#Heerdt: Frauen durch Paketzusteller sexuell belästigt

Düsseldorf/ Heerdt: Nachdem ein Angestellter eines Paketdienstleisters seit Anfang vergangener Woche drei Frauen bei der Paketauslieferung in Heerdt sexuell belästigt hatte, konnte gestern ein 31 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen werden.


Haben Sie schon eine Stichschutzweste?

Besuchen Sie unseren Partnershop bei Fluchtrucksack.de und erhalten Sie Rabatt, wenn Sie diesen Gutscheincode eingeben: AFFILIATE-2661-210SE-LEDH

Hier klicken!


An drei Adressen in Heerdt hatte der Angestellte geklingelt, um bestellte Pakete auszuliefern. Als die Frauen die Wohnungstüren öffneten, machte er anzügliche Bemerkungen und zeigte in zwei Fällen sein entblößtes Geschlechtsteil, wie auch gestern. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen gelang einem aufmerksamen Bezirksbeamten im linksrheinischen Bereich die Festnahme des Mannes. Der Verdächtige wurde zum Polizeipräsidium gebracht und dort von den Spezialisten des Fachkommissariats vernommen. Die Ermittlungen rund um den 31-Jährigen, der bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten ist, dauern an.

Die Beamtinnen und Beamten des Kriminalkommissariats 12 bitten weitere mögliche Geschädigte sich unter 0211-8700 zu melden.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.