Heilpraktiker-Beruf abschaffen: AfD auf einer Höhe mit Schulmedizinern und schlimmer als die Grünen?

Heilpraktiker / Globuli - foto via pixabay
Heilpraktiker / Globuli – foto via pixabay

„Heilpraktiker zu Fachärzten“ – mit diesem Vorschlag macht sich die AfD nicht überall Freunde. Die Partei will eine Gesetzesänderung erreichen: Der Beruf soll zum Facharzt hochgestuft werden, der herkömmliche Heilpraktiker würde damit vom Markt verschwinden. Als Grund nennt die AfD den Datenschutz und Gesetze aus dem Nationalsozialismus. Die Präsidentin des Fachverbands Deutscher Heilpraktiker, Ursula Hilpert-Mühlig, spricht im Interview mit Sputnik von einer falschen und sehr plakativen Darstellung der Alternative für Deutschland:

Mit ihrem Vorstoß bewegt sich die AfD im gleichen Fahrwasser, wie Schulmediziner, die die lästige Konkurrenz loswerden wollen. Die Bundesregierung hatte schon einmal Verschärfungen der Zulassungsbedingungen für Heilpraktiker angekündigt, diese aber dann doch nicht umgesetzt.

Nahezu in allen Begründungen wird der Schutz der Patienten als eines der Hauptargumente angeführt. So fürchten Experten des „Münsteraner Kreises“ , dass Patienten nicht unterscheiden könnten, wer seriös arbeite und wer nicht. Das Heilpraktiker Siegel „staatlich anerkannt“ könne Patienten einen falschen Kompetenzeindruck vermitteln und die Arbeit von Medizinern und Heilpraktikern als gleichwertig darstellen.

Man hält also wieder einmal den Bürger für unmündig. Interessant ist hierzu die Position der Verbotspartei „Bündnis 90 / Die Grünen“:

„Von einem generellen Berufsverbot spricht bei den GRÜNEN niemand“, schreibt Heilpraktiker Jürgen Wiese und zitiert aus einer Stellungnahme:

„… ein alternativ gefordertes Verbot von Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern lehnen wir ab. […] Ziel muss es vielmehr sein Patientinnen und Patienten, unter Ausschluss einer Gesundheitsgefährdung, die von ihnen gewollten alternativen Behandlungsmethoden zu ermöglichen.“

18 KOMMENTARE

  1. Sehe ich überhaupt nicht so, das der Heilpraktiker deswegen verschwindet.
    Im Gegenteil, der Heilpraktiker wird gleichwertig mit Fachärzten gestellt, aber bleibt bei seiner Behandlungsmethode.

  2. Im Prinzip spricht nichts dagegen, gegen schwarze Schafe vorzugehen und den Zugang zum hart umkämpften Menschenmarkt an gewisse Qualifikationen und Mindeststandards zu koppeln. Und da die Kassen immer weniger Geld ausschütten können (ja warum wohl? 😉 ), passt schon…

    Gilt übrigens gleichermaßen für (auch syrische) Schulmediziner.

    PS
    Der AFD gehen so langsam die Themen aus. Rundfunkbeitrag hat sich vorerst erledig. Euro zieht auch nicht mehr so. Abschiebungen übernimmt der Horst. Soziales die Linken. Bleibt noch ein wenig innere Sicherheit übrig (mehr Polizei bitte, Kampf dem Terror). Ob sich die AFD dauerhaft in der „Migrationsverwaltung“ (was anderes ist es ja leider nicht!!!) etablieren kann bezweifle ich stark. So nach und nach bekommen es alle mit, dass mit/durch der/die AFD nichts wesentliches passiert. Obwohl, so als 7-10% Partei werden sie ne Weile existieren können. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist und was zu schwätzen gibt es immer.

    • „So nach und nach bekommen es alle mit, dass mit/durch der/die AFD nichts wesentliches passiert.“

      Was bitteschön soll denn da passieren, sie sitzen in der Opposition. Regieren und Entscheiden tuen nach wie vor andere Parteien.

      • Dann können sie ja nach Hause gehen, wenn selbst Sie nicht wissen, was passieren soll, bzw. eingestehen, dass nichts passieren kann.

