Gatekeeper oder was? PP-Umfrage: Soll sich die AfD stärker nach „rechts“ abgrenzen?

Wie prophezeit, hat die Umfrage der Jungen Freiheit für heftige Diskussionen gesorgt.

Junge Freiheit: Björn Höcke ist der unglaubwürdigste AfD-Politiker

Auf Journalistenwatch fiel die Kritik sehr deutlich aus, PP wurde von Lesern kritisiert, alleine weil die Umfrage überhaupt veröffentlicht wurde. Jetzt reagierte man dort mit einer neuen Umfrage. Hier kann nun jeder seine Stimme abgeben.

PP-Umfrage: Soll sich die AfD stärker nach „rechts“ abgrenzen?

Ich muss zugeben, ich amüsiere mich köstlich über diese Turbulenzen. Jemand rief mich wegen der Leipziger Buchmesse an und erklärte mir, dass die Junge Freiheit gar nicht wegen den Linken fernbleiben würde, sondern sich bewusst von Kubitschek und Elsässer distanzieren wolle, darüber solle ich doch bitte berichten. Was hätte mir Dieter Stein wohl auf die Frage danach geantwortet, außer auf sein offizielles Statement zu verweisen? Was bringen Mutmaßungen über richtungsweisende Entscheidungen von mutmaßlichen Mitstreitern? Wäre ich über alle Hintergründe im Bilde – im Fall der JF bin ich das nicht – dann ginge ich mit diesem Wissen mit Bedacht um. Warum sollte ich eine wichtige Quelle zum Versiegen bringen nur wegen einer Lappalie oder gar eine Abmahnschlacht der Rechtsanwälte riskieren? Genau so ist es doch gewollt von “denen”. Gehörte der Anrufer mit dem heißen Tipp vielleicht auch dazu?

Spitzel, Spalter, Spekulanten: Der V-Mann kommt selten alleine

44 Kommentare

  1. Mein Statement dort (P.P.) als auch hier:

    Abgrenzung geg. Rechts (Rechtsstaat, Nation, Volk, nat.Kultur etc) führt ins politische Aus! Darum meine Stimme für Punkt 2! Ja zu B. Höcke und dem Flügel.

    1. Meine (herausgeforderten) Kommentare zur pp-“Umfrage”, sämtlich von pp nicht durchgelassen:

      Heute schon artig abgegrenzt und ein wenig gut Wetter bei den Islamisierungsparteien gemacht?

      Definieren sie erst mal “Rechts” (sicher wieder Herr Höcke). Derartige Umfragen sind doch unterstes Intelligenzniveau. Primitiver als RTL Idioten TV. Warum machen Sie solche unfairen “Umfragen”? Wem soll das nützen? Frau Weidel? Derartiges spaltet die AFD-Gemeinde. Sie schaden Allen und Ihrem Land.

      PS
      Wer hier am häufigsten klicken wird, sind Frau Kahanes Mitarbeiter. Noch leichter und primitiver lassen sich Menschen wirklich nicht manipulieren.

      Schande!

      Wenn eure Urangst – vom politischen Gegner als “Nazis” wahrgenommen zu werden – größer ist als die, dass eure Frauen vergewaltigt und eure Kinder ermordet werden, dann solltet ihr euch besser einen bunten Hut aufsetzen und mit Frau Dreyer marschieren. So grenzt man sich nämlich am besten ab. Ihr tut mir leid.

  2. OT
    Ein sehr aufschlussreiches Video. Vera Lengsfeld im Gespräch. Das was sie sagt, vor allem in den ersten 15 min zur “Gründerzeit 1989/90/9192” ist politischer Sprengstoff! Denn es geht um die politische Ausbootung der damaligen Opposition und Merkels Charakter! Ich halte das Video für wichtig.

    Laufzeit ca 1 Stunde 15. Am Anfang gibt`s da ein paar tech. Probleme,aber man versteht Frau Lengsfeld! Prädikat: SEHENSWERT!!
    Wenns geht, das Video sichern.
    ——————————————————————————————————————————-
    Zitat Videoquelle:

    NSIDERIN PACKT AUS! Lengsfeld – über Merkel, GroKo, Flüchtlingskrise, Zensur, NetzDG

    Am 18.03.2018 veröffentlicht
    Vera Lengsfeld, die Angela Merkel anfangs begleitete und vertraute, erzählt in ihrem Vortrag Interessantes und bisher Unbekanntes aus dem direkten Umfeld unserer Kanzlerin. Sie geht in ihrem Vortrag auf die GroKo und unsere anstehenden wichtigen Probleme in Deutschland ausführlich ein.

    Durch welche Motive wird die ehemals enge Vertraute wirklich geleitet? Führt uns die Groko zum Super Gau?

    Ein lohnenswerter Vortrag für jeden Bürger, der sich ein ungeschöntes Bild der jetzigen Situation und der zu erwartenden kommenden Zeit ansehen möchte. In die Zukunft kann niemand blicken, aber logische Schlüsse sind erlaubt und notwendig.

    Vera Lengsfeld (*4. Mai 1952 in Sondershausen, Thüringen, DDR) ist eine deutsche Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR.
    von 1990 bis 2005 – Mitglied des Deutschen Bundestages,
    bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen,
    ab 1996 für die CDU

    Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. Im Juli 2012 wurde sie zur Landes-Vorsitzenden der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) Berlin-Brandenburg gewählt.

    ca 1 Stunde 15 min.

    1. Ausbootung hin und her, das DDR-Volk wollte Freiheit und West-Wohlstand, denen war dann die Minderheit der linken Bürgerrechtler, die anfangs nur eine bessere DDR wollten und die eigentlich Hauptverdienten am Untergang der DDR waren, wurscht, die haben sich -bis heute- lieber an CDU und SPD (und dann an die PDS) rangeschmissen, an große mächtige Gruppen.

      So ist es oft nach Revolutionen und Rebellionen, der Drang zu den Starken als Herdentrieb. Siehe im Fußballi, wo so viele den nicht so sympatischen und teils anrüchigen Bayern hinterherlaufen, über die man sich als kleine Wurst stark und erfolgreich fühlen kann.

      1. Stimmt alles, außer der Vergleich mit den Bayern !
        Ich mag den Heoneß schon lange nicht mehr, aber
        den Verein !

        1. na fast. die hauptverdienen waren garantiert nicht die linken bürgerrechtler. hat er wieder einen untergejubelt und gehofft, keiner merkt es :-))

        2. “Jeder Wähler ist mündig, sonst dürfte er nicht wählen.
          Wer seid ihr? Des Volkes Sozialpädagogen, die beruhigend auf unmündige einwirken müssen? Ihr habt doch sicher selber AFD gewählt, trotz “nazis”. Warum, wenn die angeblich so schlimm für sind und weg müssen? Eure eigene Wahlentscheidung hat es doch auch nicht beinflusst, aber behauptet, dass es ursächlich wäre für 87% Nicht-AFD Wähler.”

          DEINE (unnötige) ANTWORT auf o.g. Kommentar:

          “Wenn ein jeder so reden würde,
          kommen wir wieder in der Steinzeit an.
          Das heißt, dass es nicht nur unter den
          Moslems Steinzeitmenschen gibt.”

          quelle:
          https://philosophia-perennis.com/2018/03/26/umfr-afd-amp/

          Kann es sein, dass du ein wenig hinterfotzig bist? Dir ist schon klar, warum du “sprechdurchfall” genannt wirst. Dich dann aber über so etwas aufregen, nenne ich arglistig.

          Bessere dich und greife nicht die falschen Leute an!

