In den frühen Abendstunden des gestrigen 7. Januars kam es in Herne-Horsthausen zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau (21).

Gegen 19 Uhr war die Fußgängerin, aus der Bismarckstraße kommend, auf dem Gehweg der Cranger Straße unterwegs – in Richtung Wanne-Eickel.

In Höhe der Autobahnbrücke schloss ein hinter der Hernerin gehender Mann plötzlich auf und griff die 21-Jährige unvermittelt an.

Der Kriminelle hielt der Frau den Mund zu, fasste sie unsittlich an und versuchte, sie in ein Gebüsch zu ziehen. Aufgrund der Gegenwehr ließ der Mann von seinem Opfer ab und rannte davon.

Die Hernerin begab sich anschließend zur Polizeiwache Wanne-Eickel und zeigte das Sexualdelikt an.

Der dunkel gekleidete Mann ist ca. 20 bis 30 Jahre alt, 180 bis 190 cm groß, hat einen Vollbart, sprach Deutsch mit Akzent und trug eine ins Gesicht gezogene Kappe sowie eine Bomberjacke.

Das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte (KK 12) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4120 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Zeugen.

1 KOMMENTAR

  1. Ach ne, schon wieder einer mit Samenstau, dem muß man doch irgendwie helfen. Bitte um Vorschläge !

Comments are closed.