#Ingelheim verändert sich: Einbrüche, gesprengte Geldautomaten, Schlägereien

RedaktionVeröffentlicht von

Ingelheim: Am 16.01.2018, gegen 01 h, kam es im Bereich Gewerbegebiet Nahering in Ingelheim zu 4 Einbrüchen. Die unbekannten Täter brachen die Tür eines Sanitärgeschäftes auf und entwendeten eine Pressbacke für eine Hydraulikpresse im Wert von ca. 40 Euro. Bei einem Imbiss traten sie eine Scheibe ein, kletterten hinein und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag (Münzgeld) und Getränke.

Bei einem Fahrradgeschäft wurde ebenfalls die Tür aufgebrochen. Die Täter entwendeten 3 Fahrräder, darunter ein E-Bike, im Wert von ca. 6800 Euro. Außerdem brachen sie noch die Tür einer Bäckereifiliale auf und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag. Bei den Tätern handelte es sich um 3 vermutl. jüngere, männliche Personen, die den Nahering mit 3 Fahrrädern verließen. Die Personen stehen auch im Verdacht, für weitere Einbrüche in den letzten Tagen verantwortlich zu sein.

Anmerkung: Über diese Einbrüche in den letzten Tagen wurde seitens der Polizei nicht berichtet.

Schlägerei beobachtet und beendet

Ein 22 und 17jähriger, sowie ein unbekannter Beschuldigter beginnen am 12.01.2018 gegen 19:45 Uhr eine Schlägerei im videoüberwachten Bereich des Bahnhofs Ingelheim. Ein Polizeibeamter kann die Straftat über die Videoüberwachung beobachten. Durch zeitnah hinzugezogene Polizeistreifen kann die Schlägerei beendet werden. Zwei der fußläufig flüchtenden Täter können nach mehreren hundert Metern durch die Beamten gestellt werden.

Der 17jährige Beschuldigte fällt dem in der Neuen Mitte eingesetzten Sicherheitsdienst gegen 22:00 Uhr erneut negativ auf. Die Situation kann jedoch ebenfalls gelöst werden.

EInbruch im Gymnasium – Mittwoch, 10.01.2018, 23:20 Uhr

Im Schutze der Dunkelheit versuchen unbekannte Täter durch die Oberlichter in das Gymnasium einzudringen. Dazu schlagen sie, mit einem am Tatort vorgefundenen Feuerlöscher, mehrere Oberlichter zu einzelnen Räumen ein. Ob sie die Räume auch betreten haben, kann nicht sicher festgestellt werden. Zumindest gibt es, nach dem ersten Überblick, keine Hinweise auf fehlende Gegenstände. Zeugen gesucht.

Brachialer Einbruch im Pfandleihhaus

In der Nacht des 09.01.2018, gegen 03.29 Uhr, wird mit zwei T-Pflastersteinen und einer vermutlichen Gartenzaunlatte die Fensterscheibe eines Pfandleihgeschäftes in Ingelheim eingeworfen. Durch die große Öffnung in der Schaufensterscheibe wird ein 55-Zoll-Smart-TV entwendet. Ein zunächst entwendeter Laptop fällt bei der Flucht noch vor der Schaufensterscheibe auf den Boden. Er wird dort zurückgelassen ebenso wie eine auf der Flucht verlorene elektrische Zahnbürste. Der oder die Täter konnten unerkannt fliehen.

Einbruchsversuche auf Weihnachtsmarktgelände

Der Betreiber eines Verkaufsstandes auf dem Ingelheimer Weihnachtsmarktgelände teilte hier am vergangenen Freitag mit, dass sein Stand aufgebrochen worden sei. Als Tatzeit wurde der Zeitraum 22. – 23.12.2017, 22.00 – 06.30 Uhr, benannt.

Die eingesetzten Beamten fanden entsprechende Hebelspuren vor, das Innere war augenscheinlich durchwühlt worden. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Die weitere Prüfung vor Ort ergab, dass zwei weitere Warenstände in gleicher Weise betroffen sind.

Geldautomat von Unbekannten gesprengt

Am 22.12.17 gegen 02:05 Uhr wurde ein Geldautomat gesprengt und hierbei komplett zerstört. Mehrere Anwohner vom Staufferring meldeten über Notruf eine Sprengung eines Geldautomaten. Hierbei konnten zwei jüngere Täter erkannt werden, wovon einer eine rote Jacke trug, der andere war mit einer dunklen Jacke bekleidet und beide hätten sich in einer ausländischen Sprache etwas zugerufen. Die Täter flüchteten mit einem dunklen Kombi in Richtung Turnierstraße. Der freistehende Geldausgabeautomat und der dazugehörige Unterstand wurden durch die Sprengung zerstört. Ein entstandener Brand wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Ingelheim gelöscht. Die Höhe der erlangten Beute ist derzeit unbekannt, der Sachschaden beträgt ca. 50.000 EUR. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

Nachtrag: Die Kripo Mainz geht zur Zeit von bis zu 4 Tätern aus. Die rote Jacke ließ sich bislang nicht bestätigen. Vermutlich sind die Täter in rasanter Weise geflüchtet und mit überhöhter Geschwindigkeit über die Autobahn gefahren. Zur Höhe der Beute können keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder etwas zur Flucht machen können. Wem ist etwa ein schnell fahrender dunkler Kombi aufgefallen? Vielleicht hat auch jemand im Vorfeld tatrelevante Beobachtungen gemacht.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 – 65 3633

Einbrüche

In der Zeit vom 14. bis zum 19.12.2017 brachen Unbekannte in zwei Wohnwagen ein, die auf dem Gelände Westerhausstraße 17 in Ingelheim abgestellt sind. An beiden Wohnwagen wurden die Türen aufgehebelt und die Innenräume durchsucht. Die Täter nahmen Sitzpolster, Vorhänge und Matratzen mit. Am 19.12.2017, zwischen 17:55 und 20:30 h, kam es zu einem Wohnungseinbruch in Ingelheim, Kreuzbergstraße. Hier hebelten die Täter das Schlafzimmerfenster auf und drangen so in die Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses ein. Dort wurden zwei Uhren und ein Möbeltresor entwendet. Hinweise an die Polizei Ingelheim.

Kommentare sind geschlossen.