Greifswald: Rechte Parolen in der Nähe einer Asylbewerberunterkunft

Greifswald (ots) – Am 06.02.2015 gegen 18:50 Uhr bewegte sich eine Gruppe von Personen in Greifswald aus Richtung der Hans-Beimler-Straße kommend in Richtung der Heinrich-Hertz-Straße kommend.

Hierbei überquerten sie den Busbahnhof, welcher sich in unmittelbarer Nähe der Asylbewerberunterkunft befindet. Als sich auf dem Busbahnhof befanden, fingen sie an rechte Parolen zu rufen. Hierbei soll folgendes gerufen worden sein.

-„Ausländer raus aus dem deutschen Reich“
-„Sieg Heil“
-„Heil Hitler“
Bei den Tätern soll es sich um vier männliche und eine weibliche Person handeln. Diese sollen zwischen 25 und 30 Jahre alt sein.

Alle Personen waren dunkel gekleidet und die männlichen Personen hatten alle Glatze.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.