Kandel: Mias Todestag Ein Statement von Myriam vor Ort aus Kandel.

Posted by Myriam - die STimme von Kandel 2 on Thursday, December 27, 2018

Bürgermeister Poß und die Systemmedien beschimpfen die Menschen, die nach dem Mord an der 15-jährigen Mia protestierten als rechte Terroristen. Derweil wurde der Mörder zu einer milden Jugendstrafe verurteilt, die in keinem Verhältnis zu der Tat steht – angeblich, weil man ihm nicht nachweisen konnte, dass er zur Tatzeit wesentlich älter als 21 Jahre Jahre war.

Heute vor einem Jahr fand das Mädchen in dieser DM-Filiale den Tod.

1 KOMMENTAR

  1. Was mich an diesen Frauenbündnissen immer so merkwürdig befremdet, ist, daß sie offenbar gar nicht auf die Idee kommen, daß es auch männliche Opfer der Islamisierung gibt. Sie wollen für die Opfer dasein, für die Frauen und Mädchen. Jemand wie z.B. der 14jährige Leon aus Lünen ist derweil völlig vergessen und spielte ohnehin nie eine Rolle, weil er zufällig das falsche Geschlecht hatte. Ich verstehe nicht, wie man Opfer nach Geschlecht selektieren kann. Aber offenbar stimmt das Vorurteil doch, daß Frauen stets nur Frauenpolitik machen.

Comments are closed.