Bitcoin über die Handynummer: So sollen Kryptowährungen zum Mainstream werden

Das Blockchain-basierte Fintech-Startup Crypterium fordert das klassische Bankenwesen heraus. Mit einer neuen Funktion, soll jeder Kryptowährungen ganz einfach unter Nutzung der Telefonnummer des Empfängers übertragen können, anstatt komplizierte Wallet-Adressen verwenden zu müssen,  Diese Übertragungen erfolgen gleichzeitig, und das Unternehmen behauptet, bis zu einer Million Transaktionen pro Sekunde[…]

Werbeanzeigen
Weiterlesen

Stuttgarter Börse goes Krypto – Aufwind für Bitcoin und Co?

Laut einer Pressemitteilung will die Börse Stuttgart eine „durchgehende Infrastruktur für digitale Assets“ schaffen. Damit soll eine Plattform für ICOs entstehen. Darüber hinaus will man für eine „sichere Verwahrung“ sorgen. btc-echo: Das Unternehmen entwickelt mit BISON bereits eine Handelsmöglichkeit für Kryptowährungen. Mit der App und der anstehenden ICO-Plattform will[…]

Weiterlesen

Totale Kontrolle: China setzt auf Blockchain und will Außenpolitik durch Künstliche Intelligenz steuern

Während in Deutschland der Netzausbau nur schleppend voran geht, wird China allmählich zum Vorreiter der Digitalisierung. Nachdem bereits das soziale Punktekonto zur Formung besserer Untertanen erprobt wurde und bis 2020 flächendeckend eingeführt werden soll, stehen weitere Veränderungen an, die Chinas Weg in den IT-Totalitarismus ebnen. Zum einen[…]

Weiterlesen
Blockchain - Grafik via pixabay

rent24 startet ICO für Blockchain Plattform

Geplantes Volumen von 500 Millionen US-Dollar Der weltweit operierende Coworking und Coliving Anbieter rent24 entwickelt eine eigene Blockchain Plattform. Nutzer können über diese zukünftig untereinander in Kontakt treten, Dienstleistungen austauschen, Wissen teilen und Funding erhalten. Über die Plattform können auch Jobs und Aufgaben innerhalb der[…]

Weiterlesen

FakeNews? Bundesregierung, Linke und AfD über Kryptowährungen und Geldwäsche

Aktuell geistert die Antwort der „Bundesregierung“ auf eine sogenannte Kleine Anfrage des Stuttgarter AfD-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Lothar Maier durch die Gazetten. Darin heisst es, Geschäfte mit illegalen Gütern auf sogenannten Darknet-Märkten im Internet würden grundsätzlich über Bitcoin und ähnliche Kryptowährungen abgewickelt. Deshalb bestehe die Gefahr, dass[…]

Weiterlesen