  3. GEIL GEIL GEIL!!!!!!!!

    @David Berger

    Ich bin einer von denen, deren Meinung Sie immer wieder zensieren (ja genau, der bin ich, der böse Onkel!!!). Davon war allerdings definitiv nichts justiziabel, sondern lediglich entgegen Ihrer persönlichen Agenda.
    Sie sind jemand, der am lautesten wegen Facebooksperren jammert und ein angeblicher Verfechter der Meinungsfreiheit sein will. Ich vermute, dass Sie ein opportunistischer Heuchler sind und mit Alice Weidel kungeln, um ihre innerparteiliche Macht zu stärken. Dabei gehen Sie nicht nur über “Leichen” Unschuldiger, sondern verdummen ihre Leser und führen Menschen in die Irre. Zudem treiben Sie einen Spaltkeil in die AFD-Gemeinde. Das richtet einen nicht unbeträchtlichen Schaden an und erweist der Demokratie einen Bärendienst. Das, insbesondere in der derzeitigen Notsituation. Hat ihr merkwürdiges Gegen-Rechts-Kampfblatt vielleicht auch etwas mit der kürzlich erfolgten Berufung zum Kurator einer AFD-Nahen Stiftung zu tun? Ich frag nur höflich, darf man ja wohl noch? Passend dazu gab es ja auch noch ihren pathetischen CDU Austritt. Gutes timing, würde ich mal sagen.

    Ich fordere Sie hier (oder auf pp) zum öffentlichen “Rededuell”. Was erlauben Sie sich, Menschen wie Herrn Höcke auf arglistige Weise und in Dauerschleife zu beschädigen und eine angebliche braune Gefahr herbeizuschreiberlingen (so auch die unnötige Hysterie in Sachen Poggenburg). Haben Sie schon mal etwas von Unschuldsvermutung oder Gewaltenteilung gehört? Wenn nicht, erkläre ich Ihnen dieses hohe demokratische Gut in allen Einzelheiten und zu Höcke und Co. im Konkreten. Was Sie dort auf ihrem frisch designten Trittbrettfahrerblog betreiben (war teuer?), ist für jeden intelligenten Menschen eine Beleidigung. Kann es sein, dass Sie einen neuen Großspender gefunden haben? Ich frag nur höflich, darf man ja wohl noch?

    Mit dem entsprechenden Respekt!

  4. Das wichtigste ist, dass wir, die Wähler der AFD, uns nicht
    auseinander dividieren lassen.
    Es sollte innerhalb der Partei einen Konsens geben und
    keine Abspaltung.
    So wie die Partei bis heute Politik macht ist Konsens.
    Ich fürchte mehr den liberalen Flügel als die Höcke`s.
    Sollten diese die Oberhand bekommen, könnte der ganze
    Patriotismus wahrscheinlich einpacken. Man braucht doch nur
    den Abgang Petrys verfolgen, der hat der Partei null geschadet.
    Extremisten, gibt es auf keiner Seite, dass sind die
    Lügen und der hate speech der Medien und Ihrer Mäzenen !

    1. na dann frag doch herrn berger mal direkt, warum er derartige spaltung betreibt. du leuchte hast den doch extra um eine neue umfrage angebettelt. keine sorge, hätte er ohne deinen geistesblitz trotzdem gemacht. aber DEIN wunsch wurde sicher dankend aufgegriffen ;-)..du LEUCHTE!
      ja ich weiß, du meintest es nur gut (glaub ich wirklich!) weil bei pp auch nur AFD wähler klicken..so doch deine begründung 🙂 ja r2d2, da klicken NUR AFD wähler und keiner sonst 🙂

      diesen kommentar hat berger übrigens auch nicht durchgelassen. nur dieser entlarvt alles als FAKE!

      #############################
      Wenn die Junge Freiheit NUR AFD Wähler befragt hat, dann hat der “Rechte Rand” 100% der Befragten nicht gestört und vom AFD wählen abgehalten.
      Wie kommt es, dass so viele Ihre Meinung urplötzlich ändern und “Rechts” auf einmal für derart problematisch halten?
      ############################

      Ernsthaft..Wie kann das sein? Nach meiner Logik kann das nur einen gefakte Umfrage sein. Merkt das keiner außer mir? Wäre doch eine riesen Sauerrei, so etwas abzuziehen. Wem nützt das? Uns ja wohl nicht.

      1. na gut, so direkt hat die JF das auch nicht gefragt. es ging ja wieder mal nur um feindbild und reinkarnation des bösen HÖÖÖÖÖÖÖÖÖKE. geschickt durch die beine am kopf vorbei. den rest besorgt der ehrenwerte herr berger (mit deiner hilfe 🙂 ) gerade. links zwo drei vier links…so spielt man sich die bälle zu und alle anderen sind bestimmt doof und merken nix, gelle JF und Berger?

        meinem anliegen zu prüfen, warum höcke denn unglaubwürdig sei (zu recht oder zu unrecht) wurde auch nicht berücksichtigt.
        denn wenn zu UNRECHT, sollte man evtl. an seiner rehabilitation arbeiten, anstatt das so negativ im raum stehen zu lassen. weil: parteischädigend!!!!

        wird das wohl passieren? 🙂

        nein…höcke muss als teufel in person aufgebaut werden und bleiben, damit die afd nicht zu viele stimmen bekommt. und die ganzen intellektuellen kommentatoren helfen dabei fleißig mit, indem sie das böse RÄCHTE herbeifantasieren und davor mehr angst haben, als vor mutti.

        wären die an mehr lametta interessiert, ginge das nur durch klarstellung der faktenlage und richtigstellung in sachen höcke. alles andere ist völlig kontraproduktiv. was soll das, sich permanent selber zu attestieren, braune genossen in den eigenen reihen zu haben, die man sowieso nicht los wird.
        bar jeder logik!

  5. Eine Partei ohne Flügel wird nie ,,fliegen” und sich über andere erheben können. (So wäre zum Beispiel Heiner Geißler ein gute SPDmann alter Schule gewesen – und hat dennoch für die CDU der damaligen Zeit geworben). Also gönnt der AD ihre Flügel und damit der inneren Diskussion eine Chance. Mag die AfD für manchen zu ,,zahm” sein, so ist sie für einen anderen vielleicht zu ,,scharf”. Aber die Grundtendenz, einen entscheidenden Wandel herbeizuführen und die Vernichtung Deutschlands zu beenden, das ist für mich die maßgebende Richtung. Und da ist es nicht hilfreich, beliebte und bekannte ,,Gesichter” in gewisser Weise zu diskriminieren. Dann ,,marschiert” halt ,,getrennt”, aber siegt gemeinsam. Wenn man bedenkt, wie drastisch (um es einmal sehr, sehr nett auszudrücken) sich der Koran, das GG des Islams, gebärdet – und kaum jemand auf der Straße kümmert sich darum, dann ist die Ausdrucksweise selbst ,,radikaler” AfDler immer noch sehr moderat. Wenn in Reden mal mit der Faust auf den Tisch gehauen wird, vergessen viele (beinahe hätte ich Weicheier geschrieben), dass auf einen groben Klotz immer noch am besten ein grober Keil passt. Aber wer hackt noch Holz??

  6. Die Verbalhelden, Nationalproleten, politisch unwichtigsten Schreihälse (was leistet Ihr draußen??!) treten hier wohl nun unter neuem Pseudo an, ihr nichtsnutziges Radikalen-Süppchen am Kochen zu halten!!?

