Köln: Mann in der Innenstadt durch Schuss verletzt – Täter flüchtig

Am Freitagnachmittag ist ein Mann (28) bei einer Auseinandersetzung in der Kölner Innenstadt durch einen Schuss in den Arm schwer verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich der 28-Jährige mit zwei bislang unbekannten Männern in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Friesenwall aufgehalten.

Während die Verdächtigen vom Tatort flüchteten, lief der Verletzte auf die Straße und bat Zeugen um Hilfe. Rettungskräfte der Feuerwehr fuhren den Verletzten in ein Krankenhaus. Das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

2 Kommentare

  1. Türkenfolklore im Shithole Kölle der Ische Reker ?
    Zur Ehrenrettung der Türken:
    Große Erfindungen werfen ihre Schatten: Wer hat den Adventskalender erfunden ?
    Die Türken, wer denn sonst: Tür ken auf, Tür ken zu

  2. Türkenfolklore im Shithole Kölle der Ische Reker ?
    Zur Ehrenrettung der Türken:
    Große Erfindungen werfen ihre Schatten: Wer hat den Adventskalender erfunden ?
    Die Türken, wer denn sonst: Tür ken auf, Tür ken zu

Kommentare sind geschlossen.