Asylunterkunft: Inder nach Messerangriff auf Sicherheitsmann in U-Haft

RedaktionVeröffentlicht von

Filderstadt-Plattenhardt: Wegen des Verdachts der versuchten gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 29-jährigen Inder, der in der Nacht zum Dienstag, gegen 3.30 Uhr, in einer Flüchtlingsunterkunft in Plattenhardt einen ebenfalls 29-jährigen Security-Mitarbeiter mit einem Messer angegriffen hat.

Der mutmaßliche Täter befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Der erheblich unter Alkohol- und möglicherweise auch unter Drogeneinfluss stehende Beschuldigte war in der Nacht zum Dienstag zuerst durch verbale Aggressionen aufgefallen, worauf zwei Security-Mitarbeiter versuchten, den Mann zu beruhigen. Nach derzeitigen Erkenntnissen versuchte der Verdächtige dann, mit einem Küchenmesser auf den 29-jährigen Security-Mitarbeiter einzustechen. Dieser konnte jedoch ausweichen. Danach warf der Beschuldigte das Messer nach dem 29-Jährigen, verfehlte ihn aber. Der Angegriffene blieb unverletzt. Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Filderstadt nahmen den Beschuldigten vorläufig fest.

Der polizeilich bereits wegen Körperverletzungsdelikten bekannte Tatverdächtige wurde am Dienstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Der 29-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.