    Die angesprochen Frage zur Linie der Partei ist legitim und trifft ein reales Problem. Und wie gesagt, gibt es darauf eben keine klare Antwort, kein Patentrezept. Es gibt weder im Leben noch in der Politik eine Garantie auf Erfolg, eine permante schon gar nicht, der anständige Mensch und Poitiker hat aber als Orientierung die ewigen hohen Werte und handelt nach den sich bewährt habenden Erfahrungen, Traditionen, Haltungen, ohne reaktionär das sinnvolle Neue zu bekämpfen.

    Und im Extremfalle muß sich dann auch leider die Partei spalten, bei den GRÜNEN sind ja auch die Krawall-Bolschewiken wie Ditfurth, Ebermann gegangen (worden), sollten anti-demokratische und west-hassende Haltungen, Kreise die Oberhand gewinnen!! Siehe jetzt schon die höchst anrüchige Putin- und Assad-Poussierei einer starken Minderheit, während man hier in der BRD lauthals-moraliserend das Gegenteil von dem fordert, was diese beide Despoten -teils mit Blut an ihren Händen- in ihren Ländern an Repression und Regimegewalt praktizieren.

    Zudem ist das obige Streitthema sekundär, fast nutzlos, wenn im Volke (und ich habe mich -andere auch- genug an den asozialen Dumpf-Bürgern abgestrampelt) sowieso kaum eine Bereitschaft zur Wende vorhanden ist, siehe lächeriche 10% pro AfD (also maximal 15%) in Hessen aktuell.

    Rechts (es gibt demnach keine “rechte Gewalt”, keine “rechte Hetze” usw.) ist
    (entgegen dem plumpen Mainstream- und R2G-Gehetze) nicht NS und NPD, nicht das gleiche wie rechtsextrem (= ultra-autoritär wie in Diktaturen und Parteisoldatentum mit Kritikverbot), sondern das gediegen alt-konservative. gemäßigt liberale, gemäßigt patriotische Bürgertum-Milieu, laut WELT vom Januar 1999 bei 2/3 der Deutschen (also auch bei vielen Leuten in SPD und DGB!) die dominante Lebenshaltung.

    Etwa bei der alten CDU um Dregger, Erhard, der alten FDP um Mende (und sogar die SED in der in vielem ganz bieder-deutschen DDR soll eine “rechte” Partei deswegen gewesen sein laut einer radikal-roten LINKEN-Politikerin!), wovon in diesen Parteien es aber nur noch Restbestände gibt. Die anderen haben sich nicht durch Befehl und Zwang angeblich allmächtiger 68er, sondern ganz freiwillig auf den Merkel-Weg begeben, was aber soft längst schon unter Kohl begann mit Geißler und Süßmuth.

    Solange in den Parteien und im Volke derartige national-verweigernde, werte-verratende Haltungen dominant sind, jedenfalls nach 80%-Wahlergebnissen, ist es geradezu grotesk, wenn hier und anderswo gewisse unterklassige Krawall-Nationale wie wildgeworden, wahnwitzig auf den gewiß nicht unfehlbaren Moderat-Patrioten wie PP, JF, Weidel rumhacken, als seien diese die Haupttäter an der jetzigen Misere der BRD und am Nichtgrößerwerden der AfD.

    Geht raus, wenn Ihr so toll seid wie Eure großen Sprüche, und helft der AfD vor Ort oder macht, wenn es Euch dort zu lau zugeht, Eure eigenen Blogs und Gruppen auf, geht in die radikale NPD (national und sozial) oder noch schärfere Gruppen, aber müllt nicht mit Eurem lebensuntüchtigen Sektiererkram patriotische Blogs zu!!

    1. er nu wieder. der alte kampf68er. sein leben lang dabei und nichts erreicht, außer sein land in einen scheißhaufen zu verwandeln. trotz dieser “lebensleistung” nicht müde, ratschläge an andere zu erteilen. denk dran, DU bist INFO68 und schon 300 Jahre kampferprobt. du musst nach stalingrad, nicht ich!

      wenn dir wer zu radikal, national, völkisch ist (pegida, etc.) dann stell du dich dort hin und gib dem ganzen einen seriösen anstrich. du bist doch der mit einem ganzen leben politikerfahrung und kannst somit deine erlernten politischen weißheiten viel besser und massenwirksamer in die öffentlichkeit tragen, als ich es je könnte. mir reicht das hier nämlich völlig aus. kleines hobby, mehr nicht 😉 mich stört auch nix..weder pegida noch rächte konzerte noch protestwichser auf dem marktplatz. mir wumpe. jeder so wie er will.

      was mich aber so richtig stört:
      diese sozialpädagogische späterziehung geht mir einfach nur noch auf den eierstock. distanzieren, verbieten, abgrenzen,… mehr nach links, mehr nach rechts, mehr am sack kratzen. ich will und brauche nicht abgegrenzt werden, denn ich bin MÜNDIG. und weder für mich, noch für jeden anderen mündigen bürger muss jemand anders ab- oder ausgegrenzt werden. Wenn mir, dir, egalwer höcke (platzhalter) nicht gefällt, dann wähle ich, du, egalwer den einfach nicht. so einfach ist die welt. wer erdreistet sich, sozialpädagogisch auf mich oder jeden anderen erwachsenen menschen (unaufgefordert) einwirken zu müssen. wer angst vor dem höcke-nazi hat, einfach NICHT wählen. einfach NICHT zuhören! dazu muss man doch aber den höcke nicht wegmeucheln und zum schweigen bringen oder volkspädagogisch auf den einwirken. kita? grundschule? erziehungslager? es ist sein recht so zu reden und das zu sagen was ER will! und wer es IHM verbieten will, der will auch MIR vorschreiben, was ich hören darf und spricht mir zudem meine mündigkeit ab. das genau kann ich wirklich nicht leiden!!! wenn höcke morgen über die flache erde sinniert oder kleine mininazis aus kacke bastelt..ok… auch toll. wie gesagt. ICH entscheide was ich hören, lesen oder sehen will und kein anderer! Darum geht es mir, nicht um die AFD. einzig doof im moment ist, dass es tatsächlich keine alternative gibt. so muss ich versuchen das beste für mich raus zu holen und leider wesentlich dümmere daran erinnern, meine mündigkeit nicht in frage zu stellen. ich will mir höcke (immer noch platzhalter) nicht verbieten lassen. egal ob ich den gut oder schlecht finde. mir hat das niemand vorzuschreiben! alles nur in meinem interesse, nicht in deinem oder dem der afd?

      mein tip an die freien und mündigen bürger dieses landes, insbesondere die unentschlossenen:

      keine angst vor nazis (alle tot): afd wählen

      etwas angst vor nazis (fakelzug an ostern zum reichstag geplant): union oder fdp wählen

      große angst vor nazis (neueröffnung auschwitz in 2020 wahrscheinlich): spd, linke oder grüne wählen

      panische angst vor nazis (björn hitler hält die nächste rede zur lage der nation): sofort zur ANTIFA

  7. Mein Statement dort (P.P.) als auch hier:

    Abgrenzung geg. Rechts (Rechtsstaat, Nation, Volk, nat.Kultur etc) führt ins politische Aus! Darum meine Stimme für Punkt 2! Ja zu B. Höcke und dem Flügel.

    1. Meine (herausgeforderten) Kommentare zur pp-“Umfrage”, sämtlich von pp nicht durchgelassen:

      Heute schon artig abgegrenzt und ein wenig gut Wetter bei den Islamisierungsparteien gemacht?

      Definieren sie erst mal “Rechts” (sicher wieder Herr Höcke). Derartige Umfragen sind doch unterstes Intelligenzniveau. Primitiver als RTL Idioten TV. Warum machen Sie solche unfairen “Umfragen”? Wem soll das nützen? Frau Weidel? Derartiges spaltet die AFD-Gemeinde. Sie schaden Allen und Ihrem Land.

      PS
      Wer hier am häufigsten klicken wird, sind Frau Kahanes Mitarbeiter. Noch leichter und primitiver lassen sich Menschen wirklich nicht manipulieren.

      Schande!

      Wenn eure Urangst – vom politischen Gegner als „Nazis“ wahrgenommen zu werden – größer ist als die, dass eure Frauen vergewaltigt und eure Kinder ermordet werden, dann solltet ihr euch besser einen bunten Hut aufsetzen und mit Frau Dreyer marschieren. So grenzt man sich nämlich am besten ab. Ihr tut mir leid.

  8. OT
    Ein sehr aufschlussreiches Video. Vera Lengsfeld im Gespräch. Das was sie sagt, vor allem in den ersten 15 min zur “Gründerzeit 1989/90/9192” ist politischer Sprengstoff! Denn es geht um die politische Ausbootung der damaligen Opposition und Merkels Charakter! Ich halte das Video für wichtig.

    Laufzeit ca 1 Stunde 15. Am Anfang gibt`s da ein paar tech. Probleme,aber man versteht Frau Lengsfeld! Prädikat: SEHENSWERT!!
    Wenns geht, das Video sichern.
    ——————————————————————————————————————————-
    Zitat Videoquelle:

    NSIDERIN PACKT AUS! Lengsfeld – über Merkel, GroKo, Flüchtlingskrise, Zensur, NetzDG

    Am 18.03.2018 veröffentlicht
    Vera Lengsfeld, die Angela Merkel anfangs begleitete und vertraute, erzählt in ihrem Vortrag Interessantes und bisher Unbekanntes aus dem direkten Umfeld unserer Kanzlerin. Sie geht in ihrem Vortrag auf die GroKo und unsere anstehenden wichtigen Probleme in Deutschland ausführlich ein.

    Durch welche Motive wird die ehemals enge Vertraute wirklich geleitet? Führt uns die Groko zum Super Gau?

    Ein lohnenswerter Vortrag für jeden Bürger, der sich ein ungeschöntes Bild der jetzigen Situation und der zu erwartenden kommenden Zeit ansehen möchte. In die Zukunft kann niemand blicken, aber logische Schlüsse sind erlaubt und notwendig.

    Vera Lengsfeld (*4. Mai 1952 in Sondershausen, Thüringen, DDR) ist eine deutsche Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR.
    von 1990 bis 2005 – Mitglied des Deutschen Bundestages,
    bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen,
    ab 1996 für die CDU

    Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. Im Juli 2012 wurde sie zur Landes-Vorsitzenden der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) Berlin-Brandenburg gewählt.

    ca 1 Stunde 15 min.

    1. Ausbootung hin und her, das DDR-Volk wollte Freiheit und West-Wohlstand, denen war dann die Minderheit der linken Bürgerrechtler, die anfangs nur eine bessere DDR wollten und die eigentlich Hauptverdienten am Untergang der DDR waren, wurscht, die haben sich -bis heute- lieber an CDU und SPD (und dann an die PDS) rangeschmissen, an große mächtige Gruppen.

      So ist es oft nach Revolutionen und Rebellionen, der Drang zu den Starken als Herdentrieb. Siehe im Fußballi, wo so viele den nicht so sympatischen und teils anrüchigen Bayern hinterherlaufen, über die man sich als kleine Wurst stark und erfolgreich fühlen kann.

      1. Stimmt alles, außer der Vergleich mit den Bayern !
        Ich mag den Heoneß schon lange nicht mehr, aber
        den Verein !

        1. na fast. die hauptverdienen waren garantiert nicht die linken bürgerrechtler. hat er wieder einen untergejubelt und gehofft, keiner merkt es :-))

        2. “Jeder Wähler ist mündig, sonst dürfte er nicht wählen.
          Wer seid ihr? Des Volkes Sozialpädagogen, die beruhigend auf unmündige einwirken müssen? Ihr habt doch sicher selber AFD gewählt, trotz „nazis“. Warum, wenn die angeblich so schlimm für sind und weg müssen? Eure eigene Wahlentscheidung hat es doch auch nicht beinflusst, aber behauptet, dass es ursächlich wäre für 87% Nicht-AFD Wähler.”

          DEINE (unnötige) ANTWORT auf o.g. Kommentar:

          “Wenn ein jeder so reden würde,
          kommen wir wieder in der Steinzeit an.
          Das heißt, dass es nicht nur unter den
          Moslems Steinzeitmenschen gibt.”

          quelle:
          https://philosophia-perennis.com/2018/03/26/umfr-afd-amp/

          Kann es sein, dass du ein wenig hinterfotzig bist? Dir ist schon klar, warum du “sprechdurchfall” genannt wirst. Dich dann aber über so etwas aufregen, nenne ich arglistig.

          Bessere dich und greife nicht die falschen Leute an!

  9. GEIL GEIL GEIL!!!!!!!!

    @David Berger

    Ich bin einer von denen, deren Meinung Sie immer wieder zensieren (ja genau, der bin ich, der böse Onkel!!!). Davon war allerdings definitiv nichts justiziabel, sondern lediglich entgegen Ihrer persönlichen Agenda.
    Sie sind jemand, der am lautesten wegen Facebooksperren jammert und ein angeblicher Verfechter der Meinungsfreiheit sein will. Ich vermute, dass Sie ein opportunistischer Heuchler sind und mit Alice Weidel kungeln, um ihre innerparteiliche Macht zu stärken. Dabei gehen Sie nicht nur über “Leichen” Unschuldiger, sondern verdummen ihre Leser und führen Menschen in die Irre. Zudem treiben Sie einen Spaltkeil in die AFD-Gemeinde. Das richtet einen nicht unbeträchtlichen Schaden an und erweist der Demokratie einen Bärendienst. Das, insbesondere in der derzeitigen Notsituation. Hat ihr merkwürdiges Gegen-Rechts-Kampfblatt vielleicht auch etwas mit der kürzlich erfolgten Berufung zum Kurator einer AFD-Nahen Stiftung zu tun? Ich frag nur höflich, darf man ja wohl noch? Passend dazu gab es ja auch noch ihren pathetischen CDU Austritt. Gutes timing, würde ich mal sagen.

    Ich fordere Sie hier (oder auf pp) zum öffentlichen “Rededuell”. Was erlauben Sie sich, Menschen wie Herrn Höcke auf arglistige Weise und in Dauerschleife zu beschädigen und eine angebliche braune Gefahr herbeizuschreiberlingen (so auch die unnötige Hysterie in Sachen Poggenburg). Haben Sie schon mal etwas von Unschuldsvermutung oder Gewaltenteilung gehört? Wenn nicht, erkläre ich Ihnen dieses hohe demokratische Gut in allen Einzelheiten und zu Höcke und Co. im Konkreten. Was Sie dort auf ihrem frisch designten Trittbrettfahrerblog betreiben (war teuer?), ist für jeden intelligenten Menschen eine Beleidigung. Kann es sein, dass Sie einen neuen Großspender gefunden haben? Ich frag nur höflich, darf man ja wohl noch?

    Mit dem entsprechenden Respekt!

  10. Das wichtigste ist, dass wir, die Wähler der AFD, uns nicht
    auseinander dividieren lassen.
    Es sollte innerhalb der Partei einen Konsens geben und
    keine Abspaltung.
    So wie die Partei bis heute Politik macht ist Konsens.
    Ich fürchte mehr den liberalen Flügel als die Höcke`s.
    Sollten diese die Oberhand bekommen, könnte der ganze
    Patriotismus wahrscheinlich einpacken. Man braucht doch nur
    den Abgang Petrys verfolgen, der hat der Partei null geschadet.
    Extremisten, gibt es auf keiner Seite, dass sind die
    Lügen und der hate speech der Medien und Ihrer Mäzenen !

