Und noch ein Kinderschänder-Skandal in der Katholischen Kirche: „Das Erzbistum Köln hat Strafanzeige wegen Betrugs gegen einen ehemaligen Priester aus Kamerun erstattet. Der Mann hatte fremdsprachliche Seelsorgedienste in Köln und Bonn übernommen, obwohl er 2013 in seinem Heimatland wegen Missbrauchs aus dem Priesterstand entlassen worden war“, berichtet katholisch.de.

Ob der Mann auch in Deutschland seinen Dienst am Nächsten benutzt hat, um Kinder sexuell zu missbrauchen, ist derzeit nicht geklärt. Neben der Strafanzeige werde auch kirchenrechtlich gegen den Kameruner vorgegangen, heißt es weiter.