Gauland und Weidel: Wir treiben die CDU vor uns her

Zur vermeintlichen Einigung von Merkel und Seehofer im Asylstreit erklären die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland:

„Wir haben Frau Merkel endlich zu dem gebracht, was sie niemals tun wollte: Asylzentren einzurichten und illegale Einwanderer an der Grenze zurückzuweisen. Zwar kann man aktuell noch nicht von einer Wende in der Asylpolitik sprechen. Aber es sind zwei kleine Trippelschritte in die richtige Richtung.

Gäbe es die AfD nicht, hätte sich Seehofer in der Asylkrise nie so weit hinausgewagt und Frau Merkel zu diesen Schritten gezwungen. Allein weil die Union derart große Angst vor uns hat, sieht sie mittlerweile keinen anderen Weg mehr, als unsere Forderungen umzusetzen. Wir jagen die Union, wir treiben sie vor uns her. Und das ist erst der Anfang. Weitere Schritte werden dank der AfD folgen. Dabei ist es trauriger Hohn, dass es die AfD als Rechtsstaatspartei überhaupt braucht, damit geltendes Recht eingehalten wird.

Wir brauchen eine echte Wende in der Asylpolitik. Diese kleinen, erzwungenen Schritte gehen zwar in die richtige Richtung, sind jedoch viel zu wenig. Grenzen müssen bundesweit geschlossen werden, illegale Einwanderer nicht nur abgewiesen, sondern die bereits widerrechtlich eingereisten sofort abgeschoben werden.“

Foto: AfD Pressekonferenz – Screenshot Youtube

Werbeanzeigen

6 Kommentare

  1. Auch das ist nur bla bla. Jeder weiss dass weder Italien noch Österreich oder einer der anderen Verweigerer irgendeines dieser Goldstückchen zurücknehmen will und wird. Die wären doch bescheuert Deutschland den humanoiden Abfall der Welt abzunehmen. Es läuft auf ein Schaulaufen der AfD zur Bayernwahl hinaus. Da muss die AfD jetzt öffentlichwirksam dran bleiben. Damit dem Drehhofer der Boden für solche Mätzchen final entzogen wird.

  2. Leider ist es wirklich so, dass man die Grenzen (ohne Mauer) nicht 99% sichern kann. Insbesondere ist eine solche Menschenmasse so nicht aufzuhalten. Sie versuchen es halt auch 100x. Unschöne Bilder und Schießbefehl möchte sich auch niemand zuordnen lassen. Von daher alles nur heiße Luft, zumal sie Nachts eingeflogen werden und schon 2 Mio auf ihre „Familien“ warten. Dublin 4/5/6 sind auch nicht mehr weit. Andere Länder, denen das Hemd näher als die Hose ist, winken (verständlicher Weise) durch.

    Die Lösung ist doch ganz einfach. Warum möchte niemand in Ungarn bleiben? Am schlechten Klima wirds wohl nicht liegen, dass wir dorthin sogar Sonderzüge schicken „mussten“.

    Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass die AFD ihren Lebenssaft auch nicht wirklich versiegen lassen möchte.

  3. »Gauland und Weidel: Wir treiben die CDU vor uns her«

    Schön und gut, — aber:

    Daß die AfD nichts vom KALERGI-Plan (nach Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi), nach dem auch der »Kalergi-Preis«, benannt ist, weiß, kann wohl keiner glaubhaft behaupten. Der K-Plan sieht die »Ausrottung der Weißen Rasse in Europa« vor, den K-Preis gibt’s für besondere »Leistungen« für dieses Ziel. Der Preis wird hier aber »Europa-Preis« genannt und wurde für das Jahr 1990 an Helmut Kohl und für 2010 an unsere »Raute mit den abgefressenen Fingernägeln« vergeben.

    Die USA erzeugten mit ihren ständigen Kriegen in Afrika und Nahost die erwünschten »Flüchtlingsströme« Richtung Europa, vor allem Deutschland. Hier soll eine »neue negroide Rasse« (ähnlich wie die alten Ägypter) »gezüchtet« werden mit einem gesenkten durchschnittlichen IQ von etwa (max.) 90. Das heißt: »Zu blöd zum Denken«, aber »Nicht zu blöd zum Malochen und Konsumieren«.

    Liebe Afd, —
    INFORMIERT DOCH DIE ÖFFENTLICHKEIT ÜBER DIESE SCHWEINEREIEN !

    Und wer noch mehr über die aufrichtige Ehrlichkeit unserer »Volksvertreter« wissen möchte, kann abschließend mal nach »Satanische(n) Zeichen im Personalausweis« GOOGELN. (Dieser Ausweis wurde in den 1980-er Jahren unter dem »christlichen« Kanzler Kohl eingeführt.)

    PS.: Das Schmierentheater geht jetzt in gleicher Weise mit der SPD weiter mit letztendlichem Ergebnis einer »EINIGUNG«! Denn würden sie sich NICHT einigen, gäbe es Neuwahlen mit dem Ergebnis gerupfter Schwarzer Hühner, denen der Rote Hahn in die Bedeutungslosigkeit davongeflogen ist. (Wäre doch schade, die angenehm wärmende Pfründe-Decke zu verlieren!)

  4. Nicht vor uns her jagen!!!!in die Ecke treiben und dann erlegen.das ist der richtige Weg,der angang ist gemacht und jetzt weiter so.das was Merkel und Seehofer da beschlossen haben ist nix wer schade um das schöne Papier auf dem es geschrieben steht.hätte man für etwas besseres nutzen können.deutschland braucht eine Mauer um sich rum.zu jedem anreiner Land ein Tor und fertig is.bewacht Tag und Nacht.nur so kann man sein Land und die Deutschen schützen.

Kommentare sind geschlossen.