    1. na dann frag doch herrn berger mal direkt, warum er derartige spaltung betreibt. du leuchte hast den doch extra um eine neue umfrage angebettelt. keine sorge, hätte er ohne deinen geistesblitz trotzdem gemacht. aber DEIN wunsch wurde sicher dankend aufgegriffen ;-)..du LEUCHTE!
      ja ich weiß, du meintest es nur gut (glaub ich wirklich!) weil bei pp auch nur AFD wähler klicken..so doch deine begründung 🙂 ja r2d2, da klicken NUR AFD wähler und keiner sonst 🙂

      diesen kommentar hat berger übrigens auch nicht durchgelassen. nur dieser entlarvt alles als FAKE!

      #############################
      Wenn die Junge Freiheit NUR AFD Wähler befragt hat, dann hat der “Rechte Rand” 100% der Befragten nicht gestört und vom AFD wählen abgehalten.
      Wie kommt es, dass so viele Ihre Meinung urplötzlich ändern und “Rechts” auf einmal für derart problematisch halten?
      ############################

      Ernsthaft..Wie kann das sein? Nach meiner Logik kann das nur einen gefakte Umfrage sein. Merkt das keiner außer mir? Wäre doch eine riesen Sauerrei, so etwas abzuziehen. Wem nützt das? Uns ja wohl nicht.

      1. na gut, so direkt hat die JF das auch nicht gefragt. es ging ja wieder mal nur um feindbild und reinkarnation des bösen HÖÖÖÖÖÖÖÖÖKE. geschickt durch die beine am kopf vorbei. den rest besorgt der ehrenwerte herr berger (mit deiner hilfe 🙂 ) gerade. links zwo drei vier links…so spielt man sich die bälle zu und alle anderen sind bestimmt doof und merken nix, gelle JF und Berger?

        meinem anliegen zu prüfen, warum höcke denn unglaubwürdig sei (zu recht oder zu unrecht) wurde auch nicht berücksichtigt.
        denn wenn zu UNRECHT, sollte man evtl. an seiner rehabilitation arbeiten, anstatt das so negativ im raum stehen zu lassen. weil: parteischädigend!!!!

        wird das wohl passieren? 🙂

        nein…höcke muss als teufel in person aufgebaut werden und bleiben, damit die afd nicht zu viele stimmen bekommt. und die ganzen intellektuellen kommentatoren helfen dabei fleißig mit, indem sie das böse RÄCHTE herbeifantasieren und davor mehr angst haben, als vor mutti.

        wären die an mehr lametta interessiert, ginge das nur durch klarstellung der faktenlage und richtigstellung in sachen höcke. alles andere ist völlig kontraproduktiv. was soll das, sich permanent selber zu attestieren, braune genossen in den eigenen reihen zu haben, die man sowieso nicht los wird.
        bar jeder logik!

  11. Eine Partei ohne Flügel wird nie ,,fliegen” und sich über andere erheben können. (So wäre zum Beispiel Heiner Geißler ein gute SPDmann alter Schule gewesen – und hat dennoch für die CDU der damaligen Zeit geworben). Also gönnt der AD ihre Flügel und damit der inneren Diskussion eine Chance. Mag die AfD für manchen zu ,,zahm” sein, so ist sie für einen anderen vielleicht zu ,,scharf”. Aber die Grundtendenz, einen entscheidenden Wandel herbeizuführen und die Vernichtung Deutschlands zu beenden, das ist für mich die maßgebende Richtung. Und da ist es nicht hilfreich, beliebte und bekannte ,,Gesichter” in gewisser Weise zu diskriminieren. Dann ,,marschiert” halt ,,getrennt”, aber siegt gemeinsam. Wenn man bedenkt, wie drastisch (um es einmal sehr, sehr nett auszudrücken) sich der Koran, das GG des Islams, gebärdet – und kaum jemand auf der Straße kümmert sich darum, dann ist die Ausdrucksweise selbst ,,radikaler” AfDler immer noch sehr moderat. Wenn in Reden mal mit der Faust auf den Tisch gehauen wird, vergessen viele (beinahe hätte ich Weicheier geschrieben), dass auf einen groben Klotz immer noch am besten ein grober Keil passt. Aber wer hackt noch Holz??

  12. Die Verbalhelden, Nationalproleten, politisch unwichtigsten Schreihälse (was leistet Ihr draußen??!) treten hier wohl nun unter neuem Pseudo an, ihr nichtsnutziges Radikalen-Süppchen am Kochen zu halten!!?

    Die angesprochen Frage zur Linie der Partei ist legitim und trifft ein reales Problem. Und wie gesagt, gibt es darauf eben keine klare Antwort, kein Patentrezept. Es gibt weder im Leben noch in der Politik eine Garantie auf Erfolg, eine permante schon gar nicht, der anständige Mensch und Poitiker hat aber als Orientierung die ewigen hohen Werte und handelt nach den sich bewährt habenden Erfahrungen, Traditionen, Haltungen, ohne reaktionär das sinnvolle Neue zu bekämpfen.

    Und im Extremfalle muß sich dann auch leider die Partei spalten, bei den GRÜNEN sind ja auch die Krawall-Bolschewiken wie Ditfurth, Ebermann gegangen (worden), sollten anti-demokratische und west-hassende Haltungen, Kreise die Oberhand gewinnen!! Siehe jetzt schon die höchst anrüchige Putin- und Assad-Poussierei einer starken Minderheit, während man hier in der BRD lauthals-moraliserend das Gegenteil von dem fordert, was diese beide Despoten -teils mit Blut an ihren Händen- in ihren Ländern an Repression und Regimegewalt praktizieren.

    Zudem ist das obige Streitthema sekundär, fast nutzlos, wenn im Volke (und ich habe mich -andere auch- genug an den asozialen Dumpf-Bürgern abgestrampelt) sowieso kaum eine Bereitschaft zur Wende vorhanden ist, siehe lächeriche 10% pro AfD (also maximal 15%) in Hessen aktuell.

    Rechts (es gibt demnach keine “rechte Gewalt”, keine “rechte Hetze” usw.) ist
    (entgegen dem plumpen Mainstream- und R2G-Gehetze) nicht NS und NPD, nicht das gleiche wie rechtsextrem (= ultra-autoritär wie in Diktaturen und Parteisoldatentum mit Kritikverbot), sondern das gediegen alt-konservative. gemäßigt liberale, gemäßigt patriotische Bürgertum-Milieu, laut WELT vom Januar 1999 bei 2/3 der Deutschen (also auch bei vielen Leuten in SPD und DGB!) die dominante Lebenshaltung.

    Etwa bei der alten CDU um Dregger, Erhard, der alten FDP um Mende (und sogar die SED in der in vielem ganz bieder-deutschen DDR soll eine “rechte” Partei deswegen gewesen sein laut einer radikal-roten LINKEN-Politikerin!), wovon in diesen Parteien es aber nur noch Restbestände gibt. Die anderen haben sich nicht durch Befehl und Zwang angeblich allmächtiger 68er, sondern ganz freiwillig auf den Merkel-Weg begeben, was aber soft längst schon unter Kohl begann mit Geißler und Süßmuth.

