Haftbefehl gegen Asylbewerber nach Brandstiftung in Unterkunft

ABENSBERG / Bayern: Bei einem Brand in einer Unterkunft für Asylbewerber ist am Mittwoch ein Sachschaden zwischen 10000 – 15000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Laut den Ermittlern hatte ein 19-jähriger Afghane im Gang des Obergeschosses Benzin verschüttet und mit einem Streichholz entzündet, anschließend sei er mit einem Fahrrad geflüchtet. Am Donnerstag wurde der Verdächtige festgenommen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Zum Motiv hat sich der Asylbewerber bisher nicht geäußert.