#Hattersheim: Syrer schlachtet Afghanen mit Messer ab

Der Messerbericht in lupenreinem Beamtensprech:

Symbolbild: yeko / 123RF Lizenzfreie Bilder

Am frühen Dienstagabend ereignete sich in der Asylbewerberunterkunft im Kastengrund, Hattersheim ein Tötungsdelikt.

Gegen 17:26 Uhr wurde die Polizei in Hofheim darüber informiert, dass es in der Asylunterkunft in der Mainzer Landstraße zu einer Auseinandersetzung gekommen sein soll, bei der auch ein Messer eingesetzt worden war. Am Tatort wurde eine leblose, männliche Person, bei der es sich nach derzeitigen Erkenntnissen um einen 39-jährigen, afghanischen Bewohner der Unterkunft handelt, auf dem Boden liegend aufgefunden. Trotz einer notfallmedizinischen Erstversorgung erlag der Mann noch am Tatort seinen schweren, durch multiple Stichverletzungen verursachten, Verletzungen.

Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung, zu der auch zwei Helikopter eingesetzt wurden, konnte ein weiterer, 26-jähriger Bewohner des Asylbewerberheimes aus Syrien als mutmaßlicher Tatverdächtiger in unmittelbarer Nähe der Unterkunft festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft soll dieser im Verlauf des Mittwoches einem Haftrichter vorgeführt werden. Das Kommissariat 10 der Hofheimer Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat übernommen.

Kommentare sind geschlossen.