    Solange in den Parteien und im Volke derartige national-verweigernde, werte-verratende Haltungen dominant sind, jedenfalls nach 80%-Wahlergebnissen, ist es geradezu grotesk, wenn hier und anderswo gewisse unterklassige Krawall-Nationale wie wildgeworden, wahnwitzig auf den gewiß nicht unfehlbaren Moderat-Patrioten wie PP, JF, Weidel rumhacken, als seien diese die Haupttäter an der jetzigen Misere der BRD und am Nichtgrößerwerden der AfD.

    Geht raus, wenn Ihr so toll seid wie Eure großen Sprüche, und helft der AfD vor Ort oder macht, wenn es Euch dort zu lau zugeht, Eure eigenen Blogs und Gruppen auf, geht in die radikale NPD (national und sozial) oder noch schärfere Gruppen, aber müllt nicht mit Eurem lebensuntüchtigen Sektiererkram patriotische Blogs zu!!

    1. er nu wieder. der alte kampf68er. sein leben lang dabei und nichts erreicht, außer sein land in einen scheißhaufen zu verwandeln. trotz dieser “lebensleistung” nicht müde, ratschläge an andere zu erteilen. denk dran, DU bist INFO68 und schon 300 Jahre kampferprobt. du musst nach stalingrad, nicht ich!

      wenn dir wer zu radikal, national, völkisch ist (pegida, etc.) dann stell du dich dort hin und gib dem ganzen einen seriösen anstrich. du bist doch der mit einem ganzen leben politikerfahrung und kannst somit deine erlernten politischen weißheiten viel besser und massenwirksamer in die öffentlichkeit tragen, als ich es je könnte. mir reicht das hier nämlich völlig aus. kleines hobby, mehr nicht 😉 mich stört auch nix..weder pegida noch rächte konzerte noch protestwichser auf dem marktplatz. mir wumpe. jeder so wie er will.

      was mich aber so richtig stört:
      diese sozialpädagogische späterziehung geht mir einfach nur noch auf den eierstock. distanzieren, verbieten, abgrenzen,… mehr nach links, mehr nach rechts, mehr am sack kratzen. ich will und brauche nicht abgegrenzt werden, denn ich bin MÜNDIG. und weder für mich, noch für jeden anderen mündigen bürger muss jemand anders ab- oder ausgegrenzt werden. Wenn mir, dir, egalwer höcke (platzhalter) nicht gefällt, dann wähle ich, du, egalwer den einfach nicht. so einfach ist die welt. wer erdreistet sich, sozialpädagogisch auf mich oder jeden anderen erwachsenen menschen (unaufgefordert) einwirken zu müssen. wer angst vor dem höcke-nazi hat, einfach NICHT wählen. einfach NICHT zuhören! dazu muss man doch aber den höcke nicht wegmeucheln und zum schweigen bringen oder volkspädagogisch auf den einwirken. kita? grundschule? erziehungslager? es ist sein recht so zu reden und das zu sagen was ER will! und wer es IHM verbieten will, der will auch MIR vorschreiben, was ich hören darf und spricht mir zudem meine mündigkeit ab. das genau kann ich wirklich nicht leiden!!! wenn höcke morgen über die flache erde sinniert oder kleine mininazis aus kacke bastelt..ok… auch toll. wie gesagt. ICH entscheide was ich hören, lesen oder sehen will und kein anderer! Darum geht es mir, nicht um die AFD. einzig doof im moment ist, dass es tatsächlich keine alternative gibt. so muss ich versuchen das beste für mich raus zu holen und leider wesentlich dümmere daran erinnern, meine mündigkeit nicht in frage zu stellen. ich will mir höcke (immer noch platzhalter) nicht verbieten lassen. egal ob ich den gut oder schlecht finde. mir hat das niemand vorzuschreiben! alles nur in meinem interesse, nicht in deinem oder dem der afd?

      mein tip an die freien und mündigen bürger dieses landes, insbesondere die unentschlossenen:

      keine angst vor nazis (alle tot): afd wählen

      etwas angst vor nazis (fakelzug an ostern zum reichstag geplant): union oder fdp wählen

      große angst vor nazis (neueröffnung auschwitz in 2020 wahrscheinlich): spd, linke oder grüne wählen

      panische angst vor nazis (björn hitler hält die nächste rede zur lage der nation): sofort zur ANTIFA

  13. Herr Berger und Herr Stein haben wohl gerade keine Zeit?

    Wenn sie hier bei Gelegenheit doch noch mal reinschauen sollten, beantworten sie zumindest diese kleine Kinder Frage:

    Wenn sich in der AFD Rechtsextreme tummeln und der rechte Rand derart gefährlich ist, warum wählen sie die AFD dann überhaupt? Machen sie doch, oder?

    Wer Rechtsextreme wählt, ist selber rechtsextrem oder blöde. Sucht euch eins von Beiden aus ihr intellektuellen Koniferen!

  14. Herr Berger und Herr Stein haben wohl gerade keine Zeit?

    Wenn sie hier bei Gelegenheit doch noch mal reinschauen sollten, beantworten sie zumindest diese kleine Kinder Frage:

    Wenn sich in der AFD Rechtsextreme tummeln und der rechte Rand derart gefährlich ist, warum wählen sie die AFD dann überhaupt? Machen sie doch, oder?

    Wer Rechtsextreme wählt, ist selber rechtsextrem oder blöde. Sucht euch eins von Beiden aus ihr intellektuellen Koniferen!

  15. Du bist wohl zu limitiert, um es endich zu begreifen:

    1. Es haben nicht DIE 68er dieses Land kaputtgemacht wie heute, sondern die Politkaste und ihre 80% Wähler seit 1975, also das deutsche Volk!!

    2. Nicht PP, JF, Moderat-AfD ist das Problem, sondern das degenerierte deutsche Volk. Auch eine Höcke-dominierte AfD würde das nicht ändern können, ob sie dann absackt oder auf 20% kommt.

    3. Es ändert sich nur was, wenn das Volk sich von sich heraus endlich ändert oder wenn sich die Verhältnisse derart verschärfen, wie jetzt mit der Messerei, daß auch von den Millionen noch Dumpfen viele aufwachen. Von den eh eher rechts gesinnten je 2/3 SPD- und CDU-Wählern muß der Schub kommen, die 15-20% Potential an nationabewußten Wählern reichen nicht für die Wende!!

    3. Und immer wieder: Wo außerhab des Internet leistest Du Großmaul was politisch??!

  16. Du bist wohl zu limitiert, um es endich zu begreifen:

    1. Es haben nicht DIE 68er dieses Land kaputtgemacht wie heute, sondern die Politkaste und ihre 80% Wähler seit 1975, also das deutsche Volk!!

    2. Nicht PP, JF, Moderat-AfD ist das Problem, sondern das degenerierte deutsche Volk. Auch eine Höcke-dominierte AfD würde das nicht ändern können, ob sie dann absackt oder auf 20% kommt.

    3. Es ändert sich nur was, wenn das Volk sich von sich heraus endlich ändert oder wenn sich die Verhältnisse derart verschärfen, wie jetzt mit der Messerei, daß auch von den Millionen noch Dumpfen viele aufwachen. Von den eh eher rechts gesinnten je 2/3 SPD- und CDU-Wählern muß der Schub kommen, die 15-20% Potential an nationabewußten Wählern reichen nicht für die Wende!!

