Haftbefehl nach Mordversuch in Asylunterkunft

Donauwörth – Wie die Staatsanwaltschaft erst jetzt vermeldete, kam es bereits am Dienstag, den 10.01. gegen 21.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft.

Symbolbild / Foto: albund / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ein betrunkener 27-jähriger Pakistaner ging mit einem Messer auf einen 30-jährigen Landsmann los. Der Tatverdächtige schlug seinen Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht und verletze ihn dadurch leicht. Außerdem soll er unvermittelt ein Küchenmesser gezogen und versucht haben, auf den 30-Jährigen, der dem Angriff ausweichen konnte, einzustechen.

Alarmierte Polizeistreifen nahmen den Tatverdächtigen fest, der aufgrund seiner Alkoholisierung zunächst in ein Krankenhaus verbracht und dort bewacht werden musste. Zwischenzeitlich wurde er in Polizeigewahrsam genommen.

Die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Augsburg hat Haftbefehl erlassen und Vollzug angeordnet.

Im Hinblick auf die laufenden Ermittlungen können keine weiteren Details zum Tatgeschehen genannt werden.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.