  3. Sehe ich überhaupt nicht so, das der Heilpraktiker deswegen verschwindet.
    Im Gegenteil, der Heilpraktiker wird gleichwertig mit Fachärzten gestellt, aber bleibt bei seiner Behandlungsmethode.

  4. Ganz sicher war dieser Vorstoß nicht mit den AfD-Mitgliedern abgestimmt, im Parteiprogramm ist solch eine Ausrichtung nicht enthalten.
    https://alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

    Und was sagt das Wahlprogramm dazu?
    „12.10 Alternative Medizin als Ergänzung traditioneller Medizin…In jedem Fall ist eine ganzheitliche Betrachtung und Behandlung des Patienten notwendig, um der Zunahme von chronischen Erkrankungen und von Therapieresistenzen entgegenzuwirken.“ https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/08/AfD_Wahlprogramm_2017_A5-hoch.pdf

    Aber was heißt „ganzheitliche Betrachtung und Behandlung“?
    Das hat nichts, aber auch gar nichts mit der Pharma-INDUTSTRIE-gesteuerten, SYMPTOM-orientierten Schulmedizin zu tun.
    http://www.amalgam-informationen.de/situation.htm https://naturheilt.com/blog/todsuenden-der-schulmedizin/

    So stützt sich die Schulmedizin vor allem auf giftige Substanzen, künstliche Chemieprodukte (Medikamente), patentierbar, und da diese im Körper Fremdsubstanzen darstellen, eben für den Menschen giftig. Vergiftungserscheinungen werden als „Nebenwirkungen“ vertuscht! Die Hauptwirkung bleibt aber GIFT, z.B. Schmerzmittel – Betäubung der Nerven!

    Was viele noch nicht wissen: Das Amalgam der Schulmedizin in den Zähnen ist hochtoxisch (hochgiftig)! http://www.amalgam-informationen.de/
    Amalgam ist daher in Russland verboten, passend dazu GVO inzwischen auch! https://www.heilpraktiker-in-muelheim.de/jahrmarkt/amalgam/
    http://probiotisch.ch/russland-verbietet-gvo/

    „Ganzheitliche Betrachtung und Behandlung“
    ABER
    widmet sich Körper, Seele und Geist als Einheit, ganz individuell, arbeitet vor allem mit natürlichen Substanzen und Methoden, um URSACHEN von Störungen zu beheben.
    Den Beruf des Heilpraktikers auf einen „Fachidioten“ reduzieren zu wollen, geht voll am Gesundheitsziel vorbei und würde dem Wahlprogramm der AfD widersprechen.

    UND
    Wer aber – und warum – soll die Ganzheitliche Ausbildung, die bereits besteht, ersetzen?

    Und wenn alles nicht hilft:
    47 000 HP kurzfristig in die AfD eintreten? Könnte zumindest für Aufklärung in der neuen Partei führen, oder?
    Die AfD sollte in dem angebotenen Gespräch mit dem HP Verband die Begriffe „Alternative Medizin“ „traditionelle Medizin“, „(Natur)Heilkunde“ verstehen lernen und verinnerlichen. Schulmedizin z.B. hat nichts mit „traditioneller Medizin“ zu tun, hierzu gehört vor allem TCM (Traditionelle Chinesische Medizin).

    • Super geantwortet!!! Ich bin zwar nur Tierheilpraktiker,aber auch als Masseurin an Menschen tätig und habe den Wunsch noch HP zu werden!!! Es ist beschämend wie HP,s und THP,s sich immer wieder verteiligen NB müssen gegen eine Gruppe die teilweise gar keine Ahnung hat bzw nur der Schulmedizin die Stange hält weil gerade mal die “ bösen Heilpraktiker“ irgendwelchen angeblichen Scheiß gebaut haben!!! Wohl weißlich passieren in der Schulmedizin auch Fehler!!! Und zwar öfter als in der alternativen Medizin!!! Aber es bleibt wie es ist…..man will uns weg haben!!! Wir sind Konkurrenten!!! Und das Geld was man damit(Chemie) und Forschung rein kommt spielt eine Rolle.Die Menschen sind denen scheißegal!!!! Meine Meinung!!