    3. Und immer wieder: Wo außerhab des Internet leistest Du Großmaul was politisch??!

  17. Deine Scheidung von Realität und Intelligenz fand bereits vor der Hochzeit statt.

    Meine “Reden” sind nicht ideologisch oder politisch motiviert, sondern rein menschlich. Aus diesem Grund ist es dir überhaupt nicht vergönnt, mir auch nur ansatzweise geistig folgen zu können. Du filterst Alles und Jedes durch deine politisch verkümmerten Ideologiesynapsen und erhältst dadurch immer das gleiche Ergebnis: “68”

    Versuchs mal:

    Natürlich ist das (insbesondere von 68ern) verblödete Volk das Problem. Deine Selbstgängerweisheiten kannst du Vorschülern vermitteln und selbst die lachen dich aus.
    .
    Das genau ist doch der Grund, warum es Ausnahmepolitiker wie Höcke, Curio, etc. bedarf, um grundlegend was verändern zu können (zumindest die Chance zu haben) und die Schlafschafe zu wecken. Deine Durchschnittsliberalen zaghaften Schlaftabletten ändern überhaupt nichts, da die viel zu Systemkonform sind. Diese falsche Rücksichtnahme auf den sensiblen Träumermichel ist absolut kontraproduktiv (der wird durch ganz andere Dinge geweckt, ganz ohne AFD!). Eine Anpassung an den jahrelangen Dauerschönsprech der Politkaste ist der Versuch, den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben.

    Jemandem das Maul verbieten ist Gleichbedeutend mit Einschränkung der Meinungsfreiheit. Einen Höcke verbieten, weil das Volk zu unreif ist sich seine eigene Meinung zu bilden, ist Bevormundung und sozialpädagogische Betreuung a la FSK 16. Mag für Kinder angemessen sein, aber nicht für erwachsene Menschen. Wem Höcke nicht passt soll einfach weghören und jemand anders wählen. Nur aus (irrationaler und völlig unbegründeter) Angst (3%chen verlieren zu können) in weibische Hysterie zu verfallen, ist…ja…Klageweibische-Hysterie.
    Weil es mit demokratischen Mitteln nicht funktioniert (hat), wird Dreck über Höcke gekübelt und jahrelanger Rufmord betrieben. Wer seid ihr alle? Richter? Henker? Kackewerfer? Demokraten ja wohl nicht!!! Und selbst wenn er was Unlauteres gesagt hätte, hat das eine Demokratie auszuhalten und ein JEDER der in einer Demokratie lebt und leben möchte. Da sind mir parteistrategische Erwägungen völlig Schnurz. Rufmord bleibt Rufmord! Der Zweck heiligt auch hier die Mittel nicht!
    Ich will ja nicht Weidel (Platzhalter) das Maul verbieten, sondern mahne nur an, dass sie sich undemokratisch und intrigant gegenüber anderen Menschen verhält (wer da mit macht auch!). Wer selber arglistig und undemokratisch ist, soll MICH nicht beeinflussen und schon gar nicht regieren und kann unterm Strich für eine Demokratie nur schlecht sein.

    Meinungsfreiheit ist immer die der Anderen. Jeder der mit Höcke nicht einverstanden ist, sollte auch und gerade darum kämpfen, dass er bleibt.

    Demnächst kriegst du noch mal ne Gefährderansprache zu deinem 68er Gespinne. Sei mal froh, dass die Deutschen derart verblödet sind und nicht so richtig zuordnen können, wem sie diese Verblödung (inkl. der Folgen) zu verdanken haben.

  18. RE: Dumpf-Diamant

    Immer wieder: Wenn Du Wirrtext-Großmaul so ein großer Könner bist, geh’ raus und habe Erfolg beim Wahlvolk (etwa in Thüringen als Höcke-Groupie) mit Deiner Sektierer-Radikalität!!

    Keine Stein, Berger, Weidel hindern Dich daran!! Nur haben diese wie Du die Freiheit, nach ihrem Gusto Politik zu bereiben, egal ob die (Dir) zu lau ist oder nicht!!

    Aber mutmaßlich hier auch so ein satt-fetter Sesselfurzer (mit Alkohol??!), der lieber radikale Reden hält, statt auch nur einen Handgriff in der Realpolitik!!

    Mit solchen Super-Deutschen wie Dir kann es ja nur aufwärts gehen!!

    1. Die meisten 68er sind zumindest so clever, heimlich über ihren Erfolg zu grinsen und wissen genau was sie “erreicht” haben.
      Du Mitläufer-Depp schämst dich noch nicht mal für deine eigenen Dummheit und stellst frech wie Oskar deine eigene Dummheit zur schau. Kein bisschen Schuldbewusstsein, keinerlei Reue oder Scham, aber INFO. Wärest du noch ein klein wenig früher in die Welt gekrochen, hättest du eine andere (artverwandte) Ideologie für dich entdeckt und würdest dich mit Sicherheit info33 nennen. Immer das gleiche Spiel mit austauschbaren Mitläufern, allerdings immer von gleiche Typ Mensch.

      Genau wie vorausgesagt, kommt bei dir grundsätzlich nur 68 raus. So wird es auch auf deinem Grabstein stehen.

      Außerdem trinke ich Wochentags nie vor 10:00 (außer ein paar Bier, am We natürlich volles Programm!)

      Und nu is gut. Denk mal an andere Menschen!

      srry Redaktion, ich werd mich bei dem künftig kürzer fassen.

  19. Deine Scheidung von Realität und Intelligenz fand bereits vor der Hochzeit statt.

    Meine „Reden“ sind nicht ideologisch oder politisch motiviert, sondern rein menschlich. Aus diesem Grund ist es dir überhaupt nicht vergönnt, mir auch nur ansatzweise geistig folgen zu können. Du filterst Alles und Jedes durch deine politisch verkümmerten Ideologiesynapsen und erhältst dadurch immer das gleiche Ergebnis: „68“

    Versuchs mal:

    Natürlich ist das (insbesondere von 68ern) verblödete Volk das Problem. Deine Selbstgängerweisheiten kannst du Vorschülern vermitteln und selbst die lachen dich aus.
    .
    Das genau ist doch der Grund, warum es Ausnahmepolitiker wie Höcke, Curio, etc. bedarf, um grundlegend was verändern zu können (zumindest die Chance zu haben) und die Schlafschafe zu wecken. Deine Durchschnittsliberalen zaghaften Schlaftabletten ändern überhaupt nichts, da die viel zu Systemkonform sind. Diese falsche Rücksichtnahme auf den sensiblen Träumermichel ist absolut kontraproduktiv (der wird durch ganz andere Dinge geweckt, ganz ohne AFD!). Eine Anpassung an den jahrelangen Dauerschönsprech der Politkaste ist der Versuch, den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben.

    Jemandem das Maul verbieten ist Gleichbedeutend mit Einschränkung der Meinungsfreiheit. Einen Höcke verbieten, weil das Volk zu unreif ist sich seine eigene Meinung zu bilden, ist Bevormundung und sozialpädagogische Betreuung a la FSK 16. Mag für Kinder angemessen sein, aber nicht für erwachsene Menschen. Wem Höcke nicht passt soll einfach weghören und jemand anders wählen. Nur aus (irrationaler und völlig unbegründeter) Angst (3%chen verlieren zu können) in weibische Hysterie zu verfallen, ist…ja…Klageweibische-Hysterie.
    Weil es mit demokratischen Mitteln nicht funktioniert (hat), wird Dreck über Höcke gekübelt und jahrelanger Rufmord betrieben. Wer seid ihr alle? Richter? Henker? Kackewerfer? Demokraten ja wohl nicht!!! Und selbst wenn er was Unlauteres gesagt hätte, hat das eine Demokratie auszuhalten und ein JEDER der in einer Demokratie lebt und leben möchte. Da sind mir parteistrategische Erwägungen völlig Schnurz. Rufmord bleibt Rufmord! Der Zweck heiligt auch hier die Mittel nicht!
    Ich will ja nicht Weidel (Platzhalter) das Maul verbieten, sondern mahne nur an, dass sie sich undemokratisch und intrigant gegenüber anderen Menschen verhält (wer da mit macht auch!). Wer selber arglistig und undemokratisch ist, soll MICH nicht beeinflussen und schon gar nicht regieren und kann unterm Strich für eine Demokratie nur schlecht sein.

