Koblenz: „Auseinandersetzung am Rande des Weihnachtsmarkts“ – Großfahndung nach Messer-Mann

Am Donnerstag kam es gegen 20.10 Uhr in der Stadtmitte von Koblenz aus bisher nicht geklärten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem bislang nicht identifizierten Mann und mehreren Passanten, berichtet die Polizei.

Hierbei soll der mit einem Schal maskierte Mann ein Messer gezückt und die Kontrahenten bedroht haben. Anschließend entfernte er sich zu Fuß in unbekannte Richtung. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt.

Ein Bezug zum Weihnachtsmarkt konnte nicht festgestellt werden, heißt es weiter.

Die Polizei fahndete mit erhöhtem Kräfteaufwand bislang erfolglos nach dem Täter, es wurde auch der Polizeihubschrauber eingesetzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Koblenz unter der Rufnummer 0261/ 103 – 0 in Verbindung zu setzen.