    • Unsere Sozialsysteme werden derweil vollständig zerstört. Es ist nur ein Frage der Zeit, wann weniger über Bachblüten, dafür aber mehr über Zahnbehandlungen vom Schmied sinniert wird.

      Soll heißen, dass das Klageniveau bis in den Keller sinken wird.

  5. Im Prinzip spricht nichts dagegen, gegen schwarze Schafe vorzugehen und den Zugang zum hart umkämpften Menschenmarkt an gewisse Qualifikationen und Mindeststandards zu koppeln. Und da die Kassen immer weniger Geld ausschütten können (ja warum wohl? 😉 ), passt schon…

    Gilt übrigens gleichermaßen für (auch syrische) Schulmediziner.

    PS
    Der AFD gehen so langsam die Themen aus. Rundfunkbeitrag hat sich vorerst erledig. Euro zieht auch nicht mehr so. Abschiebungen übernimmt der Horst. Soziales die Linken. Bleibt noch ein wenig innere Sicherheit übrig (mehr Polizei bitte, Kampf dem Terror). Ob sich die AFD dauerhaft in der „Migrationsverwaltung“ (was anderes ist es ja leider nicht!!!) etablieren kann bezweifle ich stark. So nach und nach bekommen es alle mit, dass mit/durch der/die AFD nichts wesentliches passiert. Obwohl, so als 7-10% Partei werden sie ne Weile existieren können. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist und was zu schwätzen gibt es immer.

    • „So nach und nach bekommen es alle mit, dass mit/durch der/die AFD nichts wesentliches passiert.“

      Was bitteschön soll denn da passieren, sie sitzen in der Opposition. Regieren und Entscheiden tuen nach wie vor andere Parteien.

      • Dann können sie ja nach Hause gehen, wenn selbst Sie nicht wissen, was passieren soll, bzw. eingestehen, dass nichts passieren kann.

  6. Ganz sicher war dieser Vorstoß nicht mit den AfD-Mitgliedern abgestimmt, im Parteiprogramm ist solch eine Ausrichtung nicht enthalten.
    https://alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

    Und was sagt das Wahlprogramm dazu?
    „12.10 Alternative Medizin als Ergänzung traditioneller Medizin…In jedem Fall ist eine ganzheitliche Betrachtung und Behandlung des Patienten notwendig, um der Zunahme von chronischen Erkrankungen und von Therapieresistenzen entgegenzuwirken.“ https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/08/AfD_Wahlprogramm_2017_A5-hoch.pdf

    Aber was heißt „ganzheitliche Betrachtung und Behandlung“?
    Das hat nichts, aber auch gar nichts mit der Pharma-INDUTSTRIE-gesteuerten, SYMPTOM-orientierten Schulmedizin zu tun.
    http://www.amalgam-informationen.de/situation.htm https://naturheilt.com/blog/todsuenden-der-schulmedizin/

    So stützt sich die Schulmedizin vor allem auf giftige Substanzen, künstliche Chemieprodukte (Medikamente), patentierbar, und da diese im Körper Fremdsubstanzen darstellen, eben für den Menschen giftig. Vergiftungserscheinungen werden als „Nebenwirkungen“ vertuscht! Die Hauptwirkung bleibt aber GIFT, z.B. Schmerzmittel – Betäubung der Nerven!

    Was viele noch nicht wissen: Das Amalgam der Schulmedizin in den Zähnen ist hochtoxisch (hochgiftig)! http://www.amalgam-informationen.de/
    Amalgam ist daher in Russland verboten, passend dazu GVO inzwischen auch! https://www.heilpraktiker-in-muelheim.de/jahrmarkt/amalgam/
    http://probiotisch.ch/russland-verbietet-gvo/

    „Ganzheitliche Betrachtung und Behandlung“
    ABER
    widmet sich Körper, Seele und Geist als Einheit, ganz individuell, arbeitet vor allem mit natürlichen Substanzen und Methoden, um URSACHEN von Störungen zu beheben.
    Den Beruf des Heilpraktikers auf einen „Fachidioten“ reduzieren zu wollen, geht voll am Gesundheitsziel vorbei und würde dem Wahlprogramm der AfD widersprechen.

