Hannover: 18-Jähriger von “Personengruppe” überfallen und ausgeraubt

Beamtensprech: In der Nacht zu gestern, 16.12.2017, haben fünf bis sechs junge Männer einen 18-Jährigen im Bereich der Unterführung am Ricklinger Kreisel überfallen, verletzt und sind unter anderem mit einer geraubten Geldbörse geflüchtet.

Der Heranwachsende war gegen 03:30 Uhr aus der Pfarrstraße kommend in Richtung Göttinger Chaussee unterwegs gewesen. Kurz vor der dortigen Unterführung kam er einer Gruppe von fünf bis sechs jungen Männern vorbei. Kurz nachdem er diese passiert hatte, wurde er plötzlich von hinten attackiert, gegen eine Wand gedrückt und von mehreren Personen geschlagen sowie getreten. Nachdem seine Angreifer ihm seinen schwarzen Parka der Marke “Wellensteyn” sowie seine Geldbörse geraubt hatten, flüchtete die Gruppe in Richtung Pfarrstraße. Der verletzte 18-Jährige setzte seinen Weg zunächst nach Hause fort und informierte von dort aus die Polizei. Eine Fahndung nach den Räubern verlief ergebnislos.

Bei den fünf bis sechs Gesuchten handelt es sich um Jugendliche oder Heranwachsende von südländischer Erscheinung mit dunklerem Teint. Die Täter trugen dunkle Trainingsbekleidung und hatten dunkles Haar mit Undercut-Frisuren.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeikommissariat Ricklingen unter der Rufnummer 0511 109-3017 entgegen.

Symbolfoto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Kommentare sind geschlossen.