ist es auch heute nur eine Minderheit des deutschen Volkes, das sich dem widersetzt.

    Und dann gibt es immer und überall ein Mainstream-Milieu, wo man bei Zugehörigeit sich dicke fühlen kann, große Vorteile genießt und die Opposition wegen potentieller Gefahr, von ihr abgelöst bis bestraft zu werden, mobbt (wie jetzt gegen die AfD, etwa durch den dubiosen Eintracht-Präsidenten Fischer), oft mehr als das. Wo die ewigen hohen Werte und ihre Aktiven mißachtet bis verfolgt werden!!

    Die Anhängerschaft der Regime, demokrtscher wie anderer, fühlt sich immer im Recht, auf der korrekten Seite, siehe die feiste CDU-Gewinnermentalität von den 50ern bis 70ern, wozu jedes Regime (siehe jetzt Assad, damals Hitler) seinen eigenen Legalismus einsetzt und die Opposition danach als Polit-Kriminelle, Hochverräter abkanzelt bis ausschaltet. Die deutschen Widerständler wurden bis und nach 1945 in weiten Teilen des Volkes als Verräter angesehen, die Emigranten ähnlich, erst Jahre später galten sie dann als Helden wie die „Weiße Rose“ dank der neuen Verhältnisse, Informationen, Werte-Wandlungen..

  25. Eben bei pi (und täglich auch woanders) wieder gelesen, was alles an Dreistigkeiten bis Gewalttaten der Invasoren so stattfindet, zudem lese ich 2 Regionalzeitungen und wechselnd die Großstadtpresse.

    Und dann 87% des Volkes, die dafür sind real, daß dies so ist und bleibt. Man ist empört und trostlos, hat immer noch ein Minimum an Hoffnung.

    Was soll man machen???! Aufgeben liegt doch nahe!!

    Man kann nun verstehen, daß jährlich um 100.000 junge, gut ausgebildete Deutsche, etliche mit Familie. in andere Länder gehen, wo es mindestens noch nicht so schlimm ist wie hier, echte Rückzugsgebiete nach westlich-europäischer Art (wie zur Emigrantenzeit gegen NS und SU/DDR) auf der Welt dürfte es bald keine mehr geben.

    Und Verheerungen aus eigener Schuld, innen-begründet, hat es in Deutschlands Geschichte etliche gegeben, da war kein J…, keine ach so bösen Sieger von 1914 und 1945 schuld, auch aktuell nicht!!

  26. Was gibt es da für Diskussionen?
    Er hat sich aggressiv verhalten – die fensterscheibe eingeschmissen – die Polizei bedroht.
    Hätte die Polizei so lange warten sollen, bis sie wie im Hauptbahnhof von Hannover mit dem Messer angegriffen wird?
    Jeder weiß, wie Afghanen ticken – da ist keine zögerliche Haltung angesagt.
    Es wurden afghanische Flaggen gezeigt – bitteschön, der Weg zurück ist einfach.
    Am besten in Begleitung der Grünen, Linkspartei und Teilen der SPD und – dem Politteam des NDR

  27. RE: Niemöller

    … hatte Recht, egal was vorher war und was andere Mächte, Kreise für Verbrechen begangen haben.

    An Hitler mag man manches verstehen zeitbezogen, aber entschuldigen ist da NULL von Anfang an aus demokratisch-freiheitlicher Sicht. Um Volk und Land zu retten, ist und war es nicht nötig, eine brutal-totalitäre Diktatur zu errichten mit abartigen, rein persönlich motivierten Politik-Punkten wie Juden- und Rassenwahn, wie reaktionärst-dumpfe Lebenssicht wie zur Kunst.

    Der Unterschied zu 1933-45 ist nur, daß man heute Merkel gefahrlos abwählen könnte, was ein verkommenes Volk aber zu 87% nicht tut, während man dies bei Hitler nicht fordern konnte bis zum 8.5.45, denn bis 5 nach 12 hat die SS solche Deutschen ermordet, dann aber todesmutig die braunen Uniformen weggeworfen und sind untergetaucht, statt im Endkampf gegen den Feind so heldenhaft zu sterben, wie sie die eigenen Landsleute massenhaft auf Hitlers Befehl füsiliert hatten.

    Es ist dann so, daß es -bis auf wenige Ausnahmen, wo extreme, teils irrationale Unterdrückung und der nackte Terror herrschen- unter jedem Regime immer -durch gewisse Zuwendungen und positive Aspekte- eine beträchtliche Anhängerschaft gibt, auch wenn es sich um üble Despoten handelt wie Hitler, Erdogan, Chavez-Maduro, Putin. Merkel ist zwar keine Despotin wie Hitler, könnte morgen verjagt werden, aber ihre heutigen Anhänger und Dulder sind moralisch kaum einen mm besser als die Hitler-Anhänger.

    Solche Zustände wie heute einreißen bis dulden und zuletzt dreist-asozial noch fördern zu lassen, ist nichts als schwer-kriminelle Politik der Machtkaste und zugleich ihrer Wähler und Nichtwahl-Dulder. Wie zu Hitlers Zeiten, wo es immerhin noch extrem gefährlich war, ist es auch heute nur eine Minderheit des deutschen Volkes, das sich dem widersetzt.

    Und dann gibt es immer und überall ein Mainstream-Milieu, wo man bei Zugehörigeit sich dicke fühlen kann, große Vorteile genießt und die Opposition wegen potentieller Gefahr, von ihr abgelöst bis bestraft zu werden, mobbt (wie jetzt gegen die AfD, etwa durch den dubiosen Eintracht-Präsidenten Fischer), oft mehr als das. Wo die ewigen hohen Werte und ihre Aktiven mißachtet bis verfolgt werden!!

    Die Anhängerschaft der Regime, demokrtscher wie anderer, fühlt sich immer im Recht, auf der korrekten Seite, siehe die feiste CDU-Gewinnermentalität von den 50ern bis 70ern, wozu jedes Regime (siehe jetzt Assad, damals Hitler) seinen eigenen Legalismus einsetzt und die Opposition danach als Polit-Kriminelle, Hochverräter abkanzelt bis ausschaltet. Die deutschen Widerständler wurden bis und nach 1945 in weiten Teilen des Volkes als Verräter angesehen, die Emigranten ähnlich, erst Jahre später galten sie dann als Helden wie die „Weiße Rose“ dank der neuen Verhältnisse, Informationen, Werte-Wandlungen..

  28. Eben bei pi (und täglich auch woanders) wieder gelesen, was alles an Dreistigkeiten bis Gewalttaten der Invasoren so stattfindet, zudem lese ich 2 Regionalzeitungen und wechselnd die Großstadtpresse.

    Und dann 87% des Volkes, die dafür sind real, daß dies so ist und bleibt. Man ist empört und trostlos, hat immer noch ein Minimum an Hoffnung.

    Was soll man machen???! Aufgeben liegt doch nahe!!

    Man kann nun verstehen, daß jährlich um 100.000 junge, gut ausgebildete Deutsche, etliche mit Familie. in andere Länder gehen, wo es mindestens noch nicht so schlimm ist wie hier, echte Rückzugsgebiete nach westlich-europäischer Art (wie zur Emigrantenzeit gegen NS und SU/DDR) auf der Welt dürfte es bald keine mehr geben.

    Und Verheerungen aus eigener Schuld, innen-begründet, hat es in Deutschlands Geschichte etliche gegeben, da war kein J…, keine ach so bösen Sieger von 1914 und 1945 schuld, auch aktuell nicht!!

Kommentare sind geschlossen.