Heilbronn: „Angedeutetes“ Hakenkreuz an Reihenhaus von Asylfamilie

Heilbronn-Frankenbach: In der Nacht zum vergangenen Sonntag sprühten Unbekannte mit schwarzer Farbe ein angedeutetes Hakenkreuz und das Wort RAUS an die Wand eines Hauses, das derzeit von der Stadt Heilbronn als Asylunterkunft genutzt wird. Eine achtköpfige Familie aus dem Irak ist dem Reihenmittelhaus untergebracht

Da die Polizei keine Hinweise auf die Täter hat, werden Zeugen gebeten, verdächtige Beobachtungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, zu melden.

Werbeanzeigen