Gießen: Messerei unter Migranten

Gießen: Eher undurchsichtig ist der Hintergrund einer Auseinandersetzung, die ein 18 – Jähriger Syrer mit mindestens zwei Personen unweit der Frühjahrsmesse gehabt hat.

Im Verlaufe der Auseinandersetzung bekam der Heranwachsende drei oberflächliche Stiche in den Rücken. Ein weiterer Verdächtiger soll den 18 – Jährigen dazu noch mit einer Krücke geschlagen haben.

  • Einer der Täter, der offenbar ein Messer eingesetzt hat, soll arabischer Herkunft und 185 Zentimeter groß sein. Er wird auf etwa 18 bis 20 Jahre geschätzt und soll einen dunklen Vollbart getragen haben. Laut Zeugen soll er ein weißes Oberteil und eine Jogginghose getragen haben.
  • Die zweite Person soll offenbar als Gehilfe eine Krücke dabei gehabt haben. Er soll ebenfalls arabischer Herkunft sein sowie etwas kleiner als der erste Täter und zwischen 16 und 18 Jahre alt sein.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Kommentare sind geschlossen.