Gelsenkirchen: Schweinefüße vor Moschee abgelegt

Bislang unbekannte Täter legten in der Nacht zu Samstag Schweinefüße, -knochen und -ohren vor dem Eingangsbereich einer Moschee auf der Steeler Straße im Gelsenkirchener Ortsteil Rotthausen ab.

Moscheebesucher entdeckten die Extremitäten, als sie die Moschee gegen 6 Uhr zum Morgengebet aufsuchten. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können sich unter den Rufnummern 0209/365-8502 (Staatsschutz) oder – 8240 (K-Wache) zu melden.

Kommentare sind geschlossen.