    Meinungsfreiheit ist immer die der Anderen. Jeder der mit Höcke nicht einverstanden ist, sollte auch und gerade darum kämpfen, dass er bleibt.

    Demnächst kriegst du noch mal ne Gefährderansprache zu deinem 68er Gespinne. Sei mal froh, dass die Deutschen derart verblödet sind und nicht so richtig zuordnen können, wem sie diese Verblödung (inkl. der Folgen) zu verdanken haben.

  20. RE: Dumpf-Diamant

    Immer wieder: Wenn Du Wirrtext-Großmaul so ein großer Könner bist, geh’ raus und habe Erfolg beim Wahlvolk (etwa in Thüringen als Höcke-Groupie) mit Deiner Sektierer-Radikalität!!

    Keine Stein, Berger, Weidel hindern Dich daran!! Nur haben diese wie Du die Freiheit, nach ihrem Gusto Politik zu bereiben, egal ob die (Dir) zu lau ist oder nicht!!

    Aber mutmaßlich hier auch so ein satt-fetter Sesselfurzer (mit Alkohol??!), der lieber radikale Reden hält, statt auch nur einen Handgriff in der Realpolitik!!

    Mit solchen Super-Deutschen wie Dir kann es ja nur aufwärts gehen!!

    1. Die meisten 68er sind zumindest so clever, heimlich über ihren Erfolg zu grinsen und wissen genau was sie “erreicht” haben.
      Du Mitläufer-Depp schämst dich noch nicht mal für deine eigenen Dummheit und stellst frech wie Oskar deine eigene Dummheit zur schau. Kein bisschen Schuldbewusstsein, keinerlei Reue oder Scham, aber INFO. Wärest du noch ein klein wenig früher in die Welt gekrochen, hättest du eine andere (artverwandte) Ideologie für dich entdeckt und würdest dich mit Sicherheit info33 nennen. Immer das gleiche Spiel mit austauschbaren Mitläufern, allerdings immer von gleiche Typ Mensch.

      Genau wie vorausgesagt, kommt bei dir grundsätzlich nur 68 raus. So wird es auch auf deinem Grabstein stehen.

      Außerdem trinke ich Wochentags nie vor 10:00 (außer ein paar Bier, am We natürlich volles Programm!)

      Und nu is gut. Denk mal an andere Menschen!

      srry Redaktion, ich werd mich bei dem künftig kürzer fassen.

  21. RE: Nutzlos-Sektierer

    1. Was sind Deine Leistungen draußen in der Realpolitik, etwa in Deinem Ort (fast überall gibt es konservative, patriotische Kreise, Gruppen, Parteien lokal, wo man sich einbringen kann), außerhalb Deiner Schreihals-Auftritte im Internet??

    2. Mit dem Alkohol bei Dir scheint schon zu stimmen, dann führt man so wirre und wilde Reden; das kenne ich von einem früheren guten nationalen Bekannten, der dann 2013 zum Pflegefall wurde!!

    3. Von den 68ern hast Du so viel Ahnung wie sonst von der Welt und Politik: WENIG!! Außerdem war ich kein Mitläufer, sondern vorderer Aktivist, knapp unterhalb der Promi-Ebene, mit vielen, teils verfolgten Aktivitäten seit 55 Jahren, wovon etliche in der Publizistik, Medien, Politik (sogar 4x im hessischen Landtag) angekommen sind, zuletzt wieder (HR, Lokalpresse) mehrfach!!

    4. Es gab Verdienste (Liberalisierung einer autoritär, verklemmt-verlogenen Gesellschaft, Brechung der Macht von CDU und Katholischer Kirche in der BRD, Beitrag zum Ende des Vietnamkrieges usw.) der 68er und Negatives, wovon ich mich nach und nach nach Erkennen entfernt habe.

    5. Aber es ist eine plump-dumpfe Lüge gewisser Leute in reaktionär-konservativen (conservo) und dumm-patriotischen Kreisen (MM), daß die heutigen Zustände von DEN 68ern (damals eine machtlose Minderheit von maximal 100.000 Personen) als Haupttätern quasi allmächtig herbeigeführt worden seien.

    Nein, die Politik, die das alles herbeiführte an erst Üblem und zuletzt Übelstem seit 1975, wurde von der Machtkaste der Parteien (CDU, SPD, FDP, später noch GRÜN und PDS) gemacht, welche aber ganz frei-demokratisch vom deutschen Volk, in selbstverschuldeter Dekadenz degeneriert bis asozial-verkommen, politisch wohl seit langem schon blöd-unfähig, ewig zu 70-90% gewählt wurde!!

    1. Wenn Du doch so fähig bist und großer Durchblicker, warum macht Ihr dann nicht ein eigenes Medium und-oder Partei auf, ist immerhin noch möglich in diesem einigermaßen freien Land.

  22. RE: Nutzlos-Sektierer

    1. Was sind Deine Leistungen draußen in der Realpolitik, etwa in Deinem Ort (fast überall gibt es konservative, patriotische Kreise, Gruppen, Parteien lokal, wo man sich einbringen kann), außerhalb Deiner Schreihals-Auftritte im Internet??

    2. Mit dem Alkohol bei Dir scheint schon zu stimmen, dann führt man so wirre und wilde Reden; das kenne ich von einem früheren guten nationalen Bekannten, der dann 2013 zum Pflegefall wurde!!

    3. Von den 68ern hast Du so viel Ahnung wie sonst von der Welt und Politik: WENIG!! Außerdem war ich kein Mitläufer, sondern vorderer Aktivist, knapp unterhalb der Promi-Ebene, mit vielen, teils verfolgten Aktivitäten seit 55 Jahren, wovon etliche in der Publizistik, Medien, Politik (sogar 4x im hessischen Landtag) angekommen sind, zuletzt wieder (HR, Lokalpresse) mehrfach!!

    4. Es gab Verdienste (Liberalisierung einer autoritär, verklemmt-verlogenen Gesellschaft, Brechung der Macht von CDU und Katholischer Kirche in der BRD, Beitrag zum Ende des Vietnamkrieges usw.) der 68er und Negatives, wovon ich mich nach und nach nach Erkennen entfernt habe.

    5. Aber es ist eine plump-dumpfe Lüge gewisser Leute in reaktionär-konservativen (conservo) und dumm-patriotischen Kreisen (MM), daß die heutigen Zustände von DEN 68ern (damals eine machtlose Minderheit von maximal 100.000 Personen) als Haupttätern quasi allmächtig herbeigeführt worden seien.

    Nein, die Politik, die das alles herbeiführte an erst Üblem und zuletzt Übelstem seit 1975, wurde von der Machtkaste der Parteien (CDU, SPD, FDP, später noch GRÜN und PDS) gemacht, welche aber ganz frei-demokratisch vom deutschen Volk, in selbstverschuldeter Dekadenz degeneriert bis asozial-verkommen, politisch wohl seit langem schon blöd-unfähig, ewig zu 70-90% gewählt wurde!!

    1. Wenn Du doch so fähig bist und großer Durchblicker, warum macht Ihr dann nicht ein eigenes Medium und-oder Partei auf, ist immerhin noch möglich in diesem einigermaßen freien Land.

Kommentare sind geschlossen.