    UND
    Wer aber – und warum – soll die Ganzheitliche Ausbildung, die bereits besteht, ersetzen?

    Und wenn alles nicht hilft:
    47 000 HP kurzfristig in die AfD eintreten? Könnte zumindest für Aufklärung in der neuen Partei führen, oder?
    Die AfD sollte in dem angebotenen Gespräch mit dem HP Verband die Begriffe „Alternative Medizin“ „traditionelle Medizin“, „(Natur)Heilkunde“ verstehen lernen und verinnerlichen. Schulmedizin z.B. hat nichts mit „traditioneller Medizin“ zu tun, hierzu gehört vor allem TCM (Traditionelle Chinesische Medizin).

    • Super geantwortet!!! Ich bin zwar nur Tierheilpraktiker,aber auch als Masseurin an Menschen tätig und habe den Wunsch noch HP zu werden!!! Es ist beschämend wie HP,s und THP,s sich immer wieder verteiligen NB müssen gegen eine Gruppe die teilweise gar keine Ahnung hat bzw nur der Schulmedizin die Stange hält weil gerade mal die “ bösen Heilpraktiker“ irgendwelchen angeblichen Scheiß gebaut haben!!! Wohl weißlich passieren in der Schulmedizin auch Fehler!!! Und zwar öfter als in der alternativen Medizin!!! Aber es bleibt wie es ist…..man will uns weg haben!!! Wir sind Konkurrenten!!! Und das Geld was man damit(Chemie) und Forschung rein kommt spielt eine Rolle.Die Menschen sind denen scheißegal!!!! Meine Meinung!!

    • Unsere Sozialsysteme werden derweil vollständig zerstört. Es ist nur ein Frage der Zeit, wann weniger über Bachblüten, dafür aber mehr über Zahnbehandlungen vom Schmied sinniert wird.

      Soll heißen, dass das Klageniveau bis in den Keller sinken wird.

  7. Das Grundsatzprogramm, das Bayernprogramm und das Europaprogramm (noch nicht öffentlich) sagt absolut das Gegenteil aus. „Der Heilpraktikerberuf muss erhalten bleiben“. Patienten müssen die Wahlfreiheit haben. …
    Das ist doch nur eine Wahlkampftaktik von irgendwelchen politischen Gegnern, die nicht einsehen wollen, dass die AfD die Themen besetzt, die bei der Bevölkerung wichtig ist.

  8. Das Grundsatzprogramm, das Bayernprogramm und das Europaprogramm (noch nicht öffentlich) sagt absolut das Gegenteil aus. „Der Heilpraktikerberuf muss erhalten bleiben“. Patienten müssen die Wahlfreiheit haben. …
    Das ist doch nur eine Wahlkampftaktik von irgendwelchen politischen Gegnern, die nicht einsehen wollen, dass die AfD die Themen besetzt, die bei der Bevölkerung wichtig ist.

  9. Wisst ihr was passiert wenn der Beruf Heilpraktiker verschwindet ? Es gibt allein in
    Deutschland mehr Chronisch Krank als ihr jemals denken könnt die dunkel Ziffern liegen
    Höher als ihr denken könnt. Andernfalls könnt ihr damit den das Todesurteil aussprechen wenn der Beruf Heilpraktiker wegfällt.
    Dann werden in Deutschland wieder mehr Menschen an Chronischen Krankheit sterben.
    Für viele Menschen ist der Gang zum Heilpraktiker der letzte Gang zur Behandlung einer Chronischen Krankheit.

  10. Wisst ihr was passiert wenn der Beruf Heilpraktiker verschwindet ? Es gibt allein in
    Deutschland mehr Chronisch Krank als ihr jemals denken könnt die dunkel Ziffern liegen
    Höher als ihr denken könnt. Andernfalls könnt ihr damit den das Todesurteil aussprechen wenn der Beruf Heilpraktiker wegfällt.
    Dann werden in Deutschland wieder mehr Menschen an Chronischen Krankheit sterben.
    Für viele Menschen ist der Gang zum Heilpraktiker der letzte Gang zur Behandlung einer Chronischen Krankheit.

Comments are closed.