Krefeld: Gastwirt mit Messer bedroht und Bierflasche auf den Kopf geschlagen

Krefeld: Am gestrigen Sonntagmorgen hat ein Mann einen Krefelder in einem Lokal am Ostwall mit einem Messer bedroht und anschließend mit einer Bierflasche leicht verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 11:40 Uhr betrat ein Mann ein Lokal am Ostwall. Er ging zunächst auf den Inhaber zu und bedrohte ihn mit einem Messer. Außerdem schlug er ihn mit einer Bierflasche auf den Hinterkopf, wobei der Inhaber, ein 45-jähriger Krefelder, leicht verletzt wurde.

Der Angreifer flüchtete dann mit einem Damenrad in Richtung Südwall. Das Opfer wurde bei dem Angriff leicht verletzt und in einem Rettungswagen vor Ort ambulant behandelt.

Der Täter ist circa 40 bis 50 Jahre alt, von schlanker Statur und hat schwarze Haare, einen Dreitagebart sowie einen bräunlichen Teint. Er trug eine schwarze Cappi, eine beige Jacke und eine blaue Hose.

Die Hintergründe zu dem Angriff sind unklar.

Am frühen Samstagmorgen  gerieten zwei Personengruppen vor dem Hauptbahnhof in Streit. Ein 18-Jähriger wurde dabei leicht verletzt.

Es war 5 Uhr, als eine Zeugin die Polizei alarmierte. Sie hatte beobachtet, wie zwei „Männergruppen“, aus bislang ungeklärten Gründen in Streit geraten waren, bis schließlich einer dem Jugendlichen mit einer Bierflasche auf den Hinterkopf schlug. Die Gruppe flüchtete durch den Hauptbahnhof, der junge Mann blieb mit einer Platzwunde liegen. Er wurde anschließend ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Der Angreifer ist ca. 30 Jahre, trug ein graues Oberteil und ist ca. 1,70m groß.

Hinweise bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc