Hausdurchsuchung bei Bremer Abgeordnetem wegen Chemnitzer Haftbefehl

Der Polizeibeamte Jan Timke ist Abgeordneter der „Bürger in Wut“, sein Dienstverhältnis ruht jedoch, solange er Mitglied der Bürgerschaft ist. Die Staatsanwaltschaft habe laut Medienberichten einen Tipp bekommen, dass Timke den Haftbefehl auf seiner Facebookseite veröffentlicht haben.

Eine Hausdurchsuchung fand bereits gestern bei dem Politiker statt. Wer allerdings für das Leak verantwortlich ist, liegt weiterhin im Unklaren.

Video: Timke in der Bürgerschaft

Foto:  Screenshot Youtube

Ein Kommentar

  1. Haben Bremer Abgeordnete keine Immunität?
    Vor allem, was hat Bremen mit den Geschehen in Chemnitz zu tun?

Kommentare sind geschlossen.